Nadel ersetzen beim Audio Technika System

+A -A
Autor
Beitrag
ossi123
Inventar
#1 erstellt: 13. Jul 2017, 14:18
Hallo zusammen.

Leider bin ich ausschließlich Hören und kein Schrauber, aber meine Kumpel meinen immer, da ich doch etliche Gerätschaften mein Eigen nenne, dass ich auch wieder richten kann.
Dem ist leider nicht so.

Nun mein Anliegen:
Mein Freund hat einen Dual-Dreher und da ist ihm die Nadel abgebrochen? oder abgegangen?.

Da sich hier doch sehr viele Analogos befinden nun meine Frage:
Kann das jemand richten/Nadel einsetzten?
Hier ein paar Fotos:
PICT0834PICT0835PICT0836PICT0837PICT0838

Oder lohnt sich das gar nicht und soll ich da einfach ein neues System drunterballern?
Und wenn ja, welches?
akem
Inventar
#2 erstellt: 13. Jul 2017, 14:24
Das grüne Plastikteil ist der Nadeleinschub. Den kannst Du mit etwas Geduld senkrecht zum Blechkorpus abziehen. Notfalls mit einem kleinen Uhrmacher-Schraubendreher etwas nachhelfen, die Dinger sitzen manchmal streng. Das System ist ein Audio Technika AT95-E. Ersatzeinschübe kriegst Du so ziemlich überall, wo's Analog-Hifi gibt.
Beim Wiederaufsetzen aufpassen - da sind zwei kleine Stabmagnete am Nadelträger. Die müssen genau in die Aussparungen des Korpus und brechen leicht ab.

Gruß
Andreas
stummerwinter
Inventar
#3 erstellt: 13. Jul 2017, 14:28
zB in der Bucht:

AT 95

Oder bei Thakker (Seite gerade down), phonophono usw...
Tendaberry
Stammgast
#4 erstellt: 13. Jul 2017, 14:36
Das sieht wie ein Audio Technica AT-95E aus. Eine neue Nadel kostet etwa 22,- Fürs Geld ist es der beste Tonabnehmer in der Klasse. Man könnte den auch mit einer 95 Paratrace Nadel aufrüsten, das würde erheblich besser klingen. Der ist u.a. bei Ebay erhältlich, einfach googeln, Kostenpunkt ca. 160,-
lini
Inventar
#5 erstellt: 13. Jul 2017, 15:02
ossi: Als kleines Upgrade könntest Du Deinem Kumpel auch 'ne ATN95EX statt der normalen ATN95E vorschlagen. Und den defktekten Nadeleinschub mit dem abgebrochenen Ndelträger soll er besser mal aufheben, denn ein kleines Rohrstummelchen ist ja noch dran, was womöglich reichen könnte, um von einem guten Retipper einen hochwertigen Stäbchen-Träger mit hochwertiger Nadelspitze einsetzen zu lassen und so aus der ruinierten eine Upgrade-Nadel zu machen.

Grüße aus München!

Manfred / lini
ossi123
Inventar
#6 erstellt: 13. Jul 2017, 15:59
Vielen Dank für die vielen Infos und Antworten.

@lini: Wüsstest du da jemanden?
Wuhduh
Gesperrt
#7 erstellt: 13. Jul 2017, 19:59
Wer so etwas retippen läßt, hat nicht alle Latten am Zaun.

Das ist ein Ga-Ga-Tonabnehmer, der bei Abnahme von 1.000 Stück ( oder so ähnlich ) nur noch einen Pillepallepreis kostet.

Ihr habt Ideen !

Mbg;
Erik
smarthifi
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Jul 2017, 20:17
Ich bevorzuge auch die ATN95 EX-Ersatznadel; da kann ich Manfred absolut bestätigen.
Habe auch schon beide Einschübe in neuwertig-eingespielten Zustand verglichen.
Zumindest bei meinen Exemplaren spielt das EX deutlich verzerrungsärmer, ja sogar mit etwas besserer Auflösung.
Ein Wunder an Transparenz wird es auch mit der EX nicht, aber das AT95 zeigt, nicht nur gemessen am Preis, schon eine sehr stimmige Präsentation.
akem
Inventar
#9 erstellt: 13. Jul 2017, 21:06

Wuhduh (Beitrag #7) schrieb:
Wer so etwas retippen läßt, hat nicht alle Latten am Zaun.

Das ist ein Ga-Ga-Tonabnehmer, der bei Abnahme von 1.000 Stück ( oder so ähnlich ) nur noch einen Pillepallepreis kostet.

Ihr habt Ideen !

Mbg;
Erik

Naja, immerhin ist der Generator wohl gut genug, daß Clearaudio ihn für "seine" MM-Tonabnehmer verwendet und stolze Preise dafür aufruft...
Mit einer anständigen Nadel ist das AT95 auch nicht viel anders als andere MMs mit anständiger Nadel.

Gruß
Andreas
ossi123
Inventar
#10 erstellt: 13. Jul 2017, 22:47
Ich zitier mich mal selbst:

ossi123 (Beitrag #1) schrieb:
Hallo zusammen.


Da sich hier doch sehr viele Analogos befinden nun meine Frage:
Kann das jemand richten/Nadel einsetzten?


Oder lohnt sich das gar nicht und soll ich da einfach ein neues System drunterballern?
Und wenn ja, welches?
vinylrules
Inventar
#11 erstellt: 14. Jul 2017, 07:57
Du wirst zum Preis einer Ersatznadel kein besseres oder nur annährend so gutes System kriegen. Deine Fragestellung lässt außerdem vermuten, dass Dir Begriffe wie Systemjustage unbekannt sein dürften. Der Systemtausch zieht noch so einiges an Einstellungen nach sich, die recht kompliziert für jemanden werden dürften, der keinen Nadeleinschub tauschen kann. Nicht böse gemeint, aber setz doch einfach die genannte originale neue Nadel rein. Wenn es bisher für den Bekannten gut geklungen hat ist doch alles gut. Aber danach noch mal die Auflagekraft und Antiskating überprüfen....

Gruß

Matthias

PS: Notfalls beim Fachhändler kaufen und kurz einsetzen lassen, der nimmt dafür sicher kein Geld
ossi123
Inventar
#12 erstellt: 15. Jul 2017, 11:41

vinylrules (Beitrag #11) schrieb:


PS: Notfalls beim Fachhändler kaufen und kurz einsetzen lassen, der nimmt dafür sicher kein Geld


Macht das wohl auch jemand hier ais dem Forum?
stummerwinter
Inventar
#13 erstellt: 15. Jul 2017, 12:26
Gegen Kaffee/Bier/Wein sichrlich...

Wo wohnst Du?
lini
Inventar
#14 erstellt: 15. Jul 2017, 12:49
ossi: Die üblichen Retipping-Spezialisten hierzulande wären der Herr Schürholz (respektive sein Nachfolger, der Herr Schulte) und der Herr Göttmann - auffindbar unter Schallplattennadeln.de und Nadelspezialist.de. International gibt's natürlich noch einige mehr.

Und schon möglich, dass Dir ein Foren-Kollege helfen könnte. Aber ohne Angabe des Einsatzortes wird das kaum was werden... Allerdings ist ein Nadeleinschubwechsel in den meisten Fällen nun wirklich keine schwierige Angelegenheit - sprich, eigentlich muss man sich schon eher blöd anstellen, das zu verbaseln. Insofern könnte sich die Hilfsbereitschaft womöglich in Grenzen halten...

Der wesentliche Unterschied gegenüber der Mehrzahl der MMs und MIs ist halt nur, dass das AT95E zu ATs Doppel/V-Magnet-MM-Designs zählt, sodass der Einschub nicht von vorne aufgeschoben bzw. nach vorne abgezogen wird, sondern von unten eingeklinkt bzw. nach unten ausgeklinkt. Wobei's noch kleine Detailunterschiede gibt, denn der in den Body ragende Plastikzapfen (der bei den älteren AT-Dual/V-Magnet-MMs noch rund war - bei späteren Modellen hat AT dann auf rechteckige Zapfen umgestellt...) hat bei manchen Modellen zusätzlich noch ein kleines Häkchen hintendran, sodass da beim Anbringen und Entfernen jeweils noch eine Einhak- bzw. Aushakbewegung hinzukommt.

Sprich, eigentlich sollten Du und Dein Kumpel das auch alleine schaffen, zumal das System in dem Fall ja an einem abnehmbaren Träger montiert ist, sodass man's beim Nadelwechsel sicher in der Hand halten kann und ein gutes taktiles Feedback hat.

Grüße aus München!

Manfred / lini
ossi123
Inventar
#15 erstellt: 16. Jul 2017, 10:26

stummerwinter (Beitrag #13) schrieb:
Gegen Kaffee/Bier/Wein sichrlich...

Wo wohnst Du?


31600
ossi123
Inventar
#16 erstellt: 16. Jul 2017, 10:27
@ lini:
Vielen Dank.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audio Technika AT-OC7 system ohne Nadel
hey_luce am 05.06.2008  –  Letzte Antwort am 14.07.2018  –  18 Beiträge
audio technika at120e/ ii
renemrotzek am 05.02.2016  –  Letzte Antwort am 10.02.2016  –  4 Beiträge
Audio Technika AT95E
carsten2 am 25.11.2003  –  Letzte Antwort am 25.11.2003  –  2 Beiträge
Audio Technika Oder Omnitronic
RoccoGinzano am 20.07.2016  –  Letzte Antwort am 22.07.2016  –  6 Beiträge
neues System für Audio Technika AT-LP 120K
D.55 am 18.08.2017  –  Letzte Antwort am 03.09.2017  –  18 Beiträge
Shure M95G System ersetzen.
TheEagle am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  2 Beiträge
Wer kennt Audio Technika AT 450E??
Mission-Fan72 am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.03.2005  –  6 Beiträge
Thorens TD 280 Audio Technika AT95EBL
achimTD280 am 23.10.2014  –  Letzte Antwort am 25.10.2014  –  7 Beiträge
Gummimatte für Audio-Technika AT-LP140XP
El_Burro am 01.06.2021  –  Letzte Antwort am 05.06.2021  –  26 Beiträge
Ortofon OM 30 Nadel ersetzen
blueminotaur am 07.03.2021  –  Letzte Antwort am 12.03.2021  –  51 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.458 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedPidi72*
  • Gesamtzahl an Themen1.508.868
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.703.164

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen