Ersatznadel für Shure M95

+A -A
Autor
Beitrag
ForgottenSon
Stammgast
#1 erstellt: 04. Sep 2016, 15:46
Hi,

ich bin mir immer noch nicht sicher, ob ich für das Shure M95 (ED), das nun
als "Beifang" den Weg zu mir gefunden hat, eine neue Nadel spendieren soll.

Wie dem auch sei, diese Entscheidung muss ich selbst treffen ...

Wobei ich gerne etwas Hilfe hätte: Welche Nadel soll ich nehmen?

Zur Wahl stehen;

1. Der "Klassiker", der N95ED Nachbau von Thaker.
Link: https://www.thakker....neric-stylus/a-5548/

2. Die hypereliptische Variante (Nachbau) von Thakker:
https://www.thakker....5-he-nachbau/a-5563/

3. Eine hypereliptische Variante von Jico, von einem ebay-Versender:
http://www.ebay.de/i...965e523:g:6N4AAOSw65

Erst mal: Taugt die günstige ED-Nadel vom Thakker?

Fall doch HE, dann müsste man schon anhand des Preises bei dem Ebay-Händler
ordern. Bei dem stören mich die 6 negativen Kritiken von diesem Jahr. Kennt den jemand?
Kann man dort kaufen?

Danke für eure Antworten.
evilknievel
Inventar
#2 erstellt: 04. Sep 2016, 15:58
Hallo,

ja bei dem ebay Verkäufer kann man kaufen.
Hab ich vor kurzem noch gemacht, sogar auf Rechnung, war kein Problem.
Kaufanfrage habe ich per e-mail gestellt und nen kleinen Preisnachlass wegen Wegfall der ebay Gebühren gab es auch.

Gruß Evil
ps310
Stammgast
#3 erstellt: 04. Sep 2016, 17:45
Hallo!

Ja, der Verkäufer ist sehr empfehlenswert...

Lg,
Stephan
bas87
Stammgast
#4 erstellt: 05. Sep 2016, 08:02
Hallo,

ich klinke mich hier mal ein, habe eigentlich die gleiche Frage, nur für eine Shure M76-6S.

Habe das System mit sphärischer Nadel Nachbaunadel bekommen und mir gefällt es wirklich gut. Klingt lebendig, rockt ziemlich.
Wenn du Musik allerdings schnell und dynamisch wird, lässt die Auflösung doch etwas zu wünschen übrig und das ganze klingt dann leicht matschig.

Leider steige ich durch das Shure Wirrwarr nicht ganz durch. Es sollen wohl alle M75 und M91 Nadeln passen. Aber es gibt ja selbst bei den M75 so viele Untertypen :-/

Kurz gesagt: Ich suche mindestens eine elliptische Nadel für das M75, eine Jico SAS ist mir allerdings zu teuer, jetzt wo es eine neue Version gibt.

Gruß

Sebastian


[Beitrag von bas87 am 05. Sep 2016, 10:06 bearbeitet]
Tattermine
Stammgast
#5 erstellt: 05. Sep 2016, 08:38

bas87 (Beitrag #4) schrieb:
eigentlich die gleiche Frage, nur für eine Shure M76-6S.

Ich nehme an, es geht um ein M75? (M76 hab ich jedenfalls noch nie gehört...) Das "6S" bezieht sich m.W. nur auf die Nadel, der Generator ist bei den 75er-Shure technisch immer der gleiche.


bas87 (Beitrag #4) schrieb:
Es sollen wohl alle M75 und M91 Nadeln passen. Aber es gibt ja selbst bei den M75 so viele Untertypen

Hast du das "nackte" System mit dem Metallbügel? Dann sollten auch die 91er-Nadeln passen. Die anderen M75-Typen brauchen die Einschübe mit dem flacheren Plastikteil.

Kandidaten wären hier alle N75- bzw. N91-E(D/J)-Einschübe, wobei ich hier ED bevorzugen würde, da die einen etwas schärferen elliptischen Schliff haben.


[Beitrag von Tattermine am 05. Sep 2016, 08:39 bearbeitet]
bas87
Stammgast
#6 erstellt: 05. Sep 2016, 08:58

Ich nehme an, es geht um ein M75? (M76 hab ich jedenfalls noch nie gehört...)

Genau, ich meine M75 - sorry

Hast du das "nackte" System mit dem Metallbügel?

Ich denke schon, vorne ist der Bügel zu sehen.
WP_20160902_003
Die N75 Nadeln sehen so aus, als ob sie passen, die N91 Nadeln sehne anders aus.

Warum eigentlich N75/91 und nicht M? Verstehe auch nicht, warum es N75 EC, E und ED gibt. Alles elliptische Schliffe.
Meintest du diese Nadel hier? Klick
Tattermine
Stammgast
#7 erstellt: 05. Sep 2016, 09:33

bas87 (Beitrag #6) schrieb:
Ich denke schon, vorne ist der Bügel zu sehen.

