Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonnadel für Technics SL-DL1

+A -A
Autor
Beitrag
grafosman
Neuling
#1 erstellt: 30. Nov 2015, 14:28
Moin,
[weiß nicht, ob das hier zum Thema "Klassiker" oder "Kaufberatung" gehört. Kann zur Not ja verschoben werden.]

Ich habe den Technics SL-DL1 und brauche wohl eine neue Nadel. Hab nur keine Ahnung welche. Im Internet bin ich erst auf die National EPS 24 CS gestoßen. Der Nachbau sieht auf Bildern zumindest so aus wie die Nadel, die ich im SL-DL1 vorfand. Dann hab ich die National EPS 24 ES gefunden. Der Unterschied: letztere ist elliptisch statt sphärisch und hat ne andere Farbe.
Meine Frage als Neuling: Passen beide Nadeln zum Technics SL-DL1? Und welche würdet ihr mir empfehlen?


[Beitrag von grafosman am 30. Nov 2015, 14:33 bearbeitet]
akem
Inventar
#2 erstellt: 30. Nov 2015, 14:47
Die Nadeln für die Systeme EPC 24 bis 33 sind durchaus kompatibel. Die Nadelschliffe können aber durchaus unterschiedlich sein wobei man bei Billig-Nachbauten keine klanglichen Wunder erwarten darf. Es gibt von Jico klanglich sehr gute (und auch langlebige) Nadeln mit hyperelliptischem, Shibata oder SAS Schliff. Leider gibt's die nicht in Deutschland bzw. wenn dann nur die SAS-Nadel. Die SAS-Nadel gibt's in Japan für 133€ glaub ich zuzüglich Versand und Zoll/Einfuhrsteuer, die hyperelliptische und die Shibata gibt's meines Wissens nach nur in USA, ebenfalls zollpflichtig... Dafür klingen diese Nadeln erheblich besser und halten etwa dreimal so lange wie eine einfache elliptische Nadel und viermal so lange wie eine Rundnadel.

Gruß
Andreas
grafosman
Neuling
#3 erstellt: 30. Nov 2015, 15:29
Danke für die schnelle Antwort!
Ich hab mal nach den besagten Nadeln im Internet geguckt und auf die schnelle keine passenden gefunden. Dafür habe ich nun eine Ersatznadel (EPS 24 CS) für 44€ (Bild) und ein mal EPS 24 ES (Jico) für 48€ im Fokus. Ich schätze mal, dass die Qualität beider Nadeln auf selben Niveau sein sollten und sich nur im Schliff tatsächlich unterscheiden. Mit meinem fast aufgebrauchten Weihnachtsgeld sollte das zu schaffen sein.
akem
Inventar
#4 erstellt: 30. Nov 2015, 15:44
Die Nadel im Link ist ja eine Originalnadel. Die liegt halt schon ewig auf Lager. Technics ist jetzt zwar nicht unbedingt bekannt für verhärtete Nadelgummis aber man weiß ja nie...
Die guten Jico Nadeln sind:
hyperelliptisch: http://www.turntable...DHE-copy_p_3817.html
Shibata: http://www.turntable...-718-DSH_p_3717.html
SAS: http://www.turntable...-EPS-202_p_3974.html
Wie gesagt: ein relativ teurer Versand kommt noch dazu sowie die Einfuhrumsatzsteuer und Abholung beim Zoll (die schaffen's irgendwie nicht, eine Rechnung beizulegen, so daß Du dann mit der ausgedruckten Rechnung beim Zoll erscheinen mußt...). Das ist dann erstmal recht teuer aber dafür klingt's halt deutlich besser und die Nadel hält um ein mehrfaches länger.

Gruß
Andreas
grafosman
Neuling
#5 erstellt: 30. Nov 2015, 23:19
Hab mir jetzt mal die hyperelliptische ausgeguckt. Danke für die Links!
Durch den 20% Cyber-Monday Rabatt kommts dann sogar nur auf 81,27€ inkl. Versand und Einfuhrsteuer, wenn ich demnächst bestelle.
Nochmal danke!

EDIT: "out of stock"... sch...


[Beitrag von grafosman am 30. Nov 2015, 23:24 bearbeitet]
KuNiRider
Inventar
#6 erstellt: 30. Nov 2015, 23:53
Für meinen Geschmack lohnt sich so ein Aufwand für das EPS24 nicht da würde ich für schnales Geld einen Nachbau der 24ed nehmen. Das 30er war dagegen ok, aber nirgends ist es einfacher als bei T4P-Systemen diese zu wechseln
Bei mir war es das Ortophon OMP30 und habe es nie bereut
Auch von den Kleineren 10 + 20 hört man viel gutes und sie sind über den Nadeleinschub upgradebar.


