Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Technics RS-671 Tapedeck Zähler reinigen ?

+A -A
Autor
Beitrag
DerSascha78
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Mai 2016, 22:42
Hallo zusammen,

heute ist mein Technics RS-671 USD aus der E-Bucht gekommen. Es wurde als "soweit funktionstüchtig was Strom, Lampe etc" angeht verkauft. Laufwerk konnte wegen fehlender Kassetten nicht getestet werden (Gerät stammt aus Nachlass). Sieht echt gut erhalten aus - daher zugegriffen.

Heute kam es dann endlich unversehrt an. Kassette rein und es lief.....für knapp 5 Sekunden - dann stoppte das Band automatisch. Dies mehrfach hintereinander......also Deckel auf. (alles andere wie Ton über Kopfhörer, Licht, VU Meter, Einstellungsknöpfe geht wunderbar).

Soweit sah alles gut aus. Mir ist dann aufgefallen, dass sich der Zähler beim abspielen nicht mitdreht und dadurch auch besagte Mechaniken, welche ic mit den roten Pfeilen gekennzeichnet habe... (siehe 2. Bild)

IMG_0638

Antrieb

Also habe ich mal vorsichtig am markierten, schwarzen Rädchen gedreht und gemerkt, dass der Zähler kurz etwas hakte, danach aber drehte. Also Play gedrückt und es lief......bis ca. zur 20er Marke. Dann stoppte es und ca.5 Sekunden später Autostopp. Also wieder vorsichtig per Hand gedreht, kurz leichten Hakler gemerkt und wieder play. Lief dann gut 2 Lieder bis es wieder stoppte. gleiche Prozedur und die Seite des Tapes lief durch. umgedreht und weiter laufen lassen - da ich nicht weiß wie lange es stand erstmal wieder alles bewegen lassen. Der Zähler hat dann von 399 auf 400 wieder gehakt.
Einmal per Hand vorsichtig vor, zurück, vor zurück und das haken war dort verschwunden. Lief dann ohne Probleme über diese Stelle.

Ich vermute mal, dass der Zähler einfach mal gereinigt / "geschmiert?" werden muss. Baue den Morgen mal aus. Ist ja fix gemacht.
Die Frage ist jetzt mit welchem Mittelchen mache ich das am besten gängig ohne das irgendwas an dem Schätzchen angegriffen wird ?

Hat wer Empfehlungen ? Schon einmal vielen Dank für Antworten und erstmal eine gute Nacht.
DerSascha78
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 21. Mai 2016, 11:55
Niemand der eine Idee hat ? Also ich bin inzwischen so weit, dass die Fron ab ist und ich den Zähler von vorne offen habe. Groß schmieren ist da ja nix, weil die ...ich nenne es mal Zahnung an den einzelnen (von den 3) Zahlenwalzen sehr fein sind. Trotzdem hakelt es manchmal ganz leicht bei Übergängen von 1 auf 2 stellig oder 2 auf 3 Stellig.

Es gibt ja auch noch die kleine "Antriebswelle" und den Bereich wo man den Zähler resettet. Da es dort nirgends groß dreckig oder klebrig ist, aber dennoch mechanisch mit den ganzen feinen Rädchen, denke ich man sollte es ein wenig "schmieren" um das hakeln weg zu bekommen.

Irgendein Lagerfett etc. ist dafür m.M ungeeignet, weil das da wahrscheinlich mehr klebt als schmiert, weil zäh. Hat da nicht jemand eine Idee was man "dünnes", nehmen kann was das Plastik nicht angreift ???

Hier nochmal ein Bild der Mechanik..

20160521_140316

Das Ding war seit 1979 wohl nie offen....zumindest hat man das Gefühl beim reinigen der Tonköpfe, Rollen etc. gehabt. Hab bestimmt 25 Q-Tips (beidseitig) mit Isop. gebraucht bis die Tips nicht mehr "braun" wurden. Dafür ist der Klang über Kopfhörer extrem verbessert worden.

Ich wollte beute noch zu Conrad Elektro zwecks Kontaktreiniger. Wäre coll, wenn ich da evtl ein empfohlenes Schmiermittel gleich mit kaufen könnte. Aber dafür brauche ich eine Empfehlung / Erfahrung. Kenne mich durch Auto/Motorrad schrauben leider nur mit "dickerem" Zeug aus.


[Beitrag von DerSascha78 am 21. Mai 2016, 12:07 bearbeitet]
WBC
Stammgast
#3 erstellt: 21. Mai 2016, 13:03
Hi Sascha,

besorg dir bei einem bekannten Installateur oder im diesbezüglichen Fachhandel ne kleine Tube Duschabtrennungsfett von Hüppe...(liegt immer neuen Duschabtrennungen bei... zur Not eine kaufen... )
Damit kannst du alles schmieren - vom CDP Gestänge bis hin zur PS Automatik...nichts wird angegriffen und nichts verharzt...

LG Carsten


[Beitrag von WBC am 21. Mai 2016, 13:04 bearbeitet]
DerSascha78
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Mai 2016, 20:29
Danke für den Tip. Habe ich auf die schnelle leider nicht bekommen. Habe aber eine kleine Flasche Feinöl / Nähmaschinenöl oder wie man das nennt (extra gefragt wegen Kunststoffe etc) bei Conrad bekommen. Brauchte auch echt nur nen Tropfen und dann viel Tape gespule zum verteilen. Jetzt surrt es wieder wie ein Kätzchen.

Direkt noch Riemen geschaut, Tonköpfe, Rollen etc mit Isopropanol und 25(!) Q-Tips gesäubert und die Potis alle mit Kontakt 60 gereinigt.
Stelle morgen mal ein Video rein. Vorhin beim aufräumen direkt ein komplettes R.E.M Tape laufen gehabt. Hatte den Klang einer Kassette echt deutlich schlechter in Erinnerung.
Hab noch n ganzen Stapel Benjamin Blümchen hier liegen....da freut sich meine kleine Nichte beim nächsten Besuch
Rabia_sorda
Inventar
#5 erstellt: 21. Mai 2016, 20:49

die Potis alle mit Kontakt 60 gereinigt


Du musst dazu auch wissen, dass das Zeug nicht drin bleiben darf, da es sauer/ätzend ist und es nach einiger Zeit sämtliche Bauteile zerfrisst. Dann kannst du das Gerät zum nächsten Recyclinghof bringen.
Nach der Nutzung von Kontakt 60 muss es anschließend mit Kontakt WL gründlich ausgespült werden.

Das nächste Mal bitte nur Kontakt 61 oder Teslanol T6 Oszillin verwenden.


[Beitrag von Rabia_sorda am 21. Mai 2016, 20:50 bearbeitet]
DerSascha78
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Mai 2016, 21:10

Rabia_sorda (Beitrag #5) schrieb:

die Potis alle mit Kontakt 60 gereinigt


Du musst dazu auch wissen, dass das Zeug nicht drin bleiben darf, da es sauer/ätzend ist und es nach einiger Zeit sämtliche Bauteile zerfrisst. Dann kannst du das Gerät zum nächsten Recyclinghof bringen.
Nach der Nutzung von Kontakt 60 muss es anschließend mit Kontakt WL gründlich ausgespült werden.

Das nächste Mal bitte nur Kontakt 61 oder Teslanol T6 Oszillin verwenden.



Ist mit WL gespült. Hatte ich vergessen dazu zu schreiben.
Rabia_sorda
Inventar
#7 erstellt: 21. Mai 2016, 21:13
Na dann is jut!

Viel Spaß und Freude mit/an dem Teil ( und beim Benjamin Blümchen hören )

DerSascha78
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Mai 2016, 00:30
Danke

Ich bin ja eher der Bibi Blocksberg Typ
Rabia_sorda
Inventar
#9 erstellt: 22. Mai 2016, 11:42


.....und ich eher "Die Hexe Schrumpeldei"...

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics RS-BX 626 Tapedeck
vm@x71 am 15.08.2007  –  Letzte Antwort am 25.08.2007  –  3 Beiträge
Tapedeck Technics RS-B965
smb am 04.04.2003  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  2 Beiträge
Technics Tapedeck RS-AZ6
dondemolition am 17.09.2005  –  Letzte Antwort am 07.05.2007  –  6 Beiträge
Technics RS-BX828 Tapedeck
Music-Boy am 09.04.2013  –  Letzte Antwort am 11.04.2013  –  8 Beiträge
Technics RS-x102 Tapedeck -> Stromversorgung!
Andreas_t am 05.12.2005  –  Letzte Antwort am 29.12.2005  –  4 Beiträge
Technics Tapedeck RS-BX727 Kein Ton!
Preciousx am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 21.09.2014  –  6 Beiträge
Technics RS-B405
van_loef am 13.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.03.2007  –  3 Beiträge
Tapeck Technics RS-TR373M2
Mareen am 17.06.2015  –  Letzte Antwort am 24.06.2015  –  5 Beiträge
Technics RS-TR 373 Probleme
xXx am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2006  –  3 Beiträge
Problem Technics RS-B 965
Brainsmasher am 30.08.2016  –  Letzte Antwort am 12.09.2016  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedfriendlyneedle
  • Gesamtzahl an Themen1.345.052
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.027