Stereoanlage mit Plattenspieler von Fisher - sinnvoll?

+A -A
Autor
Beitrag
mkal13
Neuling
#1 erstellt: 06. Jan 2018, 15:38
Hallo,

Ich habe bei Ebay Kleinanzeigen gerade eine komplette Stereoanlage inkl. eines Plattenspielers von Fisher entdeckt. Mich interessiert zwar hauptsächlich der Plattenspieler, würde aber auch beim Rest nicht nein sagen, da ich aktuell leider keinerlei Anlage mehr zuhause habe.

Da ich leider wenig bis keine Ahnung davon habe, hoffe ich, dass ihr mir Tipps geben könnt, ob das so was taugt.

Folgendes ist dabei:
- Yamaha Sound Receiver R-S 300
- Technics CD-Player SL-PG 390
- Technics Stereo Kassettendeck RS-BX 606 Dolby B/C
- Fisher Plattenspieler MT-135 voll automatisch
- Fisher 3-Weg Boxen Speaker Lautsprecher SME 200 40/70 Watt 80 Ohm

Kabel sind ebenfalls dabei.

Zum Zustand steht dort folgendes:
Alle Teile sind voll funktionsfähig, zum Teil wenig bis kaum benutzt und optisch sowie technisch in einem einwandfreien Zustand.

Kosten soll alles zusammen 210€. Abholen könnte ich es.


Danke schon mal im Voraus!

Sabrina


[Beitrag von mkal13 am 06. Jan 2018, 15:39 bearbeitet]
HausMaus
Inventar
#2 erstellt: 06. Jan 2018, 15:57
hallo ,

ich würde mir eine platte schnappen die ich kenne und einen termin zum probehören machen .

sollte der plattenspieler nicht leiern und funktionieren würde ich handeln denn sie verkauft ja alles einzeln und wird sich freuen alles mit einmal los zu bekommen .
kinodehemm
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 06. Jan 2018, 16:08
Alleine nur wg des Drehers wäre mir der Preis zu hoch..
Der PS sieht nach nem ungelabelten, kleinen Denon aus..

Nicht schlecht, aber weder 150 noch 200€ wert..
Mit Amp und den nichtmal schlechten LS - naja, zumindest ne Überlegenung wert..

Aber in jedem Fall, siehe Tip von Domum Musculus

Hinfahren, anfühlen, anhören..- und mitnehmen oder nicht..


[Beitrag von kinodehemm am 06. Jan 2018, 16:11 bearbeitet]
HausMaus
Inventar
#4 erstellt: 06. Jan 2018, 16:13
in latein


[Beitrag von HausMaus am 06. Jan 2018, 16:20 bearbeitet]
kinodehemm
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Jan 2018, 16:14
Brian-Latein
evilknievel
Inventar
#6 erstellt: 06. Jan 2018, 16:20
Hallo,

das sind alles keine Schrottgeräte.
Der Preis geht völlig in Ordnung, aber handeln kann man ja immer. Wer braucht schon ein Tape Deck, obwohl das Technics kein schlechtes ist.
Kann man dann ja weiterverkaufen, auch wenn es dafür meist nicht mehr als 20-35 Euro gibt.

So in etwa weden die Geräte im einzelnen gehandelt:

Yamaha 100 Euro
Plattenspieler 40-50 Euro
Tape Deck 30 Euro
CD Player 30 Euro
Lautsprecher 50 Euro

Gruß Evil
tinnitusede
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 06. Jan 2018, 16:45
Hi,

das Tape könnte gerne preislich etwa auf den Niveau des CD-Player´s liegen, der Receiver ist aber dafür relativ neu und ziemlich günstig. Achte aber darauf, dass die Fernbedienung dabei ist.

Der Vorteil für dich ist, das Du auf einen Schlag alles hast und nicht mehr suchen und fahren musst, was auch aus finanzieller Sicht interessant ist.

Also, frei nach dem Motto, "leben und Leben lassen", glatte 200 € für alles und alle sind zufrieden.

Hans


[Beitrag von tinnitusede am 06. Jan 2018, 16:48 bearbeitet]
Vogone
Inventar
#8 erstellt: 06. Jan 2018, 17:47
Hi Sabrina,

wenn die Platten wichtig sind, dann würde ich es zudem vom Zustand des Plattenspieler abhängig machen.
Günstig ist auch so einer und der ist Top.

VG Andreas
frank60
Inventar
#9 erstellt: 06. Jan 2018, 19:42
Der Fisher in dem Angebot ist ein Plastikbomber und nicht mit den relativ begehrten MT-6225 und MT-6250 vergleichbar. Und dementsprechend auch nicht so viel wert, die weiter oben genannten 40-50€ dürften relativ realistisch sein.

