? Fertigungstoleranzen LPs

+A -A
Autor
Beitrag
Mister_Hit
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Apr 2016, 12:11
Hallo,

inwiefern ist es hinnehmbar, dass bei einer neu gekauften LP (2015) auf einem Kanal ein ständiges Zischeln, auch in den Leerrillen, vernehmbar ist?
Ich hatte das in letzter Zeit öfter, konkret ging es um eine "Isolation Berlin" LP, zischelt die ganze Zeit.
Woher kommt das wohl?

Thomas
onabudget
Stammgast
#2 erstellt: 17. Apr 2016, 12:35
Angenommen, der Fehler liegt nicht auf Deiner Seite (bspw. falsch justierter Tonabnehmer), würde ich von einer schlechten Pressung ausgehen. Kommt bei Kleinauflagen leider recht häufig vor.

Fertigungstoleranzen innerhalb einer Pressung halte ich für sehr unwahrscheinlich.
flyingscot
Inventar
#3 erstellt: 17. Apr 2016, 13:02
Hinnehmen musst du das nicht, ich würde es reklamieren... ich reklamiere gut 5% meiner neu gekauften LPs.

Allerdings ist bei kleineren Auflagen möglich, dass die gesamte Auflage diesen Fehler hat.
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 17. Apr 2016, 13:54
Hallo!

So etwas sind kleinere Press- Schneid-, oder sogar schon Aufnahmefehler die immer wieder vorkommen und die zur Blütezeit der Schallplatten zum Alltag gehörten, die Platte kannst du natürlich umtauschen aber die Chance das die gesamte Charge diesen Fehler aufweist ist hoch.

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 17. Apr 2016, 13:55 bearbeitet]
affenzahn
Stammgast
#5 erstellt: 17. Apr 2016, 13:58
das ist einfach eine schlechte pressung.
mit umtauschen ist es nicht getan.
laut discogs ist die pressung von MPO.

ich hatte die MPO pressung von " Christine And The Queens ‎– Chaleur Humaine".
sehr schlecht, so wie von dir das beschriebene zischeln, nicht nur in der leerrille,
sondern auch wärend eines liedes und komische andere störgeräusche.
das ist meine persönlich schlechteste qualität einer schallplatte von neukäufen.
MPO ist somit auch auf meiner "Geht gar nicht" liste.

später kaufte ich mir dann die US pressung des albums und die war perfekt.

doof ist es, wenn es nur eine pressung gibt.
Mister_Hit
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Apr 2016, 14:20
Ist MPO das Presswerk?

Also kann ein Label, zB Staatsakt, seine Platten bei unterschiedlichen Werken pressen lassen, also kann man nicht sagen, dass die Platten eines Labels schlecht sind, sondern muss aufs Presswerk achten?

Ja, ständiges Zischeln. Und dafür dann 23€ zu verlangen ist schon dreist.

Richtig gute, dynamische, auch in Fortestellen nicht zischelnde, dazu perfekt zentrierte Platten scheinen die Ausnahme zu sein.

Wofür soll man viel Geld für das Equipment und hyperelliptische Nadeln ausgeben, wenn die Platten Murks sind?!
onabudget
Stammgast
#7 erstellt: 17. Apr 2016, 14:39

Mister_Hit (Beitrag #6) schrieb:
sondern muss aufs Presswerk achten?


Ja, MPO ist ein Pressewerk. Ich bin mir sicher auch MPO kann gute Pressungen machen.

Das Label hat übrigens seine Chance gehabt, die Qualität zu reklamieren: Es gibt eine Testpressung, die "abgenickt" werden muss, bevor der eigentliche Pressung erfolgt. Dann sollte das Label natürlich auch zumind. eine Stichprobe der Lieferung kontrollieren.

Alerdings bleibt ein Problem: nicht jeder Pressfehler muss auf allen Plattenspieler auftreten. Ein Freund von mir hatte mal eine Pressung, die auf seinem Spieler sprang, aber im kleineren Bekanntenkreis sauber durchlief.
Caspar67
Stammgast
#8 erstellt: 17. Apr 2016, 20:53
Ist ja interessant, das gleiche Problem hatte ich auch, und es lies sich sehr kulant lösen:

Es gibt noch Schallplattenfirmen, denen an der Qualität ihrer Produkte gelegen ist!

