Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welches System am Sony PS-X70?

+A -A
Autor
Beitrag
rainer_ge
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Aug 2015, 12:54
Hallo zusammen,
ich habe mittlerweile sehr viel zu diesem Thema gelesen,bin aber noch zu keiner eindeutigen Antwort gekommen
Fakt ist zunächst, das der dort verbaute Tonarm eher zu den shweren Tonarmen gehört (PUA-7 motorische Variante). Hieraus ergibt sich die Notwendigkeit, ein System mit geringer Nadelnachgiebigkeit zu installieren.

Deshalb jetzt meine Frage: Hat jemand diesen Plattenspieler (gehabt) und mit welchem MM-System oder Low Output MC System betreibt er denDreher zufriedenstellend?

cu
Rainer
mkoerner
Stammgast
#2 erstellt: 11. Aug 2015, 13:33
Der Fakt ist falsch. Der PUA-7 mit original HS ist mittelschwer! Quelle: Sony Literatur zur Einführung des PS-X70, downloadbar auf Vinylengine.com. Selbst verifiziert durch Einsatz mit mehr als 20 Systemen und entsprechenden Resonanzmessungen.

Man kann sehr viele Systeme damit betreiben. Mit einer sehr leichten Headshell kann man auch sehr gut weiche MMs betreiben.

Sehr gut passen z.b. Shure V15VxMr, 2M Black, AT150MLX. Auch das Technics 205CMKIV mit Jico SAS gefällt mir am PUA-7 sehr gut.
http://www.hifi-foru...0&postID=12135#12135

Preis/Leistungstipp wäre das VM Silver / 540MKII.

Artgerecht und auch klanglich ausgezeichnet wäre ein XL-45 perfekterweise mit Originalnadel, in guter Näherung aber auch mit Jico Shibata oder SAS Nadel.

Man kann mit einer Headshell mit passendem Gewicht eigentlich alle TAs aus dem "Beste MM-Tonabnehmer aller Zeiten" Thread laufen lassen.

Auch ein XL-33 ist nicht zu verachten. Ein AT-OC9-III gefällt mir auch gut am PUA-7.

Kommt halt drauf an was du für Klangliche Präferenzen hast und an welchem Phonopre due den TA betreibst.

Mike
rainer_ge
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Aug 2015, 15:58
HalloMike

danke für deine schnelle Antwort werde ich nachlesen. Dann müßte doch auch ein DL 103 laufen,oder?

Leider finde ich auf Vynilengine.com kein Dokument namens Sony Literatur zur Einführung des PS-X70 - könntest du mir eine weitere Hilfestellung geben.

cu
Rainer


[Beitrag von rainer_ge am 11. Aug 2015, 16:12 bearbeitet]
mkoerner
Stammgast
#4 erstellt: 12. Aug 2015, 11:21
Hi,

DL-103 müsste gehen (in Original HS oder besser AT-LH15). Ich hab bisher nur das 103R probiert, Find ich aber ziemlich unbeindruckend. Mein 103er wartet noch auf Erweckung.

Das relevante Dokument:
http://www.vinylengi...tem-technology.shtml

Mike
akem
Inventar
#5 erstellt: 12. Aug 2015, 12:28

rainer_ge (Beitrag #3) schrieb:
Dann müßte doch auch ein DL 103 laufen,oder?


Das DL103 läuft an schwereren Armen besser. Ab 14g aufwärts sollten es sein, ansonsten kriegst Du Verzerrungen und einen gewissen Mangel an Tiefbaß.

Gruß
Andreas
mkoerner
Stammgast
#6 erstellt: 12. Aug 2015, 13:48
Deshalb der Tipp mit dem AT-LH15, das ist schwerer (15g)...

Mike
killnoizer
Inventar
#7 erstellt: 12. Aug 2015, 16:08
Audio Technica und Technics TA passen super , auch ein SUMIKO Pearl geht .
Mittelschwer ist korrekt für den Arm .
rainer_ge
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Aug 2015, 16:33
@Mike
Danke für den Link zum Dokument; dem kann ich aber auch entnehmen, daß (meine Übersetzung) Sonys Tonarme kompatibel mit praktisch allen mittleren bis hohen Nadelnachgiebigkeiten sind.
Werde mal nach einem At-LH 15 schauen.

Danke auch den beiden anderen für ihre Zuschrift. Mal sehen, welche Nutzen ich daraus praktisch ziehen kann.

cu
Rainer
killnoizer
Inventar
#9 erstellt: 12. Aug 2015, 23:23
Ja richtig , an dem Arm geht so ziemlich alles was derzeit am Markt ist , auch NAGAOKA und die ORTOFON passen ganz gut .
rainer_ge
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Aug 2015, 15:57
Hi,

mein Ortofon VM Red läuft nicht mit dem Arm: Irgendwann bleibt de Arm in der Rille hängen (Knackser) - und das macht er an Stellen, die bisher einwandfrei waren. Ob das System zu weich aufgehängt ist? Der Fehler bleibt, egal wie hoch/niedrig ich die Auflagekraft einstelle. Komisch, komisch, kannte ich bisher nicht.

cu
Rainer
akem
Inventar
#11 erstellt: 13. Aug 2015, 16:09
Wenn der Arm ausbalanciert ist und frei schwebt: puste ihm mal leicht an und schau, ob er dann ohne abruptes Abbremsen über diese Stelle drüber kommt. Ansonsten kannst Du noch prüfen, ob der Arm nicht an dieser Stelle die Liftbank berührt und deswegen gebremst wird.

Gruß
Andreas
mkoerner
Stammgast
#12 erstellt: 14. Aug 2015, 11:57
Klingt nach einem Arm defekt. Mein VM Silver läuft einwandfrei!

Andreas hat schon die richtigen Hinweise zum Suchen gegeben.

Ansonsten könnten noch die Headshellkabel zu tief hängen oder der TA ein Schmutzproblem haben.

Mike
killnoizer
Inventar
#13 erstellt: 14. Aug 2015, 13:55
Grundsätzlich sind die SONY dieser Baureihe immer mit Headshell ausgeliefert worden die in der Bauhöhe nicht dem SME oder TECHNICS Standard entsprechen .

Zusammen mit dem TA kann der Arm tatsächlich auf der Liftbank aufliegen .
Versuch mal einfach eine Platte extra drunter zu legen ,
alternativ lässt sich die Liftbank ja auch besonders einfach justieren .

Ansonsten muss man von unten suchen ...
rainer_ge
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 14. Aug 2015, 16:10
Hi allesamt,

ich habe das System noch einmal neu eingebaut, justiert - und die Antiskatingkraft etwas höher eingestellt. Und was soll ich sagen, die Platte läuft durch - kein Knackser. Ich hoffe, das war es.

Jetzt warte ich auf das DL 103 - das AT Headshell ist heute bei mir angekommen.

Vielen Dank euch allen für eure Bemühungen.

cu
Rainer


[Beitrag von rainer_ge am 14. Aug 2015, 16:12 bearbeitet]
mkoerner
Stammgast
#15 erstellt: 24. Aug 2015, 07:39
Und ? Wie klingst ?
rainer_ge
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 27. Aug 2015, 16:39
Hallo Mike,

System ans Headshell geschraubt, eingebaut und justiert - toller Klang, und das System ist noch nicht eingespielt ; wenn das noch besser wird, war das mit eine meiner besten Entscheidungen.

cu
Rainer
DL 103 eingebautHeadshell gerade
killnoizer
Inventar
#17 erstellt: 27. Aug 2015, 18:06
Sieht SEHR gut aus , kommt dem Original Design schon nahe . Ich habe mir in zehn Jahren alle verschiedenen Versionen der original Headshell zusammen gesucht , aber deine kombi passt super .
Das sind echt schöne Dreher ...
killnoizer
Inventar
#18 erstellt: 27. Aug 2015, 18:10
Ach so , die Daten zum Arm sind die gleichen wie für PS X 50/60 , irgendwo habe ich die auch ( pdf. und das original print ) .

Falls Bedarf muss ich aber Festplatten durchsuchen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonabnehmer für PS-X70
HP-UX am 10.03.2014  –  Letzte Antwort am 11.04.2014  –  14 Beiträge
Sony PS-X70 Reparatur Tonarm Antrieb
HP-UX am 06.03.2014  –  Letzte Antwort am 11.08.2015  –  2 Beiträge
Welches MC System in Sony PS-X555ES
Holgi128 am 04.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  9 Beiträge
Welches System für Sony PS-HX500?
fooness am 25.08.2016  –  Letzte Antwort am 31.08.2016  –  54 Beiträge
Braun PS 500 - welches System?
pha am 13.04.2004  –  Letzte Antwort am 13.04.2004  –  2 Beiträge
Sony PS-X70 vs.Thorens TD 125 Mk 2
ichundich am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 16.09.2010  –  8 Beiträge
Welches System/Headshell?
CC_Ryder am 06.06.2016  –  Letzte Antwort am 07.06.2016  –  10 Beiträge
Grundig PS 3500. Welches System?
drdimtri am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 10.02.2007  –  7 Beiträge
Braun PS 550 - Welches System-
JChH am 29.06.2007  –  Letzte Antwort am 01.07.2007  –  4 Beiträge
System für SONY PS-6750
Pitz78 am 18.10.2011  –  Letzte Antwort am 19.10.2011  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sharp

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.026