Schallplattenspieler Dual 714 Q

+A -A
Autor
Beitrag
LarVonGo
Neuling
#1 erstellt: 06. Nov 2016, 14:32
Hallo und einen schönen guten Tag,

habe hier einen alten Dual 714 Q vor mir stehen. Es handelt sich um einen "Dachbodenfund". Entsprechend ist der äußere Zustand zu bewerten. Allerdings scheint die Technik noch in Schuß zu sein. Er nimmt Strom auf, der Plattenteller dreht sich.
Also habe ich mich dazu entschieden, diesen Plattenspieler zukünftig an einem älteren Marantz AV Receiver, der im Stereobetrieb tatsächlich besser klingt, als man meint, zu betreiben.

Während der Reinigung des Plattenspielers bemerkte ich, dass sich eine lose Komponente im Gehäuse befand. Daher habe ich das Gehäuse geöffnet. Und siehe da, ich fand auch etwas. Ein 4,5 cm langer Metallstift rollte lose auf dem Gehäuseboden umher.

Selbst nach längerer "Untersuchung" des Plattenspielers konnte ich die Herkunft des Metallstifts nicht bestimmen.

Hier ein Foto des "Unbekannten"

Metallsift

Kann mir aus diesem Forum vielleicht jemand einen Hinweis geben, wo dieses Teil seien Platz hat und wo im Plattenspieler es montiert werden muss ?

liebe Grüße
LarVonGo


[Beitrag von LarVonGo am 06. Nov 2016, 14:34 bearbeitet]
Compu-Doc
Inventar
#2 erstellt: 06. Nov 2016, 17:40
Ersteinmal: Herzlich willkommen im Forum Vllt. ist das ein Teil der Tonarmstütze


[Beitrag von Compu-Doc am 06. Nov 2016, 17:43 bearbeitet]
LarVonGo
Neuling
#3 erstellt: 06. Nov 2016, 18:36
Hallo und vielen Dank,

sowohl für die Worte des Willkommens, als auch für die Antwort.

Die Stütze ist es nicht. Die ist da, wo sie sein sollte.

Mittlerweile habe ich die Vermutung, dass es sich vielleicht um die Welle
eines Potentiometers handeln könnte... Vielleicht die von der Pitchingkonsole...

liebe Grüße
akem
Inventar
#4 erstellt: 06. Nov 2016, 18:45
Vielleicht der Liftbolzen? Geht denn der Tonarmlift?

Gruß
Andreas
Compu-Doc
Inventar
#5 erstellt: 06. Nov 2016, 18:46
Ich besitze zwar einen 714Q, aber so tief bin ich noch nie in das Innere des Drehers vorgestoßen,

aber hier im Forum gibt es genug DUAListen, die bestimmt wissen, was das für ein Teil ist.

Wenn alle stricke reißen, einfach im DUAL-Board anklopfen.
maicox
Stammgast
#6 erstellt: 06. Nov 2016, 19:50
Hallo,

Das sieht aus wie ein Teil eines alten Mitlauf- Besen. Hatte ich auch mal in einer Zarge gefunden - sah genau so aus.

Ich wüsste nicht wo das Teil an einem 714 zu finden wäre.
Quo
Inventar
#7 erstellt: 06. Nov 2016, 20:08
evtl vom Haubenschanier ?
wie lang ist der Stift ?
Compu-Doc
Inventar
#8 erstellt: 07. Nov 2016, 09:53
Ja, Mitlaufbesenachse ist ganz nah dran!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
defekter Dual 714 Q
1WO am 20.11.2003  –  Letzte Antwort am 11.01.2008  –  11 Beiträge
Dual CS 714 Q
Reinhardleo am 02.08.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  3 Beiträge
Transportsicherung DUAL 714 Q
Plattenversteher am 31.08.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2005  –  3 Beiträge
Dual 714 Q
dobro am 18.03.2008  –  Letzte Antwort am 18.03.2008  –  2 Beiträge
Dual 714 Q einmotten?
R!ddick am 25.02.2016  –  Letzte Antwort am 26.02.2016  –  7 Beiträge
Dual CS 714 Q und Dual 1239
Pogotoifel31 am 30.03.2009  –  Letzte Antwort am 03.04.2009  –  10 Beiträge
Ersatzsystem für Dual CS 714 Q
SYProteus am 28.07.2004  –  Letzte Antwort am 29.07.2004  –  2 Beiträge
Tonarm für den Dual 714 Q ?
Cadence am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  3 Beiträge
Mit Dual 714 Q vergleichbarer Thorens
Manfred_Kaufmann am 13.06.2005  –  Letzte Antwort am 16.06.2005  –  9 Beiträge
LIFT/andre Probleme Dual 714 q - ANFÄNGER
KBcity am 12.12.2008  –  Letzte Antwort am 20.12.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.497 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedDaTraS
  • Gesamtzahl an Themen1.454.371
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.672.579

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen