Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonabnehmer SUMIKO PEARL vs SHURE m97 XE

+A -A
Autor
Beitrag
MajNick
Neuling
#1 erstellt: 17. Mai 2015, 15:47
Liebe audiophiles,

Für meinen Technics SL-1710 benötige ich einen neuen Tonabnehmer. Bisher Ortofon mc3 turbo, hatte den aber nie in Aktion erlebt. (Spieler mit defektem TA gekauft) Schwanke nun zwischen Sumiko Pearl oder Shure Mm97 XE. Vorverstärker wird wohl der Hama PA 506 geht dann ins Sonos System.

Frage 1) welchen der beiden TAs empfehlt ihr für Rock/Prog/Metal? Und kann beim Pearl die Nadel gewechselt werden?

Frage 2) bringt der hama pa 506 genug Lautstärke? Im Zweifel auch mit einem MC TA (z.b. Für Ortofon mc3 turbo)?

Danke!
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 17. Mai 2015, 15:57
Hallo,

dein Ortofon ist ein vergleichsweise guter Tonabnehmer und ein neues Ortofon MC3 Turbo kostet etwa 250 Euro. Frage doch mal bei Ortofon nach, was ein Austauschsystem kostet.

Du wirst dann dein defektes System einschicken müssen und bekommst gegen einen Betrag X ein neues System von Ortofon.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 17. Mai 2015, 15:59 bearbeitet]
MajNick
Neuling
#3 erstellt: 17. Mai 2015, 17:15
Danke Tywin. Danke für den Typ, habe die bereits kontaktiert. Hast du vielleicht noch ein Tipp zu Frage 1 & 2?
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 17. Mai 2015, 17:18
Ich habe beide TA nie gehört. Die verwendete Nadel scheint aber einen ähnlichen elliptischen Schliff zu haben. Ich würde mir von beiden Systemen mehr als von einem OM10 aber nicht zu viel erwarten. Das Ortofon MC-3 Turbo sollte mit seinem fine-line Schliff klar die Nase vorne haben.


[Beitrag von Tywin am 17. Mai 2015, 17:21 bearbeitet]
akem
Inventar
#5 erstellt: 17. Mai 2015, 17:48
Das Shure kenne ich nich aus der Erfahrung.
Beim Vergleich Sumiko Pearl zu MC3 turbo hat das Pearl die Nade vorn. Nicht viel aber doch. Das Ortofon klingt da ein bischen dünner und künstlicher. Übrigens ist die Nadel des Pearl besser als die des Ortofon, da die Nadel deutlich schärfer ist. Die Nadel des Ortofon dürfte etwas länger halten, dafür muß man aber auf Auflösung verzichten.

Frage 1) welchen der beiden TAs empfehlt ihr für Rock/Prog/Metal? Und kann beim Pearl die Nadel gewechselt werden?
--> Wie gesagt, das Shure kenne ich nicht. Vom Papier her ist die Nadel gleichwertig (5x18µm Shure vs. 5x20µm Sumiko; zum Vergleich: das MC3turbo hat 8x40µm). Allerdings wird den Shures eine gewisse Streuung in der Qualität nachgesagt (liest man öfter mal) und Shure ist bekannt für eine gewisse Betonung im Bass. Ich nenne das "aufgebläht", andere nennen das "Wärme" Love it or hate it... Bei allen Shures, die ich hatte, ist mir neben dem Bassbuckel auch eine gewisse Behäbigkeit im Klang aufgefallen, was ich nicht mag und auch speziell für Rock und Metal für kontraproduktiv halte.

Die Nadel kann bei beiden Systemen gewechselt werden.

Frage 2) bringt der hama pa 506 genug Lautstärke? Im Zweifel auch mit einem MC TA (z.b. Für Ortofon mc3 turbo)?
Keine Ahnung... Phono ist leider immer leiser als CD. Nicht weil Phono so leise wäre (ist eher genauso laut wie klassische Quellen wie Tuner oder Tape), sondern weil CD so laut ist. Normale Quellen haben so 400-500mV, CD dagegen 2V. Hat sich halt von Anfang an so eingebürgert, weil die ersten CD-Player klanglich noch nicht so doll waren, also hat man sie brüllend laut gemacht, weil das Ohr eines Laien lauter als besser einstuft...
Qualitativ dürfte der Hama nicht der Weisheit letzter Schluß sein. Nimm lieber die Pro-Ject Phono Box S. Die hat neben der "Normalverstärkung" noch eine zuschaltbare Extraverstärkung. Außerdem kann man für MM-Systeme die Abschlußkapazität einstellen und für MC-Systeme den Abschlußwiderstand. Ja, das braucht man... Sonst machen beide Tonabnehmer keinen Sinn, dann könntest Du genauso ein AT91 nehmen Da kommt auch irgendwas raus...

Gruß
Andreas
Albus
Inventar
#6 erstellt: 17. Mai 2015, 17:57
Tag,

bitte, als Phono-Vorverstärker schlage ich für Ansprüche bis zur Anspruchsklasse Mittel (drei Sterne, ***) den ART DJ Pre II für € 38,00 vor: http://www.bax-shop.de/art-djpre-ii-phono-line-vorverstarker

Die Verstärkung ist gleitend anpassbar bis 45 dB (166-fach), Kapazitäten sind anpassbar 100 pF und 200 pF, schaltbarer Subsonic-Filter, etc.

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 17. Mai 2015, 18:05 bearbeitet]
beeble2
Stammgast
#7 erstellt: 18. Mai 2015, 09:37
Also ich hatte (Das Pearl immer noch) beide schon mal in gebrauch.
Ich kenne die Aussagen mit den Qualitätsschwankungen beim Shure deswegen will
ich keine allgemein gültige Aussage treffen, aber nach meinen Ohren - Kein Vergleich.
Das Sumiko ist deutlich besser - für mich.
Sogar die Black Pearl Nadel, die etwas billiger ist (passt aber ins selbe System) klingt
als Rundnadel für mich deutlich besser wie das Shure.
Das Shure klang bei mir einfach nur blaß und verhangen.

Ulli
mkoerner
Stammgast
#8 erstellt: 18. Mai 2015, 16:38
Zum ersten: Tipps von Albus sind immer gold Wert und ernstzunehmen

Zum anderen: Das Sumiko Pearl ist ziemlich gut, selbst als Shure Fan (ich mag den Blubberbass) würde ich sagen für die meisten Situationen dürfte das Sumiko die bessere Wahl sein.

Einziger Vorteil Shure: mit dieser Nadel kommst du in Klasse eines 2M Black oder AT150MLX:
Marsilio
Inventar
#9 erstellt: 18. Mai 2015, 17:01

mkoerner (Beitrag #8) schrieb:

Einziger Vorteil Shure: mit dieser Nadel kommst du in Klasse eines 2M Black oder AT150MLX:


Richtig, und aus diesem Grund empfehle ich ab und zu das Shure M97xE weiter - mit der Jico-SAS-Nadel kann man es durchaus mit dem alten Shure V15V MR vergleichen. Und das klingt dann schon sehr fein. Bei Thomann gibt es das M97xE für 91.-, die SAS-Nadel von Jico kostet inkl. Versand und Einfuhr ca.200.- Total also 290.- für einen Toptonabnehmer, bei dem man dann erst noch eine Ersatznadel für schlechte Flohmarktplatten hat. Das AT250MLX gibt es ab ca. 325.-, das 2M Black ab etwa 540.-

LG
Manuel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonabnehmer AT 440 MLB vs Sumiko Pearl gold / Kaufberatung
Aley89 am 26.06.2016  –  Letzte Antwort am 27.06.2016  –  31 Beiträge
Neue Nadel für Shure M97 xE
christidal am 10.12.2009  –  Letzte Antwort am 11.12.2009  –  6 Beiträge
Shure M97 xE - linker Kanal klingt dumpf
boozeman1001 am 03.02.2012  –  Letzte Antwort am 12.03.2012  –  10 Beiträge
Sumiko Pearl MM
_Q_ am 21.06.2006  –  Letzte Antwort am 28.11.2012  –  10 Beiträge
Kaufberatung Nagaoka MP-11 oder Shure M97 xE
Akkusta am 19.04.2010  –  Letzte Antwort am 25.05.2010  –  5 Beiträge
Sumiko Pearl
janosch7 am 01.07.2009  –  Letzte Antwort am 02.07.2009  –  2 Beiträge
Shure M97 vs. Ortofon 2M red für Technics SL 1510
intercept am 31.07.2013  –  Letzte Antwort am 16.08.2013  –  34 Beiträge
Sumiko Pearl wann wechseln?
Munch am 05.04.2012  –  Letzte Antwort am 18.04.2012  –  4 Beiträge
Sumiko Pearl / passender Pre
devilsky am 17.02.2014  –  Letzte Antwort am 18.02.2014  –  7 Beiträge
tonabnehmer einspielen? shure vs denon
jüwa am 08.06.2008  –  Letzte Antwort am 09.06.2008  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nakamichi
  • Etymotic
  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedNBF
  • Gesamtzahl an Themen1.344.803
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.230