Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung / letzte Tipps

+A -A
Autor
Beitrag
devilsky
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Mrz 2015, 08:25
Hallo zusammen,

nachdem ich mich nun längere Zeit schlau gemacht habe,
sind beim Phono-Pre 3 Geräte übrig geblieben, die mein
Budget von 500 € nicht übersteigen.

1. ifi-iPhono (399 €)
2. Vanguard II (420 €)
3. Aikido MC Phono mit externem Netztteil (von Herrn Otto für 478 € angeboten)

Alle 3 sind einstellbar, was bei einem Systemwechsel von Vorteil sein kann.
Bin aber noch unschlüssel, welcher es werden soll.

Momentan ist an meinem TD320 MKII ein Goldring Eroica LX verbaut.

Meine Plattensammlung besteht aus Rock/Pop/Blues der 70/80er.
Bisher wenig oder kaum Klassik. Soll den Klang nicht verfälschen, jedoch
das was das System aus der Rille holt, bestmöglich/dynamisch wiedergeben.

Da in Freiburg wenig Möglichkeiten vorhanden sind, was die Händler angeht,
kann ich mir nichts passendes probehören. Außer vielleicht MF.

Grüß aus Südbaden

Friedrich
akem
Inventar
#2 erstellt: 24. Mrz 2015, 16:21
Wenn es Dir um die Flexibilität bei der Einstellung geht, dann würde ich den ifi empfehlen. Ich würde ihn auch klanglich zumindest ggü. dem Vanguard II bevorzugen. Der Vanguard klingt mir zu dumpf. Von Otto kenne ich nur die MM-Variante, die mir einen Tick zu hell klingt. Inwieweit das auf die MC-Version übertragbar ist, keine Ahnung...

Gruß
Andreas
plattenmax
Stammgast
#3 erstellt: 24. Mrz 2015, 17:06
Ich kann da nur den Trigon Vanguard empfehlen.
Das Eroica hatte ich da auch schon mal dran
und das macht dann richtig Spaß.
Bei Fono.de gibts den grad für 369 € im Angebot.
Wuhduh
Inventar
#4 erstellt: 24. Mrz 2015, 19:43
Nabend, Friedrich !

Nutze das Fernabsatzgesetz und fange erstmal mit dem Vanguard an. Oder bei Wagemut auch den ifi-iPhono parallel dazu.

Während der lfd. Rückgabefrist dann viel Erfolg beim Hören und umstöpseln. Sollteste in diesem Zeitraum bereits eine Entscheidung treffen können, aber woanders wiederum billiger das Wunschgerät finden, so kannste (theoretisch) problemlos beide Händler ärgern. Ist dann die analoge Hardcore-Version vom Zalando-Syndrom.

Auch völlig legal:

1.
Du schickst beide Geräte zurück ( sofern das Akido außen vor bleibt )
2.
Ein Vertrauter mit abweichender Rechnungs- und Lieferadresse kauft später Dein zurückgeschicktes Wunschgerät zum reduzierten Preis " aus der Vorführung " mit voller Garantie.

Unsere Bananenrepublik ist eine gesetzestreue Hüpfburg für derartige Spielerchen.

MfG,
Erik
akem
Inventar
#5 erstellt: 24. Mrz 2015, 20:17
Legal vielleicht, aber moralisch Ich meine, es ist ja nichts Neues, daß in unserem Land Recht und Gerechtigkeit zwei Paar Stiefel sind
Und man muß den Leuten nicht auch noch eine Anleitung zum Besch... geben

Gruß
Andreas
Wuhduh
Inventar
#6 erstellt: 24. Mrz 2015, 22:01
Hallo, Andreas !

Versuche diesem Posting etwas positives abzugewinnen:

Hier wurde ein Auffrischungs-Crashkurs für alle anonymen, verhaltensgestörten Geizgeilies und Sparfüchse kostenlos und unverbindlich geboten. Eine soziale Randgruppe bekam für einen kurzen Moment meine volle Aufmerksamkeit. Eh, Alldah, dat heißt schon wat !

Mein letzter Satz sollte mein Kritik an solcher Handlungsweise zumindest indirekt verdeutlichen. Kann mich erinnern, daß man mich irgendwann einmal mehr oder minder deutlich gebeten hatte, nicht die Partei der Händler zu ergreifen, wenn ich Stellung zum allgemeinen Konsumverhalten beziehe.

MfG,
Erik
Stephan64
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Mrz 2015, 07:35
Moin Friedrich,

eine vergleichende Empfehlung kann ich dir leider nicht bieten. Wenn es dir jedoch um unverfälschten Klang und eine detailgetreue Vorverstärkung geht, kannst du mit dem iPhono nicht viel falsch machen.

Mir geht es mit dem Gerät auch so, dass ich überhaupt keinen Wunsch nach einer möglichen Verbesserung mehr habe

Die Möglichkeiten der Einstellung bzw. Anpassbarkeit sind beim iPhono breit gefächert. Wenn Du Platten aus den 70ern oder älter hörst, sind vielleicht auch die verschiedenen Einstellmöglichkeiten der RIAA-Entzerrlinien interessant für dich.

Viele Grüße
Stephan
devilsky
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Mrz 2015, 09:42
Hallo,

danke für die Antworten. Bin zwar keinen Schritt weiter, da sich keines
der Geräte hervortut, aber ich denke werde mir den ifi iPhono bestellen.

Friedrich
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung
agepee am 17.07.2004  –  Letzte Antwort am 17.07.2004  –  2 Beiträge
Kaufberatung
luk-sky am 17.05.2016  –  Letzte Antwort am 18.05.2016  –  3 Beiträge
Kaufberatung bzw. Tipps für Plattenspieler
Beginner96 am 31.10.2012  –  Letzte Antwort am 01.11.2012  –  7 Beiträge
Tipps und Kaufberatung für eine günstige Nadel
Percula747 am 26.04.2014  –  Letzte Antwort am 27.04.2014  –  26 Beiträge
Kaufberatung: Plattenspieler
Silberzahn am 06.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  25 Beiträge
Anfänger braucht Tipps und eine Kaufberatung [Plattenspieler + Zubehör]
Wil_Schmidt am 13.07.2015  –  Letzte Antwort am 14.07.2015  –  5 Beiträge
Plattenspieler Kaufberatung
Phwag am 22.12.2015  –  Letzte Antwort am 29.12.2015  –  10 Beiträge
Kaufberatung für gebrauchten Plattenspieler
termatis am 09.10.2006  –  Letzte Antwort am 11.10.2006  –  7 Beiträge
Kaufberatung Thorens 160
Mr._M am 21.05.2008  –  Letzte Antwort am 25.05.2008  –  12 Beiträge
Hilfe! Brauche Kaufberatung!
Heike312 am 30.09.2012  –  Letzte Antwort am 30.09.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 112 )
  • Neuestes MitgliedDarino78
  • Gesamtzahl an Themen1.345.911
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.822