Hilfe bei der Plattenspieler Suche für Einsteiger

+A -A
Autor
Beitrag
ChriKn1
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 18. Mrz 2018, 19:25
Wie immer wenn es darum geht einen schönen neuen Apparat ins Haus zu bekommen geht es auf das HIFI-FORUM und die netten Profis

Diesmal soll es ein Plattenspieler werden um die Lieblingsstücke auch mal weider richtig anfassen und vibrieren hören zu können. Ich habe nun den "alten" Plattenspieler vom Vater vom Dachboden runtergeholt (LUXMANN P-007) dieser sieht leider überhaupt nicht so aus wie der Rest des Wohnzimmers und "passt" einfach nicht.

Jetzt suche ich (hoffentlich mit eurer Hilfe) ein passendes Einsteiger-Gerät, welches am besten entweder recht minimalistisch modern oder eben schlicht und Vintage aussieht, natürlich jedoch für den Preis gut klingt. (Vom Stil her wäre ich bei den ganzen Pro-Ject dabei, sonst ist mir auch der Dual 455 aufgefallen). Das ganze kommt dann wahrscheinlich durch einen Hama PA 506 und letztendlich übder einen Onkyo 545 auf meine Jamo 626 (danke damals für den Tipp, für den Preis einfach nur GENIAL)

Ich kenne mich noch kaum mit der Materie aus, habe mich jedoch leicht durchgelesen, ich habe bereits Verstanden das der Spieler an sich nicht so wichitg ist wie die Nadel.

Preislich würde ich am liebsten unter 100€ bleiben (gerne auch gebraucht) 150€ können es beim richtigen Funken auch sein... Soll eher etwas für das "hin und wieder Mal"-hören als für den täglichen Genuss sein.

Würde mich über Tipps und Ideen freuen. Danke !
Vogone
Inventar
#2 erstellt: 18. Mrz 2018, 19:32
Hallo!

Also beim dem Budget kann es nur ein schöner Vintage Dreher (Dual, Thorens, SABA, Pioneer etc werden. Die sind aber auch richtig gut.
Hast du schon Beiträge mit der gleichen Frage lesen? Da kommen immer die selben Fragen: Automat oder Manuell etc.

VG Andreas
ChriKn1
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 18. Mrz 2018, 19:47
Hallo Andreas,

mich stört gebraucht an sich nicht, solange es eben noch halbwegs gut aussieht...

Ich werde auf jeden Fall etwas in Richtung Halbautomatik suchen (Vollautomatik hat der aktuelle Luxman, sieht aus meiner Sicht aber nur auf alten Kasseten modern aus )
Hättest du Tipps innerhalb dieser Marken ? Ich bin hier leicht aufgeschmissen...

Danke !
Vogone
Inventar
#4 erstellt: 18. Mrz 2018, 20:31
Tja, wo soll man da Anfangen: Denon DP-23F, DUAL CS 621, 731, 721, CS 5000, Luxman PD 277, SABA PSP 250/350, Universum F 2095, Grundig PS 3500/4500, THORENS TD 320, TD 160, TD 140, JVC diverse,JVC QL-Y5F, Kenwood KD 990, .Fisher MT-6225 ...

Leider sind die Preis seit ein paar Jahren steigend. Wichtig ist der Zustand. Von Vorteil ist es, wenn man den Dreher abholen kann.


[Beitrag von Vogone am 18. Mrz 2018, 20:36 bearbeitet]
Marsilio
Inventar
#5 erstellt: 18. Mrz 2018, 20:34
Analogreviva hat einen schönen (und seltenen) zweifarbigen Thorens TD280. Leicht über dem Budget, aber mit ordentlichem Tonabnehmer:
https://www.analogrevival.de/plattenspieler/201-500/

Zudem hat dieser Anbieter auch einen SABA PSP250. Dieses Gerät ist schon eine Ansage.
https://www.analogrevival.de/plattenspieler/0-200/

Die erwähnten Pro-Jects & Co. sehen hübsch aus, können punkto Langlebigkeit und teilweise auch Verarbeitung da nicht mithalten, hinsichtlich Bedienkomfort übrigens auch nicht.

LG
Manuel


[Beitrag von Marsilio am 18. Mrz 2018, 20:35 bearbeitet]
.JC.
Inventar
#6 erstellt: 18. Mrz 2018, 21:17
der Saba ist cool !
und dann noch von analogrevival, topp
ChriKn1
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 18. Mrz 2018, 22:12
Da passt leider keiner der beiden zum Mobiliar, aber ich werde mir den SABA ein wenig genauer ansehen, DANKE !
Auch die Vorschläge von Vogon werden natürlich gut geprüft

Wie gesagt ist die Optik ein sehr wichtiger Punkt... (Es gilt eben ein intemporelles Design mit passendem Ton und gutem Preis zu finden -> schwer) Hier scheint mir der Dual 455 (und 455-1 sehe den Unterschied nicht...) zu passen, aber viele finden diesen nicht gut... Habt Ihr hier eine Meinung / passende Alternativen ?


[Beitrag von ChriKn1 am 18. Mrz 2018, 22:30 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#8 erstellt: 18. Mrz 2018, 23:36

intemporelles


Wie soll das denn aussehen?

Ok, der Luxmann sieht... urg...

Wie wärs mit nem neuen Auna-TT Massive bevor es ein Project wird?

Gebraucht Technics SL-Q2 in schwarz vielleicht? Obwohl... Budget und Hin und wieder hören ist so ne Sache... Sag mal PLZ, schauen wir besser umgekehrt "was gibt es um die Ecke" und "was kommt davon in Frage"...


[Beitrag von Detektordeibel am 18. Mrz 2018, 23:37 bearbeitet]
ChriKn1
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 18. Mrz 2018, 23:48

Detektordeibel (Beitrag #8) schrieb:

intemporelles


Wie soll das denn aussehen?

Ok, der Luxmann sieht... urg...

Wie wärs mit nem neuen Auna-TT Massive bevor es ein Project wird?

Gebraucht Technics SL-Q2 in schwarz vielleicht? Obwohl... Budget und Hin und wieder hören ist so ne Sache... Sag mal PLZ, schauen wir besser umgekehrt "was gibt es um die Ecke" und "was kommt davon in Frage"...


Vom Design meine ich mit intemporell eben eines welches über die Jahre nicht (wie der Luxman) einfach nur alt aussieht.
Am besten also schlicht, schöne Materialien (Holz, Alu / Metall, schwarzer Kunststoff, der nicht gräulich wird).

Wie gesagt passt mir vom Design her für den Moment am besten das Pro-Ject Sortiment (aber das ist anscheinend das Einzige, was die wirklich können) der Dual 455 (-1) oder der soeben vorgeschlagene Auna-TT Massive (schlicht eben) wenn dann auch noch die Haptik der Knöpfe stimmen könnte eierlegende Wollmilchsau eben...

Zum Auna, bringt der etwas ? Scheint ja echt günstig... Halbautomatik hat er wohl nicht oder ?

PLZ ist 77694

Vielen Dank !
Detektordeibel
Inventar
#10 erstellt: 19. Mrz 2018, 00:02

Zum Auna, bringt der etwas ? Scheint ja echt günstig... Halbautomatik hat er wohl nicht oder ?


Ne, die "kleinen" Project auch nicht, 45 Umdrehungen muss man da auch den Riemen umlegen, ist mehr ne billigkopie vom Debut III, aber recht viel schlechter kann der kaum sein.
Bessere Nadel für 20€ drauf, sollte für "gelegentliches hören" reichen...

Wenn es optisch in Frage kommt...Kannste ja mal testen, Ding ist neu, Rückgaberecht gibts auch.


Mit "Endabschaltung" und "Brettchen ist der Reloop Turn 5 S-Shape" oder so gut, aber die sind ziemlich teuer.


Der Dual 455 wenn zum guten Preis bekommst ist ein ordentlicher Dreher...Baugleich gibts den auch als Grundig... 50-100€ sind für den gebraucht aus realistisch wenn se älter sind - eigentlich, manche zahlen halt Fantasiepreise manchmal im Internet bloß weil Dual irgendwo draufsteht...


[Beitrag von Detektordeibel am 19. Mrz 2018, 00:04 bearbeitet]
Marsilio
Inventar
#11 erstellt: 19. Mrz 2018, 00:22
Du musst Dir halt Gedanken über die Frage machen, was Dir wichtiger ist - Design oder Qualität. Plattenspieler waren und sind Präzisionsgeräte. In aktueller/neuerer Produktion sind das im Prinzip nur Nischengeräte. Entweder schweineteuer oder man spart halt bei den Materialien und den Features, um die Geräte bezahlbar zu halten. Im Fall von Pro-Ject schafften es die Produktedesigner zudem, dass die Geräte zugegebenermassen schick aussehen. In den 70er- und 80er-Jahren hingegen waren Plattenspieler Grossserienprodukte; das heisst alles, was damals (obere) Mittelklasse war, wäre heute in neu Highend.

Der SABA PSP250 etwa - ein Directdrive mit SME-Anschluss - wäre heute in neu ziemlich kostspielig. Gebraucht gilt er hingegen nach wie vor eher als Insidertipp und ist deshalb noch recht günstig. Der SABA-Tonarm indessen wäre grundsätzlich auch in der Lage, ein 1000-euro-Tonmabnehmersystem korrekt über die Plattenrille zu führen.

Daher: Was gewichtest Du stärker? Design oder Technik? In meinem Falle ist es die Technik, was dazu geführt hat, dass ein barocker Dual 1219 aus dem Jahre 1969 mit Holzzarge und leichter Patina den Ehrenplatz im Wohnzimmer zwischen Flachbildschirm und Stereoanlage eingenommen hat. So ein richtig fettes, aus dem vollen geschnitztes Stück Präzisionstechnik aus dem Schwarzwald...
Mir gefällt der Gegensatz - aber mir ist natürlich auch klar, dass das Geschmacksache ist.

LG
Manuel


[Beitrag von Marsilio am 19. Mrz 2018, 00:22 bearbeitet]
Häuschen
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Mrz 2018, 00:27
Darf ich mal fragen, was die Pro Jects so unbeliebt macht?
höanix
Inventar
#13 erstellt: 19. Mrz 2018, 01:42
Zusammengefasst: Das Preis/Leistungsverhältnis.
Häuschen
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 19. Mrz 2018, 01:45
Das ist aber ganz schön sehr zusammengefasst
Tywin
Inventar
#15 erstellt: 19. Mrz 2018, 01:52
Das trifft es genau. Wenn man den einfachsten Pro-Ject Dreher für etwa 100€ neu kaufen könnte, dann wäre das vielleicht ein kurzes Nachdenken wert. Ich würde dann immer noch die Augen nach einem guten gebrauchten Dreher für den Preis Ausschau halten, da mir bestimmte Technik und Ausstattung wichtig ist, die ich mit solch einem Gerät nicht erhalte.
höanix
Inventar
#16 erstellt: 19. Mrz 2018, 02:10
Moin

Ich habe mir vor 2 Wochen einen Technics SL-1900 mit einem kaum genutzten EPC270C für 140 € gekauft.
2 km fahren, testen, zerlegen, 2 km fahren, zusammenbauen, Musik hören.

Technics 1900 03

Was bekomme ich für 140 € von Pro-Ject?
Detektordeibel
Inventar
#17 erstellt: 19. Mrz 2018, 03:16


schauen wir besser umgekehrt "was gibt es um die Ecke" und "was kommt davon in Frage"...

PLZ ist 77694


Gibt dort fast gar keine, aber nur fast...

https://www.ebay-kle...-/822398308-172-9037

Der ist interessant ein großer Micro Seiki mit Halbautomatik...in nem ungewöhnlich guten Zustand. Preis auch nicht abgehoben. Schwarzer Kunststuff, Alu, Metall... Gegengewicht steckt nur falsch rum drauf... Aber kann man ja umdrehen...

Machste noch neue elliptische Nadel druff, https://www.ebay.de/...0:g:r90AAOSwyMNZecqI

Dann drück ich mal die Daumen das er noch da ist.


[Beitrag von Detektordeibel am 19. Mrz 2018, 03:22 bearbeitet]
Vogone
Inventar
#18 erstellt: 19. Mrz 2018, 09:21

Häuschen (Beitrag #12) schrieb:
Darf ich mal fragen, was die Pro Jects so unbeliebt macht?

Brettchen mit Gummibandantrieb ist eben nichts für jeden. Viele mögen auch kein Acryl oder Plexiglas.
Ein Dreher ohne Endabschaltung käme mich auch nicht ins Haus.
Das ist nicht neu/modern sondern gab es schon vor mehr als 30 Jahren.

Am Ende alles eine Frage der Gewichtung der Argumente und über Geschmack lässt sich nicht streiten.
ChriKn1
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 19. Mrz 2018, 14:05
Nach langer Überlegeung (und Beschluss der Freundin...)
wurde es doch der SABA 250, ich hoffe der passt mit dem restlichen Mobiliar zusammen, technisch soll er ja wie hier gesagt ganz gut sein (und ich kann ihn nächste Woche abholen).

Besten Dank an alle ! Ich melde mich zurück sobald alles aufgebaut wurde.
Marsilio
Inventar
#20 erstellt: 19. Mrz 2018, 17:15
Notfalls verkaufst Du den einfach weiter - für so was findet man immer einen Käufer. Im Wert wird er wohl eh zulegen...

LG
Manuel
Vogone
Inventar
#21 erstellt: 20. Mrz 2018, 08:42
Gute Wahl. Allein schon der Antrieb mit dem 48 poligen Servomotor von Matsushita ist sein Geld wert. So etwas gibt es neu einfach nicht mehr.
Der läuft leiser als jedes CD-Laufwerk
Einfach mal eine Zeitlang benutzen, dann wird er euch immer besser gefallen. Auch die Bedienung finde ich sehr gelungen.
Auch gern mal den Plattenteller in die Hand nehmen. Und dann mal in ein Kaufhaus oder Hifi-Laden die neuen Dreher anfassen.
Dann werdet ihr schnell merken, warum die alten Dreher hier so beliebt sind.

SABA PSP 250

VG Andreas


[Beitrag von Vogone am 20. Mrz 2018, 08:47 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einsteiger Plattenspieler
BostonPIO9 am 22.01.2017  –  Letzte Antwort am 23.01.2017  –  11 Beiträge
Hilfe für Einsteiger, Plattenspieler bei eBay gefunden
lorky am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 02.12.2014  –  9 Beiträge
Suche Tipps für Einsteiger-Plattenspieler
chuedl am 13.09.2012  –  Letzte Antwort am 13.09.2012  –  3 Beiträge
Gebrauchter Plattenspieler für Einsteiger
Coffee&TV am 23.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  3 Beiträge
Suche Einsteiger Plattenspieler
Marco1981 am 20.06.2017  –  Letzte Antwort am 21.06.2017  –  12 Beiträge
Plattenspieler-Einsteiger
Ognum am 13.12.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2004  –  31 Beiträge
Einsteiger-Plattenspieler
falameezar am 30.03.2018  –  Letzte Antwort am 26.04.2018  –  15 Beiträge
Einsteiger Plattenspieler
leikermoser am 22.06.2015  –  Letzte Antwort am 23.06.2015  –  5 Beiträge
Plattenspieler Einsteiger
MarcMarin am 25.11.2014  –  Letzte Antwort am 21.06.2015  –  14 Beiträge
Plattenspieler für Einsteiger
engelerm am 01.07.2013  –  Letzte Antwort am 04.07.2013  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.839 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitglied_Vch
  • Gesamtzahl an Themen1.417.712
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.992.636

Hersteller in diesem Thread Widget schließen