Ich schrieb an ECM Records:

Gesendet: Dienstag, 22. März 2016 20:10
An: ECM Records
Betreff: Keith Jarrett Charlie Haden - Last Dance Vinyl LP

Guten Abend!
Vor einiger Zeit kaufte ich das Doppelalbum "Keith Jarrett Charlie Haden
- Last Dance" (ECM 2399 3782250) als Neuware auf Vinyl, Barcode
6 0253782250 8 , LC 02516 (Printed in Germany) Erst nach ein paar Wochen kam ich dazu, das Album anzuhören, da ich beruflich und familiär sehr beschäftigt war.
Ich bin sehr enttäuscht! Auf dem rechten Kanal sind deutliche "Schleifspuren" zu hören, das ganze Album hindurch, dadurch ist diese schöne Scheibe nicht mehr hörenswert! Leider kann ich das Album nun nicht mehr zurückgeben.
Seit Jahren sammle ich ECM Schallplatten und bin von deren hoher Qualität begeistert, selbst über 40 Jahre alte Platten, wie z.B. Chick Coreas " Return To Forever" Debut von 1972 (ECM 1022 ST) haben immer noch eine überragende Klangqualität.
Ich höre auf einem Hitachi PS-38 mit einem Shure V15-III Tonabnehmer mit Jico SAS Nadel, da liegt das Problem nicht.
Liegt es vielleicht an der Pressung, am Presswerk... ? Auf Ihrer Homepage sind die Hörbeispiele ohne Störungen.
Sind Ihnen solche Probleme mit aktuellen Pressungen bekannt?
Am liebsten würde ich mir die Platte noch einmal kaufen und hoffen, dass sie fehlerfrei ist, aber da ich mir nicht sicher sein kann, gebe ich das Geld lieber anderweitig aus und werde wohl auch keine aktuellen ECM Pressungen mehr kaufen.
Oder habe ich einfach nur Pech gehabt bei meinem Kauf?

Mit Bitte um Antwort und freundlichen Grüßen

Caspar

Mir wurde geantwortet:

Guten Tag Herr ...,

vielen Dank für Ihre mail.
Ihrer Beschreibung nach gehen wir von einem Pressfehler aus.
Es ist zwar sehr selten dass es ein fehlerhaftes Exemplar durch die Qualitätskontrolle im Presswerk schafft,
kommt aber leider dennoch vor.

Wenn Sie uns Ihre Anschrift mitteilen senden wir Ihnen gerne ein Ersatzexemplar zu.

Wären Sie bereit uns im Gegenzug das fehlerhafte Exemplar zur Prüfung zukommen zu lassen ?


Mit freundlichen Grüßen / Best Regards,
Matthias Führer

Und gestern dann tatsächlich:

ECM_Ersatz_2016_II

ECM_Ersatz_2016_I

Und was soll ich sagen, ohne Störgeräusche in der gewohnt fantastischen ECM Qualität Dance3

ECM_Ersatz_2016_III

So muss das!
akem
Inventar
#9 erstellt: 18. Apr 2016, 10:21
Hast Du denen dann das defekte Exemplar zur Prüfung zugeschickt?
Wäre interessant zu wissen, wie der Befund dann lautet.

Gruß
Andreas
Caspar67
Stammgast
#10 erstellt: 18. Apr 2016, 16:30
Ja, ich habe die defekte LP zurückgeschickt und eine kurze Mail mit Bitte um den "Befund" geschrieben, leider habe ich noch keine Antwort erhalte.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Durchgehendes Schleifen bei Picture LP
Honigbaum am 13.05.2015  –  Letzte Antwort am 14.05.2015  –  5 Beiträge
Vorechos bei LP...
embe am 09.03.2004  –  Letzte Antwort am 13.03.2004  –  8 Beiträge
Klang Lp
black_vinyl am 01.12.2014  –  Letzte Antwort am 17.12.2014  –  296 Beiträge
Wiedereinstieg in die LP-Wiedergabe
CarstenO am 12.07.2011  –  Letzte Antwort am 28.04.2016  –  301 Beiträge
Regelmäßiges "Kratzen" bei LP
MW1 am 12.04.2012  –  Letzte Antwort am 16.04.2012  –  13 Beiträge
LP-Regal woher
Canon am 13.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  25 Beiträge
Extremer Bass-Hub bei einer einzelnen LP
Acurus_ am 11.08.2006  –  Letzte Antwort am 12.08.2006  –  10 Beiträge
LP Magazin
AnnoDomini87 am 07.10.2007  –  Letzte Antwort am 22.10.2007  –  38 Beiträge
LP-Überspielung
The_Painkiller am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 27.12.2008  –  33 Beiträge
LP-Reparatur
azeiher am 14.07.2004  –  Letzte Antwort am 16.07.2004  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.674 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedrene.nm
  • Gesamtzahl an Themen1.386.029
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.626

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen