Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


[Technics] SL-1300

+A -A
Autor
Beitrag
panky
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Nov 2009, 23:11
Hallo Zusammen,

bin seit Sonnstag stolzer Besitzer eines neuen Plattenspielers

Technics SL-1300 ...

hier sind meine Fragen:

1. hat jemand die Bedienungsanleitung als Datei?

2. kann jemand mir einen Tonabnehmer für den Spieler vorschlagen?

3. kann ich den Tonabnehmer des Models SL-1200 bzw. SL-1210 für meinen PLattenspieler benutzen?

4. welcher Nadel-Typ kann ich für den Spieler benutzen?(bei dem originalen Headshell)

Gruß
Ray
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 04. Nov 2009, 23:35
Hallo!

Hier gibt es die BDA: http://www.vinylengine.com/library/technics/sl-1300.shtml

Das hier ist ein Clone des ursprünglich im SL-1300 verbauten Originalsystems: http://www.williamth...173-182_p5720_x2.htm

Natürlich kannst du auch wesentlich hochwertigere Systeme im SL-1300 fahren, allerdings ist der Tonarm des SL-1300 (ohne MK) wesentlich Schwerer als der des SL-1200 MKII/V, deswegen kann man Systemempfehlungen nicht so ohne weiteres übernehmen.

Du kannst jedes beliebige System daß zum Tonarm passt im SL-1300 benutzen, die Verkabelung des Tonarms ist sehr hochwertig, sie ist CD-4 tauglich und somit sehr niederkapazitiv. In die Original Headshell passen ganz normale Halbzollsysteme. Die zentrale Schraube hält eine Halbzollschlitten aus Kunststoff mit eingelegten Muttern, wird das System von oben verschraubt kann man die beiden Muttern auch herausnehmen.

MFG Günther
panky
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Nov 2009, 22:30
ich hatte bisher als Plattenspieler technics Sl-BD20 mit T4P-Tonabnehmer und wenn der Nadel kaputt war, konnte ich einfach einen neuen mit der Bezeichnug P24 kaufen.

Nun meine Fragen

1. In der Anleitung von dem Technics SL-1300 konnte ich keine Informationen über den Nadeltyp finden. welche Eingenschaft muss der Nadel haben, damit ich den auf meinem SL-1300 einsetzen kann.

2. Es ist leichter einem Tonabnehmer für SL-12xx als für ein sl-1300 zu finden


allerdings ist der Tonarm des SL-1300 (ohne MK) wesentlich Schwerer als der des SL-1200 MKII/V, deswegen kann man Systemempfehlungen nicht so ohne weiteres übernehmen.


was ist die Gefahr dabei? wenn ich ein SL-1200-System benutze

3. benutzen die Sl-12xx und Sl-1300 den gleichen Tonabnehmer?

Gruß
Ray
High_Fidelity_Freak
Inventar
#4 erstellt: 15. Nov 2009, 00:08
Hi,
die Nadel muss keine bestimmten Eigenschaften haben. (ausser für Mikrorille geeignet )
Das Tonabnehmersystem muss eine Halbzollbefestigung haben. Das heisst, der TA wird in der Headshell verschraubt.
Es ist nicht pauschal leichter, einen Tonabnehmer für 12x0er oder 13x0er zu finden. Die TAs unterscheiden sich einfach nur.
Ich fahre z. B. mit einem Benz Micro ACE L gut. Hatte vorher auch das von Günther empfohlene Nagaoka verbaut. Klingt für den Preis echt gut
Der 12er wird meines Wissens ohne TA geliefert.
Grüße,

Daniel
rorenoren
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 15. Nov 2009, 09:12
Moin Panky,

der SL1300 ist ein nettes Gerät, habe auch einen.

Als System kannst du natürlich jedes X- beliebige dranbauen, ohne dass es zu Beschädigungen kommt.
(wenn das System ok ist)

Es gibt jedoch "Regeln" die besagen, wann ein System zum Tonarm passt.

Hierbei sind in erster Linie die Nachgiebigkeit der Nadelaufhängung am System und das effektive Gewicht des Tonarms entscheidend.

Ist der Arm zu schwer und die Nadel zu weich, kommt es evtl. zum Aufschaukeln bei nicht 100%ig planen oder zentrischen Platten.
(was nicht selten ist, eher Standard)

Das wäre evtl. das Problem, wenn du ein System vom SL1200 verwendest.
(dessen Arm ist etwas leichter und das System daher mit weicher aufgehängter Nadel versehen, wenn für den 1200er optimal)

Wie stark die klanglichen Einbussen durch ein derart falsch ausgesuchtes System sind, kommt auf zu viele Faktoren an.

Ausprobieren.

Zum Testen ist es völlig unproblematisch und wirklich schlecht wird es auch mit dem unpassenden System nicht klingen.

Du verschenkst halt Potential und hast evtl. Probleme bei nicht perfekt gepressten Platten.

Mach doch mal ein Foto von deinem derzeitigen System.

Dann können wir vielleicht sehen, welche Nadel da passt.

Gruss, Jens
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics sl 1300 behalten?
liesbeth am 05.02.2010  –  Letzte Antwort am 12.02.2010  –  23 Beiträge
Tonabnehmer für Technics SL-QD 3 75?
schramme74 am 12.07.2009  –  Letzte Antwort am 13.07.2009  –  2 Beiträge
Technics SL-DD3 Tonabnehmer
mrflorian am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  5 Beiträge
Tonabnehmer Technics SL-10
altromondo am 15.11.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  12 Beiträge
Technics SL-1210 M5G
genußhörer am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  2 Beiträge
Neuer Tonabnehmer für Technics SL 1300
TimMJ am 13.11.2015  –  Letzte Antwort am 15.11.2015  –  11 Beiträge
Tonabnehmer für SL-1210 MK2
sinik am 27.07.2014  –  Letzte Antwort am 11.08.2014  –  40 Beiträge
Tonabnehmer für Technics SL-1210M5G
facetoface am 31.12.2007  –  Letzte Antwort am 01.01.2008  –  3 Beiträge
Technics SL-D2 brummt
LarsDD am 30.12.2012  –  Letzte Antwort am 15.01.2013  –  9 Beiträge
Rat neuer Tonabnehmer für Technics SL-DD33
coyote2811 am 15.05.2012  –  Letzte Antwort am 01.06.2012  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 114 )
  • Neuestes Mitgliedfranjo60
  • Gesamtzahl an Themen1.344.898
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.755