Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonabnehmersystem für Lenco B55?

+A -A
Autor
Beitrag
Webdiver
Stammgast
#1 erstellt: 24. Feb 2015, 12:48
Hallo Leute,
seit einiger Zeit überlege ich mit Vinyl zu beginnen. Aber eigenlich bin ich mit Netzwerkplayer und Amp völlig zufrieden. Trotzdem lässt es mich irgendwie nicht los. Eigenlich würden mir schlichte Player wie der Pro-Ject Debut Carbon gut gefallen, aber über die liest man ja sehr viel Wiedersprüchliches. Nun habe ich beschlossen, möglichst wenig Geld in den pressplastik Versuch zu stecken und vorerst einfach den uralt B55 Lenco, der bei meinen Eltern in einem Schrank vergammelt zu reaktivieren. Dafür brauche ich aber sicher eine neue Nadel, bzw. einen neuen Tonabnehmer. Da kommt nun Ihr Wissenden ins Spiel... Welchen Tonabnehmer bis 50€ würdet ihr an den B55 schrauben? Erst dachte ich an AT95E und dann an OM10. Aber eigenltich verstehe ich nichts von dem Gerümpel und frage lieber die, die es besser wissen.

Danke und Gruss,
Tobi
dufs1961
Stammgast
#2 erstellt: 24. Feb 2015, 12:54
Der B55 ist ja schon steinalt, bis du sicher das er soweit noch einwandfrei läuft,da es ja ein Reibrad Rumpler ist und da kann schon mal ganz gerne der Antrieb versagen, also erst mal testen ob er noch Geräuschfrei läuft bevor du da Geld reinsteckst. Der sollte ein ADC System drunter haben was mit einer guten Nadel eigendlich sehr gut Musik spielt Aufrüsten kannst du immer noch
Webdiver
Stammgast
#3 erstellt: 24. Feb 2015, 13:24
Na zumindest läuft er noch (vor 2 Monaten probiert). Mit der montierten Nadel kann er aber keiner Rille folgen und fliegt dauernd aus der Kurve :-). Was ist ADC?
dufs1961
Stammgast
#4 erstellt: 24. Feb 2015, 13:32
Das ist eine Firma dessen Systeme Lenco unter ihre Dreher gebaut hat und das aus der Rille fliegen kann mehrere Gründe haben , sind alle kleinen und großen Gewichte noch vorhanden zb das Antiscating Gewicht an dem kleinen Faden
dufs1961
Stammgast
#5 erstellt: 24. Feb 2015, 13:36
Ach neee sorry das Antiscatinggewicht hatte der B55 ja gar nicht war der L75
Webdiver
Stammgast
#6 erstellt: 25. Feb 2015, 15:07
Habe jetzt doch einfach ein AT95E bestellt. Wenn etwas nicht tut, habe ich so 21€ verpulvert. Besser geht ja dann bekanntlich immer.
dufs1961
Stammgast
#7 erstellt: 25. Feb 2015, 15:19
Na dann bin ich mal gespannt hoffentlich ist das Reibrad noch weich und ok sonst wirst du beim Platten hören dein Rumpeliges Wunder erleben
Webdiver
Stammgast
#8 erstellt: 25. Feb 2015, 23:07
Ja wie gesagt... der eventuelle Verlust ist überschau- und verkraftbar. Ich gehöre ja zum Glück zu denen, die behaupten, dass gute Musik von "guter Musik" und guten Aufnahmen kommt. Das Trägermedium ist nicht so wichtig. Am Vinyl fasziniert mich eher die Eleganz und... naja, schwer zu beschreiben, die drehende Scheibe halt :-) denke Ihr wisst besser als ich, wie ich das meine.
Wenn es mich packt ist ein ordentlicher Mittelklassedreher schnell bestellt.
Ich berichte wie das Experiment verläuft.


[Beitrag von Webdiver am 25. Feb 2015, 23:10 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Headshell auf 9.00Uhr/Dringende Hilfe für Lenco B55
schulfunker am 29.11.2008  –  Letzte Antwort am 25.12.2008  –  2 Beiträge
Tonabnehmersystem
HaJöKo am 24.12.2012  –  Letzte Antwort am 26.12.2012  –  13 Beiträge
Lenco L78
TillDark am 21.06.2004  –  Letzte Antwort am 22.06.2004  –  12 Beiträge
Schablone für Lenco irgendwo im Netz ?
MiWi am 22.04.2004  –  Letzte Antwort am 23.04.2004  –  6 Beiträge
Tonabnehmersystem austauschen
hdrsa am 12.02.2016  –  Letzte Antwort am 13.02.2016  –  2 Beiträge
Tonabnehmersystem für TD 2001
Onward am 27.02.2006  –  Letzte Antwort am 03.03.2006  –  36 Beiträge
Tonabnehmersystem für SK5 gesucht
-barbara- am 06.03.2012  –  Letzte Antwort am 06.03.2012  –  2 Beiträge
Tonabnehmersystem für Dual 604
smartmind23 am 26.03.2012  –  Letzte Antwort am 30.03.2012  –  11 Beiträge
Ersatznadel/-tonabnehmersystem für Thorens
alvi am 20.10.2016  –  Letzte Antwort am 20.10.2016  –  10 Beiträge
Neues Tonabnehmersystem für Technics
Den_nis am 26.10.2016  –  Letzte Antwort am 28.10.2016  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliedschlodi
  • Gesamtzahl an Themen1.346.079
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.429