Genau das meinte ich.

bas87 (Beitrag #6) schrieb:
Die N75 Nadeln sehen so aus, als ob sie passen, die N91 Nadeln sehne anders aus.

Bei deinem sollten (ich kann's nicht garantieren) auch die 91er-Einschübe mit dem höheren Plastikteil dranpassen, jedenfalls las ich das mal im Dual-Board. Vielleicht kann das ja jemand anders hier mal bestätigen?

bas87 (Beitrag #6) schrieb:
Warum eigentlich N75/91 und nicht M? Verstehe auch nicht, warum es N75 EC, E und ED gibt. Alles elliptische Schliffe.
Meintest du diese Nadel hier? Klick

Das M bezeichnet den Generator, das N den Nadeleinschub. Ellipsen gibt's halt unterschiedliche: Laut Vinylengine ist die ED-Nadel biradial 0.2 x 0.7mil geschliffen, die EJ nur 0.4 x 0.7mil, ist also etwas stumpfer.

Die von dir verlinkte Nadel ist sicherlich die erste Wahl, wenn du soviel ausgeben willst. Für mich tut es auch eine Nachbau-Nadel für 25 €.
bas87
Stammgast
#8 erstellt: 05. Sep 2016, 10:45
Ich habe die Nadel mal bestellt. Ich hoffe, der es lohnt sich. Ich werde dann berichten.
ForgottenSon
Stammgast
#9 erstellt: 05. Sep 2016, 11:49

evilknievel (Beitrag #2) schrieb:
ja bei dem ebay Verkäufer kann man kaufen.
Hab ich vor kurzem noch gemacht, sogar auf Rechnung, war kein Problem.
Kaufanfrage habe ich per e-mail gestellt und nen kleinen Preisnachlass wegen Wegfall der ebay Gebühren gab es auch.


Hab das jetzt genauso gemacht. Antwort kam prompt und das Geschäft ist gemacht.
Jetzt bin ich mal gespannt, wann sie kommt.
ForgottenSon
Stammgast
#10 erstellt: 08. Sep 2016, 15:41
So, Nadel ist da und das Shure spielt erstmals. Klingt auch soweit erstmal ok.
Muss mir in Ruhe ein Bild machen, was besser ist, Shure oder at440mlb.
Ist ja schon mal gut, dass eine Entscheidung nach einer Plattenseite U2
nicht möglich ist ....

Habt ihr noch einen Tipp zu Auflagekraft? Hab mal 1,5 Gramm gewählt. Ist
das ok? Mein at440mlb läuft bei mir auch mit 1,5 Gramm. Zum Shure M95HE hab ich
diesbzgl. widersprüchliches gefunden. Auf der JICO-Seite steht auch keine Empfehlung.
.
ParrotHH
Inventar
#11 erstellt: 08. Sep 2016, 17:14
Hallo,

laut Handbuch wird eine Auflagekraft zwischen 0,75g und 1,5g empfohlen (Quelle: Vinylengine). Ich betreibe das M95 sowohl mit der HE-Nachbaunadel als auch einer SAS-Nadel mit 1,25g zur vollsten Zufriedenheit.

Parrot
Albus
Inventar
#12 erstellt: 09. Sep 2016, 08:15
Tag,

M95G, M95ED sowie ein M95ED mit Paroc-Nadel waren von der HiFi-Stereophonie, Ausgabe März 1978, im Sammeltest messtechnisch und akustisch evaluiert worden. Der Link: http://www.classic-a...hmertestaussagen.php

Interessant ist der Vergleich zweier ED-Originale gegen zwei Exemplare mit damals neuer Paroc-Nadel (eingesetzt für den Preis von DM 50).

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 09. Sep 2016, 08:17 bearbeitet]
ForgottenSon
Stammgast
#13 erstellt: 09. Sep 2016, 09:06

Albus (Beitrag #12) schrieb:

Interessant ist der Vergleich zweier ED-Originale gegen zwei Exemplare mit damals neuer Paroc-Nadel (eingesetzt für den Preis von DM 50).


In der Tat interessant, da messtechnisch die Paroc-Nadeln den EDs unterlegen waren, klanglich jedoch kein
Unterschied zum Vergleichsband zu hören gewesen sein soll, im Gegensatz zu den EDs .....

Hmmmm, ich weiss ja, dass die "Stereophonie" als seriös galt .......
ad-mh
Inventar
#14 erstellt: 09. Nov 2017, 23:48
Moin,

ist die M95 HE Nadel von Jico aktuell irgendwo erhältlich?
Der Ebay-Verkäufer aus dem ersten Link meldet sich nicht.

Welche Alternative gibt es aktuell?

VG Andreas
Wuhduh
Inventar
#15 erstellt: 09. Nov 2017, 23:59
Nabend !

Vielleicht hier im holländischen Winkelwagen ?

MfG,
Erik
ad-mh
Inventar
#16 erstellt: 10. Nov 2017, 00:05
Moin,

der Ansatz ist gut.
Ich werde mal beim freundlichen Nachbarn anfragen, ob Jico der Hersteller ist.
Mal sehen, ob ich einen Anbieter in D finde.

VG Andreas
klaus52
Inventar
#17 erstellt: 28. Nov 2017, 01:25
Salve.

Suche auch eine neue Nadel für ein M95ED
Es hat noch die Orignal Nadel aber ich kann mangels Vergleichsmöglichkeiten so gar nicht einschätzen wie es mit deren Verschleiss aussieht ?!?


ad-mh (Beitrag #16) schrieb:
...Ich werde mal beim freundlichen Nachbarn anfragen, ob Jico der Hersteller ist...


Hast du bezüglich der "HE" Nadel aus Holland inzwischen etwas erfahren können ?


[Beitrag von klaus52 am 28. Nov 2017, 01:26 bearbeitet]
ps310
Stammgast
#18 erstellt: 28. Nov 2017, 18:42
EBay Artikelnr 122764440400 ist zwar mit Shibataschliff, ich würde aber beim Abieter elec64 anfragen, der ist seriös und sehr hilfsbereit!

Lg,
Stephan
(nicht elec64!)
klaus52
Inventar
#19 erstellt: 28. Nov 2017, 19:17
Danke für die Info.

Muss mich aber zunächst noch genauer informieren (da bin ich noch nicht so sicher)
wo genau die Unterschiede zwischen dem Original "HE" Schliff und dem Shibataschliff liegen, bzw. wie der sich bei diesem TA auswirken wird.

Bin etwas verunsichert da doch der Originalschliff HE hyperelliptisch sein soll ? und ich jetzt davon ausging das ein Shibataschliff nicht hyperelliptisch sei ?!?
Oder liege ich da falsch ?

Im ebay link steht "Nadel Shure N 95 HE hyperelliptisch - shibata von JICO"


[Beitrag von klaus52 am 28. Nov 2017, 19:18 bearbeitet]
ps310
Stammgast
#20 erstellt: 28. Nov 2017, 20:07
Hallo!

Die eigentliche Original-Nadel war die e(lliptische)!
Die HE war schon ein Upgrade, getoppt damals nur von der MR (Microridge, heute superselten und sehr teuer).
Für meine Ohren klingt Shibata (der Schliff vieler Top-Systeme) runder/ musikalischer als „normales“ HE!
Ich zumindest bin Shibata-Fan!

Lg,
Stephan
ParrotHH
Inventar
#21 erstellt: 28. Nov 2017, 21:42
Die HE-Nadel von Jico gibts ganz normal bei Thakker, da muss man nicht irgendwelche eBay-Händler bemühen oder im Ausland bestellen. Verlinken ist mir gerade mit dem Hamdy zu mühsam, ist aber leicht zu finden.

Grüße vom brasilianischen Traumstrand,
Parrot
Tywin
Inventar
#22 erstellt: 28. Nov 2017, 21:44
Hallo,


Bin etwas verunsichert da doch der Originalschliff HE hyperelliptisch sein soll ? und ich jetzt davon ausging das ein Shibataschliff nicht hyperelliptisch sei ?!?
Oder liege ich da falsch ?


HE ist ein wenig besser als E.

Top-Schliffe sind Shibata und die diversen Schliffe/Bezeichnungen die darauf basieren wie z.B. ML, MR, SAS, vdH, Gyger .... leicht erkennbar an den erheblich höheren Preisen für damit versehene Nadeleinschübe und TA.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 28. Nov 2017, 21:46 bearbeitet]
ad-mh
Inventar
#23 erstellt: 28. Nov 2017, 22:30
Gibt es zu dem HE Schliff von Jico Daten?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ersatznadel?
hachri am 26.03.2004  –  Letzte Antwort am 27.03.2004  –  4 Beiträge
Ersatznadel
wowo.schmidt am 16.11.2003  –  Letzte Antwort am 16.11.2003  –  3 Beiträge
Shure M95 ED ersetzen?
plook am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 21.05.2008  –  8 Beiträge
Ersatznadel Dual 510 (Shure M95 G-LM): Beratung, Fragen
psychoticdodo am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 24.01.2015  –  33 Beiträge
Ersatznadel: Shure V15 III.
fencki am 31.01.2012  –  Letzte Antwort am 31.01.2012  –  2 Beiträge
Shure M44-7 Ersatznadel
Wusan am 26.01.2017  –  Letzte Antwort am 27.01.2017  –  3 Beiträge
Shure V15Vxmr / Jico Ersatznadel
geza42 am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  12 Beiträge
Ersatznadel für Shure Ultra 400
Barockhausen am 11.03.2005  –  Letzte Antwort am 11.03.2005  –  2 Beiträge
Ersatznadel für Shure Ultra 500
alxa am 13.05.2007  –  Letzte Antwort am 03.06.2008  –  7 Beiträge
Ersatznadel für Shure V15V-B
blueplay am 03.07.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2012  –  3 Beiträge

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.669 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedspooner2000
  • Gesamtzahl an Themen1.389.312
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.455.903

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen