Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Zusatzgewicht für Technics SL 1300

+A -A
Autor
Beitrag
Dennis_STILL
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 23. Jan 2016, 20:00
Hallo zusammen,

nachdem ich nun schon seit fast 2 Jahren immer wieder wertvolle Tipps und Tricks zu Plattenspielern und Tonabnehmern aus diesem Forum mitlese, habe ich mich nun entschlossen mich anzumelden und auch als aktives Mitglied mitzumischen.

Meine erste Frage dreht sich um meinen neu erstandenen Technics SL 1300 (MK nix) und dessen Tonarm.
Ich betreibe den Dreher mit einem AT 150MLX System, welches an einem Standard AudioTechnica Headshell (10gr Gewicht) montiert ist. Das System ist mit 8,5 Gramm schon recht schwer und lässt sich in besagtem Setting noch gerade so mit dem Gegengewicht ausbalancieren. Ich möchte allerdings auf ein hochwertigeres (und zugegebenermaßen schickeres) Audio Technica AT-LH 13 Headshell wechseln, welches allerdings nochmal 3gr mehr wiegt als das alte Headshell... Meine Frage ist nun ob der Arm das noch mit dem Gegengewicht schafft, oder ob ich eines dieser von Technics im Handbuch angegebenen Zusatzugewichten benutzen muss, welches hinten auf den Arm aufgeschraubt wird. Das wäre insofern problematisch, weil ich das nicht mehr habe, bzw. würde ich dann gerne wissen, ob mir jemand sagen kann, ob das noch erhältliche Zusatzgewicht des SL1200 auch passen würde. Unsicher bin ich vor allem, ob dann die Skala für die Auflagekraft noch stimmt.

Kann mir hier irgendwer weiterhelfen?
Wuhduh
Inventar
#2 erstellt: 23. Jan 2016, 23:58
Nabend !

Es ist nicht zu empfehlen, die effektive - und somit auch bewegte Masse - des Tonarmes zusätzlich durch das noch schwerere Headshell UND ein Gegengewicht zu erhöhen. Die Resonanzfrequenz rutscht in einem zu hohen Bereich und die Abtastfähigkeit leidet.

Dein System benötigt m. W. eher einen max. mittelschweren Tonarm.

Der umgekehrte Weg zu einem leichteren Headshell mit typischen 8 - 8,5 Gramm wäre sinnvoller. Die heutigen Original-Technics-Headshell sind von guter Verarbeitungsqualität. Ggfs. nach Wunsch umlackieren.

Gibt es nichts optisch interessantes aus irgendeinem Holz ?

MfG,
Erik
RS-1700
Stammgast
#3 erstellt: 24. Jan 2016, 04:32
Hallo Dennis,

das Zusatzgewicht bekommst Du z.B. Hier Wenn Der Tonarm Deines SL-1300 hinten ein Loch mit M4-Gewinde hat passt das. Beim SL-1600 MK2 passt es auch. Laut Service Manual von Technics (SL-1200 MK2 und SL-1600 MK2) sind ohne Zusatzgewicht Tonabnehmersysteme (Tonabnehmer + Nadel + Headshell) von 13,5 g bis 17,5 g Gesamtgewicht montierbar. Mit Zusatzgewicht Tonabnehmersysteme mit einem Gesamtgewicht von 17 g bis 20,5 g. Die Skala stimmt dann auf jeden Fall noch, da der Skalenring erst nach dem Ausbalancieren auf Null gestellt wird, Wenn dann das große Gegengewicht wieder nach vorn oder nach hinten gedreht wird ändert sich das Auflagegewicht entsprechend des mitlaufenden Skalenrings. Die Tonarme des SL-1200 MK2 und des SL-1600 MK2 sind baugleich und haben eine effektive Masse von 12 g. Ich gehe davon aus, dass Dein SL-1300 den gleichen oder einen ähnlichen Tonarm hat. Am besten siehst Du mal im Service Manual nach.

Dein derzeitig montiertes System hat, wenn ich es richtig verstanden habe ein Gesamtgewicht von 18,5 g, müsste also mit dem kleinen Zusatzgewicht betrieben werden. Wenn Du auf die AT-LH 13 Headshell wechselst hast Du ein Gesamtgewicht von 21,5 g und liegst damit 1,5 g über den Angaben die Technics macht. Ausbalancieren lassen sich diese 21,5 g aber auf jeden Fall, wenn man das kleine Zusatzgewicht montiert.

Ich habe auf meinem SL-1600 MK2 einen Ortofon 2M Bronze PNP, der hat ein Gesamtgewicht von 23 g und ist eigentlich viel zu schwer für den Technics Tonarm. Mit dem Zusatzgewicht lässt auch der sich problemlos ausbalancieren. Dass ein zu schweres System nicht optimal ist findest Du Hier Trotz alledem bin ich und mit dem Klang meines SL-1600 MK2 und dem schweren 2M Bronze PNP von Ortofon äußerst zufrieden.

Gruß Michael

Nachtrag:
Ich habe gerade mal in die technischen Daten des SL-1300 reingesehen (steht in der BDA, nicht im SM). Der Tonarm ist nicht baugleich mit dem SL-1200 MK2! Zur effektiven Masse gibt es leider keine Angaben. Cartridge Range (ohne Headshell): 4,5 - 9 g oder 8,5 bis 13 g (mit Zusatzgewicht) Gewicht der Headshell: 9,5 g. Demnach wäre ein Gesamtgewicht des Tonabnehmersystems von 22,5 g noch im Bereich der Herstellervorgaben, wenn das Zusatzgewicht verwendet wird.


[Beitrag von RS-1700 am 24. Jan 2016, 05:22 bearbeitet]
Dennis_STILL
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 24. Jan 2016, 11:43
Ihr seid ja zu krassen Uhrzeiten aktiv

Jedenfalls danke für die Informationen, ich hatte also zurecht einige Befürchtungen... wie geschrieben lässt sich das Handbuch nur darüber aus, dass man ab einem gewissen Systemgewicht das Gegengewicht braucht, ohne auf die Effekte der erhöhten Tonarmmasse einzugehen.
Vom Klang des At 150 MLX bin ich an dem Spieler sehr begeistert. Hatte es vorher auch auf meinem SL Q3, wo es aber nicht wirklich gut gegen das alternativ verbaute AT140LC ankam und daher fast nur in der Kiste lag. Am SL 1300 hingegen ist es ein Traum und spielt alle anderen Systeme an die Wand, wo ich halt denke (ohne in die Mathematik einzutauchen), dass es mit dem SL 1300 einfach wesentlich besser harmoniert. Dann liegt ja das 150er gerade so im Bereich, der noch ohne Zusatzgewicht funktioniert. Werde das dann wohl eher lassen und mich nach gleichschweren bzw. leichteren Headshells umsehen. Habt ihr da evtl.Tipps, was gut zum System und dem Dreher passen könnte? Holzheadshells habe ich schon ein paarmal hier im Forum auf Fotos gesehen? Spricht da etwas besonders für?
Danke nochmal und schonmal
akem
Inventar
#5 erstellt: 24. Jan 2016, 11:50
Wie Erik schon sagte betreibst Du mit einem so schweren Headshell das AT150 nicht mehr wirklich in einem günstigen Bereich. Bedenke auch, daß Du bei so einem Headshell unbedingt eine Dosenlibelle zur Azimuthjustage brauchst: ein Teil der Überhangeinstellung geschieht über das Verschieben des Headshells auf dem Anschlußblock. Um es dann wieder waagerecht einzustellen brauchst Du eine Dosenlibelle...
Es gäbe von AT noch ein 10g schweres Headshell mit von unten eingeschnittenen Gewinden. Das kann man aber nicht auf dem Anschlußblock verschieben, so daß eine Überhangjustage nur sehr grob möglich ist. Und das ist für das 150mlx extrem kontraproduktiv...

Gruß
Andreas
akem
Inventar
#6 erstellt: 24. Jan 2016, 11:53

Dennis_STILL (Beitrag #4) schrieb:
Holzheadshells habe ich schon ein paarmal hier im Forum auf Fotos gesehen? Spricht da etwas besonders für?


Eigentlich nicht. Holzheadshells sehen toll aus (naja, einige zumindest) aber sie dämpfen sehr stark. Mancher Tonabnehmer profitiert davon, zu denen gehört das AT150 aber nicht. Ein Lyra Delos, das oberum schon mal recht giftig klingen kann, könnte davon profitieren. "Normale" Tonabnehmer klingen auf Holz einfach nur langweilig...

