Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Grundig ks 702 Musiktruhe Plattenspieler dreht sich nicht

+A -A
Autor
Beitrag
Day1904
Neuling
#1 erstellt: 03. Aug 2016, 08:41
Hallo

Ich hatte bei eBay eine Musiktruhe von Grundig ks 702 ersteigert. Voll funktionsfähig.... Das Radio geht, der Plattenspieler macht auch Geräusche wenn man die Nadel aufsetzt, aber der Teller dreht sich nicht. Nun hab ich die gummiplatte mal abgenommen und versucht etwas durch die Löcher zu sehen aber ich konnte nichts erkennen. Auch was ich gelesen hatten, dass man den Arm erst nach rechts drehen soll, ging nicht. Nun bin ich mit meinem latein am Ende. Der Plattenspieler ist fest verbaut und lässt sich auch nicht allzu einfach einsehen.
Hat jemand noch eine Idee was ich machen könnte? Ich hab Angst was durch meine Übereifer kaputt zu machen

Danke
Gruß
Yvonne
doc_barni
Inventar
#2 erstellt: 03. Aug 2016, 09:36
Hallo,

vermutlich ist der verbaute Dreher ein " Philips AG 1035 ". Dazu gibt es hier im Forum einige Beiträge. Einfach mal in die SuFu unten rechts als Suchbegriff eingeben. Ist nicht viel, aber vielleicht besser als nichts. Ich hatte mal ein ähnliches Modell, das wurde auch gestartet, indem man den Tonarm nach rechts zog und so eine Schalterfunktion auslöste. Hörst du etwas knacken oder klicken, wenn du am Tonarm nach rechts ziehst...???

freundliche Grüsse

Wolfgang
Day1904
Neuling
#3 erstellt: 03. Aug 2016, 09:42
Hallo Wolfgang,

Ich werde direkt mal suchen.

Ja, es klickt wenn man ihn nach rechts drückt

Gruß
Yvonne
akem
Inventar
#4 erstellt: 03. Aug 2016, 09:44
Ehrlich gesagt würde ich damit keine Platten abspielen wollen, sorry...
Der Plattenspieler ist ein Philips AG1035. Vielleicht findest Du dazu was. Der Motor ist ein relativ simpel gebauter Motor, den man relativ leicht zerlegen können sollte (Dual hat früher recht ähnliche/identische Motoren verwendet). Vielleicht hat sich der Motor mangels Öl gefressen und man kann ihn durch Zerlegen, Reinigen und Schmieren wieder gängig machen. Vielleicht ist aber auch was in der Stromversorgung faul: eine durchgeschmorte Trafowicklung (vielleicht weil der Motor blockiert und deswegen dauerhaft seinen Kurzschlußstrom zieht), vielleicht ein defekter Schalter, ein defektes Kabel...
Aber selbst wenn er liefe: da ist ein Kristall-Tonabnehmer drauf, der die Platten mit einer immens hohen Auflagekraft malträtiert und der dennoch nicht imstande wäre, die heute üblichen Rillenauslenkungen (=Pegel) abzutasten. Die Nadel ist eine "Wendenadel", zumindest nach dem Foto, das ich gefunden habe. Die "Chancen" stehen gut, daß das ein Saphir und kein Diamant ist. Eine Saphirnadel müßtest Du sehr häufig wechseln weil Saphir bei weitem nicht so lange hält wie ein Diamant (max. ca. 100 Stunden; ein Diamant hält je nach Nadelschliff und -ausführung ca. 500-2000 Stunden).
Warum hast Du Dir denn ausgerechnet so ein uraltes Museumsstück ersteigert

Gruß
Andreas
Day1904
Neuling
#5 erstellt: 03. Aug 2016, 09:53
Hallo Andreas,

Dieses Museumsstück wollte ich haben da ich meinen Flur mit solch weiteren Museumsstücken ausgestattet habe und ich kein Fan von neumodischem Zeugs bin. Ich wollte damit auch nicht dauerhaft Musik hören, aber wenn mir schon eine Funktion zugesagt wird, möchte ich auch dass es geht. Die Nähmaschine die ich habe, funktioniert auch. Nimm es für meinen Seelenfrieden
Geölt ist es, trocken gelagert wurde es auch, daher bin ich zuversichtlich dass es nicht daran liegt, was natürlich nicht ausschließt dass sich der Motor zerlegt hat, keine Frage, was mich dann echt ärgern würde.

Gruß
Yvonne
doc_barni
Inventar
#6 erstellt: 03. Aug 2016, 10:01
Hallo,

was Akem bezüglich der Qualität von Nadel und Dreher schreibt ist sicher richtig. Was die Fehlerursache betrifft, ist Ferndiagnose schlecht, aber es könnte sich auch wirklich um eine Kleinigkeit handeln, z.B. Schalterdefekt, appes Kabel o.ä. Ein Freund mit etwas elektischen Kenntnissen und einem Multimeter könnte da schon weiterhelfen.

Aber zur Vorsicht: Drinnen ist Netzspannung, und die kann u.U. tödlich sein.....

freundliche Grüsse

Wolfgang


[Beitrag von doc_barni am 03. Aug 2016, 10:16 bearbeitet]
Day1904
Neuling
#7 erstellt: 03. Aug 2016, 10:10
Hallo Wolfgang,

Ich glaube dann werde ich mir mal jemanden suchen der bereit ist daran rumzuschrauben und sich mit der Materie ein wenig auskennt

Danke

Gruß
Yvonne
akem
Inventar
#8 erstellt: 03. Aug 2016, 10:54
Wenn ich die Bilder aus dem Netz richtig deute, sollte sich der Plattenspieler aus der Truhe herausheben lassen. Die damals gängige Bauweise war, den Dreher auf einem Chassis aufzubauen und dieses federnd auf der Zarge aufzusetzen. Damit das Chassis beim Transport nicht herausfällt, hat man sich da eine trickreiche Konstruktion einfallen lassen, wo durch die Federn eine Schraube durchging, an deren Ende ein Teller war, der das Herausfallen verhindert. Da gab es bei Dual üblicherweise 3 solcher Schrauben. Ich könnte mir vorstellen, daß dies bei diesem Philips ähnlich gelöst wurde. Wenn Du herausfindest, wie das geht, kannst Du den Dreher vermutlich relativ einfach herausheben. Strom und Signal sind dann üblicherweise mit Steckern mit dem Hauptgerät verbunden.

Gruß
Andreas
Day1904
Neuling
#9 erstellt: 03. Aug 2016, 10:56
Hallo Andreas

Du hast recht, das Gehäuse sitzt auf Sprungfedern...na das kriege ich doch hin
akem
Inventar
#10 erstellt: 03. Aug 2016, 11:04
Wenn da so ne Art Schraubenköpfe zu erkennen sind, versuch die mal herauszudrehen. Bei Dual sind das nur wenige Umdrehungen und sie sind locker. Dann die Schrauben anheben und nach außen kippen, dann anheben.

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler dreht sich nicht
Binan am 09.02.2015  –  Letzte Antwort am 13.02.2015  –  6 Beiträge
Plattenspieler dreht nicht
Bernhard_Heck am 19.03.2014  –  Letzte Antwort am 19.03.2014  –  4 Beiträge
Plattenspieler Dreht nicht mehr
iMafLeX am 13.04.2015  –  Letzte Antwort am 02.05.2015  –  5 Beiträge
Plattenteller dreht sich nicht
whitefalcon am 08.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  7 Beiträge
Plattenspieler dreht durch
d_8450 am 02.11.2006  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  9 Beiträge
Plattenspieler dreht nicht sony ps-lx250h
theatertoni am 18.05.2014  –  Letzte Antwort am 20.05.2014  –  3 Beiträge
Plattenteller dreht nicht
DFPWare am 27.06.2016  –  Letzte Antwort am 29.06.2016  –  8 Beiträge
Plattenteller dreht sich dauerhaft mit
gonzobaby am 23.12.2006  –  Letzte Antwort am 23.12.2006  –  4 Beiträge
Plattenspieler dreht sich zu langsam
Jasboso am 09.10.2015  –  Letzte Antwort am 11.10.2015  –  13 Beiträge
Technics Sl - B3 Plattenteller dreht sich nicht
Fexxi am 19.02.2015  –  Letzte Antwort am 19.02.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedArnonym_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.736
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.050