Die Angabe auf radiomuseum.org, er würde von Fisher Radio stammen, ist natürlich falsch, er stammt von Sanyo Fisher. Sonst würde ja auch "The Fisher" draufstehen, aber ca. 1984, als der MT-135 gebaut wurde, waren die schon lange von Sanyo aufgekauft.

Das Ganze heißt nun natürlich nicht, daß der Dreher grundsätzlich schlecht und untauglich ist, aber es gibt unter den Anbietern eben viele, die meinen, weil die beiden oben genannten recht gefragt sind, kann man für jeden Fisher Mondpreise verlangen. Selbst für die beiden gesuchten werden mittlerweile Preise aufgerufen, die weit über dem Realistischen liegen, da das Angebot Dank des Hypes immer dünner wird.
mkal13
Neuling
#10 erstellt: 06. Jan 2018, 19:52
Danke für eure Antworten!

Ich konnte recht kurzfristig vorbeifahren und mir alles ansehen. Alles war top in Schuss, konnte es ausprobieren (sogar das Kassetten-Deck ) und es hat alles einwandfrei funktioniert, der Klang war gut.

Für 200€ habe ich also zugegriffen und genieße nun endlich den Klang meiner Vinyl
Vogone
Inventar
#11 erstellt: 06. Jan 2018, 21:12
Dann ist ja alles gut. Mit dem Plattenspieler auch zufrieden? Die Ersatznadel hat meine ich die Bezeichnung ST 38 D oder als Pfeifer Nachbau SGA 12256. Mit etwas Glück bekommst du die noch aus alten Lagerbeständen. (bin mir aber gerade nicht 100% sicher)


[Beitrag von Vogone am 06. Jan 2018, 21:42 bearbeitet]
tinnitusede
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 06. Jan 2018, 22:16
haste auch drei Paar Cinchkabel und ein Paar LS Kabel mitbekommen, um alles korrekt anzustöpseln?

Hans
mkal13
Neuling
#13 erstellt: 06. Jan 2018, 22:55
Alle benötigten Kabel waren dabei, sogar eines extra, z.B. für Line-IN. Die Fernbedienung übrigens auch.

Danke für den Tipp mit den Nadeln! Ja, ich habe jetzt den ganzen Abend Platten gehört. Man merkt einfach den Unterschied - da hat mir was gefehlt!
Detektordeibel
Inventar
#14 erstellt: 08. Jan 2018, 06:53
Der Fisher ist jetzt für die damalige Zeit kein oberhammer, aber vergleichbar mit nem Denon DP-300F oder Dual 435 oder so heute...

Für 210€ ist der ganze Stereoturm jetzt nicht überteuert wenn der Zustand stimmt...


Mit etwas Glück bekommst du die noch aus alten Lagerbeständen.


Wieso Glück? Ich kenn den Abnehmer jetzt nicht, aber ich glaube nicht das der jetzt besser als die "Red Ed" Sanyo mit elliptischer Nadel sind..

Ich würd den Tonabnehmer anstatt hier ne neue Nadel zu kaufen zumindest gegen ein "Thakker Epo E" austauschen, kostet auch nicht viel mehr, wird aber deutlich hörbaren Unterschied machen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fisher Plattenspieler
LouisCyphre123 am 18.06.2009  –  Letzte Antwort am 19.06.2009  –  7 Beiträge
Stromversorgung Fisher Plattenspieler
Wicked_Familie am 23.12.2008  –  Letzte Antwort am 24.12.2008  –  3 Beiträge
Fisher MT- 6225 Plattenspieler
yamahac4 am 18.12.2013  –  Letzte Antwort am 21.12.2013  –  3 Beiträge
Plattenspieler Fisher ST-41D
gagsch1 am 17.10.2010  –  Letzte Antwort am 23.10.2010  –  7 Beiträge
Plattenspieler Fisher MT-891 Problem
-denonfan- am 20.08.2014  –  Letzte Antwort am 26.01.2015  –  21 Beiträge
(The)Fisher?
Johannes17 am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 20.12.2008  –  13 Beiträge
Plattenspieler Fisher mt - 6225 Systemempfehlung?
maikone am 19.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.03.2011  –  11 Beiträge
Plattenspieler Fisher MT-6225 Ersatzteilsuche
Lizenzlöter am 02.02.2019  –  Letzte Antwort am 11.02.2019  –  17 Beiträge
Neuer Plattenspieler Sinnvoll?
Tobias_Gl am 08.11.2010  –  Letzte Antwort am 11.11.2010  –  7 Beiträge
Plattenspieler an Stereoanlage anschließen
timpie am 24.01.2017  –  Letzte Antwort am 24.01.2017  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.298 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedStephan_Bulgakov
  • Gesamtzahl an Themen1.454.046
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.666.764

Hersteller in diesem Thread Widget schließen