[Beitrag von KuNiRider am 01. Dez 2015, 00:04 bearbeitet]
grafosman
Neuling
#7 erstellt: 01. Dez 2015, 00:14
Hab mir jetzt mal die Originalnadel bestellt. Müsste bis Ende dieser Woche da sein. Pünktlich zum Geburtstagswochenende des favorisierten Plattenhändlers . Kann dann ggf. berichten, ob und wie das lange Lagern die Nadel beeinflusst hat.
akem
Inventar
#8 erstellt: 01. Dez 2015, 03:53

KuNiRider (Beitrag #6) schrieb:

Auch von den Kleineren 10 + 20 hört man viel gutes


Echt? Wo?
Spätestens, wenn man sie am Dreher montiert hat, hört man nichts gutes mehr von denen...
Allein die Tatsache, daß sie upgradefähig sind inkludiert doch schon, daß sie sch... sind, oder? Die einzige Variante, die man klanglich halbwegs lassen kann, ist das 40er und das kostet mehr als doppelt so viel wie die Jico Shibatanadel. Außerdem scheint es das in Deutschland gar nicht mehr zu geben. Ich hab zumindest bei der Suche nur Links nach USA gefunden. Selbst auf ebay gibt's kein OMP40... In den USA kostet es umgerechnet 302€ ggü. 113€ für die Jico Shibatanadel.

Der Generator des EPC24 ist gut. Ich hab so einen mit der Jico-Shibata und ich kann Dir bestätigen, daß ein Audio Technika AT150mlx auch nicht wirklich besser ist...

Gruß
Andreas
KuNiRider
Inventar
#9 erstellt: 01. Dez 2015, 09:08
Man muss das auch preisklassenbezogen betrachten Es macht ja wohl keinen Sinn ein mehrfach über Neupreis getuntes Produkt mit einem billigeren Standartprodukt zu vergleichen! egal was für ein Produkt es ist.


akem (Beitrag #8) schrieb:
Allein die Tatsache, daß sie upgradefähig sind inkludiert doch schon, daß sie sch... sind, oder?


Eigentor! Denn genau das Selbe kann man ja auch vom EPC24 sagen

Zumindest mit der Originalnadel ist es nicht der Hit, da musste ich sofort umrüsten. Ob deine Shibatanadel aus einem Fiat einen Ferrari macht - weis ich nicht, aber grundlos wirst du da auch nicht so ne relativ teure Nadel reingesetzt haben.
In einem anderen meiner Technisat-Dreher war das EPC30, mit dem kann man durchaus leben - kommt aber auch nicht an die Ausgewogenheit und Auflösung des OMP30 ran.
akem
Inventar
#10 erstellt: 01. Dez 2015, 11:24
Immer diese Autovergleiche...
Wenn ich in einen Fiat einen Ferrarimotor reinsetze hab ich noch lang keinen Ferrari, klar. Aber ein Tonabnehmerbody ist damit nicht zu vergleichen, der wandelt nur die zeitliche Veränderung eines Magnetfeldes in elektrische Signale. Da gibt es bei einem gut gemachten Generator keine Limitierung, da entscheidet sich der Klang nur an der Nadel. Bei Ortofon hast Du ja auch viermal den gleichen Generator und die Nadel macht den Unterschied...
Und gerade die Auflösung ist ja nun nicht gerade die Paradedisziplin der 30er Nadel...

Gruß
Andreas
Dan_Seweri
Inventar
#11 erstellt: 01. Dez 2015, 11:24

grafosman (Beitrag #3) schrieb:
Dafür habe ich nun eine Ersatznadel (EPS 24 CS) für 44€ (Bild) und ein mal EPS 24 ES (Jico) für 48€ im Fokus. Ich schätze mal, dass die Qualität beider Nadeln auf selben Niveau sein sollten und sich nur im Schliff tatsächlich unterscheiden.

Die Endbuchstaben "CS" stehen bei Technics für "Conical Stylus" = sphärischer Schliff. Deshalb wäre bei ähnlichem Preis meines Erachtens der elliptische Schliff vorzuziehen.
Dan_Seweri
Inventar
#12 erstellt: 01. Dez 2015, 11:27

akem (Beitrag #4) schrieb:
Die guten Jico Nadeln sind:
...
Wie gesagt: ein relativ teurer Versand kommt noch dazu sowie die Einfuhrumsatzsteuer und Abholung beim Zoll (die schaffen's irgendwie nicht, eine Rechnung beizulegen, so daß Du dann mit der ausgedruckten Rechnung beim Zoll erscheinen mußt...).

Dass Jico keine Rechnung beilegt, kann ich nicht bestätigen. Habe dort bisher 2 Bestellungen aufgegeben und in beiden Fällen klebte außen eine Rechnung auf dem Umschlag. Die Zustellung erfolgte durch einen DHL-Express-Zusteller, der an meiner Haustür die Einfuhrabgaben kassierte. Alles ganz problemlos.
akem
Inventar
#13 erstellt: 01. Dez 2015, 11:36
Ich hab mich bei der fehlenden Rechnung auf die Bestellung in den USA bezogen (also bei turntableneedles). Die hyperelliptische und die Shibatanadel gibt es nämlich nur dort während es bei Jico direkt nur die SAS-Nadel gibt.

Gruß
Andreas
Papa_San
Inventar
#14 erstellt: 01. Dez 2015, 13:08
Bei LP-Gear genauso: Man bekommt eine Benachrichtigung und muss zum nächsten Zollamt. Jico dagegen ist vorbildlich!

Gruß
Siggi


[Beitrag von Papa_San am 01. Dez 2015, 13:08 bearbeitet]
Dan_Seweri
Inventar
#15 erstellt: 01. Dez 2015, 13:57

akem (Beitrag #10) schrieb:
Immer diese Autovergleiche...
Und gerade die Auflösung ist ja nun nicht gerade die Paradedisziplin der 30er Nadel...

Finde ich Meckern auf hohem Niveau... gerade so, als würde ein Whiskyfreund behaupten, 12jähriger Single Malt sei nichts Anständiges und für echten Whiskygenuss bedürfe es ganz anderer Ware... (hurra, endlich einmal kein Autovergleich ).

Leider sind die 30er Systeme bei Ortofon allerdings sehr teuer geworden. Die 30er Nadel war vor 2 Jahren noch deutlich günstiger zu haben. Allein durch die Preiserhöhung haben die Ortofon-Leute das Preisleistungsverhältnis etwas zu ihren Ungunsten verschoben. Wenn es ein T4P-System sein soll, dann könnte es man mit einem Digitrac 300SE versuchen, dass die 30er Nadel von Ortofon hat. Es ist für 149 Euro bei Thakker erhältlich und meines Erachtens noch angemessen bepreist. Alternativ wäre sicherlich die Jico SAS Nadel klanglich die Optimallösung.


akem (Beitrag #10) schrieb:
Bei Ortofon hast Du ja auch viermal den gleichen Generator und die Nadel macht den Unterschied...

Weiß eigentlich jemand die Induktivität des OMP-Generators? Bei den üblichen OM-Generatoren (450mH) ist es so, dass die 30er-Nadel an den OM Super Generatoren (580mH) spürbar ausgewogener klingt.
akem
Inventar
#16 erstellt: 01. Dez 2015, 14:15
Das sind auch 450mH. Siehe hier:
http://ortofon.com/hifi/products/historical-products/omp-10

Gruß
Andreas
grafosman
Neuling
#17 erstellt: 03. Dez 2015, 00:21
Heute kam die Technics Nadel an. Klingt sauber und bringt Spaß!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TECHNICS SL-DL1 Nadel/Tonabnehmer T4P
hansihanshansi am 25.05.2016  –  Letzte Antwort am 31.05.2016  –  21 Beiträge
Technics SL-J2 Problem mit Anfangsrillen
Technicsagent am 13.12.2016  –  Letzte Antwort am 17.12.2016  –  11 Beiträge
technics sl-7 / sl-10
fjmi am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.11.2013  –  88 Beiträge
Technics SL-D2
ilu52 am 13.08.2007  –  Letzte Antwort am 13.08.2007  –  2 Beiträge
Überhanglehre Technics SL 1700
CEC_Fan am 18.07.2016  –  Letzte Antwort am 18.07.2016  –  5 Beiträge
Technics SL-D3
Coffmon am 11.03.2012  –  Letzte Antwort am 11.03.2012  –  5 Beiträge
Technics Plattenspieler SL-DD33
Marci14 am 07.02.2014  –  Letzte Antwort am 07.02.2014  –  2 Beiträge
Technics SL 3210
Vinylfan33_1/3 am 12.02.2016  –  Letzte Antwort am 13.02.2016  –  3 Beiträge
Technics SL-3200 Ersatzteile
Jay_Praunheimer am 24.12.2016  –  Letzte Antwort am 25.12.2016  –  3 Beiträge
[Technics] SL-1300
panky am 04.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.323 ( Heute: 211 )
  • Neuestes Mitgliedatinuxojee
  • Gesamtzahl an Themen1.352.227
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.782.715