Gruß
Andreas
Albus
Inventar
#7 erstellt: 24. Jan 2016, 13:12
Tag,

die originale Technics-Headshell für die SL-1200er wiegt 7,5 g - dann ist man mit den 8,3 g (+ Befestigungsmaterial 0,5 g) bei günstigen <16,5 g. Ferner liegt bei der Magnesium-HS, andere aus Aluminium, für das Modell SL1210M5G auch die Befestigungsebene 3 mm tiefer (gegen den SME-Standard), man ist nicht wie beim 1300-Headshell (9,5 g) gezwungen den Montagesockel der geringeren Bauhöhen von Tonabnehmern wegen zu verwenden. Auch Distanzplättchen benötigt man mit einer originalen Technics-HS nicht (wären aber für ein AT-LF13/OCC erforderlich, Befestigungsebene nur 1,5 mm tiefer).

Soweit nur dazu.

Freundlich
Albus
Dennis_STILL
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 24. Jan 2016, 13:37
Okay... kein Holz ...
Einstellwerkzeug und der Umgang damit ist vorhanden und mir bekannt. Klanglich bin ich wie gesagt zufrieden. Das AT Headshell ist dem original Technics nachempfunden und lediglich 0,5 Gr schwerer als das originale des SL 1300. Hätte halt gerne mal das aufwendigere HS probiert, wegen der Optik aber auch wegen der Einstellmöglichkeiten (azimuth). Eine Dosenlibelle habe ich schon alleine deswegen weil die Headshells sich im Tonarm meines Q3's beim festziehen immer leicht verdreht haben und dann der Winkel so gar nicht mehr gestimmt hat. Systemhöhe ist beim AT150MLX auch nicht ganz optimal für den 1300er, was ich aber mit einer dünneren Auflagematte ganz gut in den Griff bekommen habe. Dass die Headshells da auch unterschiedlich sind, hatte ich gar nicht in Betracht gezogen und ist ein wertvoller Hinweis. War wahrlich kein Fehler hier nachzufragen, sonst hätt ich wohl, zwar schönen, aber teuren und technisch unpassenden Kram gekauft. Bleib dann wohl erst mal bei meinen "einfachen" aber funktionierenden Headshells, werde aber immer mal wieder mit einem Auge nach schönen aber leichteren Alternativen schauen.

Dankeschön!
RelacksMax
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Jan 2016, 13:58
Zu beachten ist: Die Technics Original-Headshell des 1300 ist anders als die des 1200. Die vom 1200er ist auch ne Ecke leichter.
Dennis_STILL
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 24. Jan 2016, 14:12
Danke für den Hinweis, das ist mir aber bewusst. Das Originale vom Sl1300 liegt in der Schublade zusammen mit dem Ortofon M20E Super System, welches der Vorbesitzer an dem Spieler betrieben hat. Da ich das Headshell aber erstens hässlich und zweitens auch sehr fummelig finde und meine Systeme ja schon auf den AT Headshells montiert waren, hab ich mir das gespart. Das wiegt 9,5 Gr und nicht nur um die 7 Gr, wie die des SL 1200. daher ist mein HS ja mit 10 Gr auch nur 0,5 Gr schwerer und gerade noch so in Ordnung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL-Q33 Zusatzgewicht
max130 am 01.06.2012  –  Letzte Antwort am 14.06.2012  –  12 Beiträge
[Technics] SL-1300
panky am 04.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  5 Beiträge
Technics sl 1300 behalten?
liesbeth am 05.02.2010  –  Letzte Antwort am 12.02.2010  –  23 Beiträge
Hilfe zu Technics SL-1300
röhren1991 am 13.09.2009  –  Letzte Antwort am 04.10.2009  –  38 Beiträge
Preis für gebrauchten Technics SL 1300
SaulWilliams am 14.03.2003  –  Letzte Antwort am 30.07.2009  –  11 Beiträge
Neues System für Technics SL 1300
jophono am 27.08.2012  –  Letzte Antwort am 28.08.2012  –  3 Beiträge
Haube für Technics SL-1300-1700 MK2
schmidt09 am 13.01.2015  –  Letzte Antwort am 17.01.2015  –  7 Beiträge
Neuer Tonabnehmer für Technics SL 1300
TimMJ am 13.11.2015  –  Letzte Antwort am 15.11.2015  –  11 Beiträge
Tonabnehmer für Technics SL-1300 (max 500?)
Keksstein am 22.12.2015  –  Letzte Antwort am 24.12.2015  –  18 Beiträge
BDA Technics SL-1300
röhren1991 am 20.09.2009  –  Letzte Antwort am 20.09.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedRoger_Henry
  • Gesamtzahl an Themen1.346.117
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.009