Nadel springt bei kleinsten Berührungen!

+A -A
Autor
Beitrag
engin94
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Sep 2020, 12:20
Hallo liebe Mitglieder

habe aktuell das Problem das bei 2 Plattenspielern von mir,das folgendes Phänomen Auftritt: schon bei kleinen Berührungen des Plattenspielers also der Chassis, der Ton verzerrt und die Nadel springt.

Das Problem habe ich auf meinem
-Thorens TD 320 & Revox B795

Die Einstellungen der Chassis und der Tonabnehmer sind geprüft und der Vorgaben entsprechend. Die Nadeln sind neu.
Habe es Mal aufgenommen :

https://files.fm/u/trqagefk

Ist das normal?
Woran liegt das.
Vielen Dank im Vorraus


[Beitrag von engin94 am 25. Sep 2020, 12:21 bearbeitet]
oremilac
Stammgast
#2 erstellt: 25. Sep 2020, 12:32
Moin!

Hört sich nach zu wenig Auflagekraft an.
Welche Nadeln hast du mit welcher Auflagekraft?

Gruß
Thomas
engin94
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 25. Sep 2020, 12:38
Auf dem Thorens ein Audio Technica VM95SH mit gewogendn 2Gramm Auflagegewicht und 2Gramm Anti Skating..

Grüße


[Beitrag von engin94 am 25. Sep 2020, 12:39 bearbeitet]
Marsilio
Inventar
#4 erstellt: 25. Sep 2020, 13:12
Und welchen Tonabnehmer auf den Revox? Sollte es sich um das werksseitig verbaute AKG-System handeln (als Revox-gelabelt) ist die Wahrscheinlichkeit selbst bei einer neuen originalen Ersatznadel riesig, dass das nix mehr wird. Die Nadeln sind berüchtigt für ihre verhärteten Nadelträgergummis.

LG
Manuel
max130
Inventar
#5 erstellt: 25. Sep 2020, 13:47
Servus
Springt die Nadel immer nach Außen? Ich sehe das im Video nicht so genau, aber es kommt mir so vor.

Dreh mal die Antiskating Kraft zurück auf z.B. den halben Wert, und probier nochmal, ob sich das positiv auswirkt.

VG
Stefan


[Beitrag von max130 am 25. Sep 2020, 13:47 bearbeitet]
engin94
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 25. Sep 2020, 14:52
Hallo

@Manuel : Tonabnehmer ist der Elac 796 mit neuer H24 Original Nadel..

@Stefan: die Nadel Springt rechts und links, also hin und her...
Habe jetzt Mal mit Anti Skating experimentiert. Es ändert nichts..
.JC.
Inventar
#7 erstellt: 25. Sep 2020, 15:04
Hi,


engin94 (Beitrag #1) schrieb:

Ist das normal?
...
Woran liegt das.


nein
...
ist der Tonarm wirklich völlig freigängig?
*mps*
Stammgast
#8 erstellt: 25. Sep 2020, 15:13
Tonarm Gewicht hinten falsch?
Zu weit hinten?

Grüße
vinylrules
Inventar
#9 erstellt: 25. Sep 2020, 15:56
Wenn man doll genug auf den Thorens drückt wird das Subchassis angeregt und die Nadel springt. Einfach nicht machen. Das Subchassis scheint auch zu hoch zu sein, u. U. sind die Blattfedern verstellt, kann man justieren. Den Revox kenne ich nicht.
Bügelbrett*
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 25. Sep 2020, 16:07
springt der Thorens auch wenn er auf einem festen Untergrund steht oder nur auf dem äh Hocker? Subchassis scheint nicht in Waage zu stehen, gerade auf festen Untergrund stellen und nochmal testen, evtl. Chassis nachjustieren wenn weiterhin nicht in Waage.
*mps*
Stammgast
#11 erstellt: 25. Sep 2020, 16:08
@vinylrules

Aber er meint doch das Chassis, bei Berührungen, oder hab ich da einen denkfehler

Grüße


[Beitrag von *mps* am 25. Sep 2020, 16:09 bearbeitet]
Marsilio
Inventar
#12 erstellt: 25. Sep 2020, 16:17
Sind da irgendwelche Transportschrauben fixiert (auch beim Revox)?

LG
Manuel
*mps*
Stammgast
#13 erstellt: 25. Sep 2020, 16:34
Hab mir das angeschaut, nun gut, einmal rüttelt du an dem Dreher, das mag keiner
Aber beim klopfen, verändere mal was Gegengewicht hinten, bisschen stufenweise nach vorne drehen, zur Achse hin beim Tonarm und dann klopfen

Grüße
vinylrules
Inventar
#14 erstellt: 25. Sep 2020, 16:34

Aber er meint doch das Chassis, bei Berührungen, oder hab ich da einen denkfehler

Also angestoßen wird die Zarge, in der das Subchassis mit Teller und Arm an Blattfedern hängt. Oder wo ist jetzt was unklar? Der vordere Teil ist quasi fest.
*mps*
Stammgast
#15 erstellt: 25. Sep 2020, 16:38
Passt schon, dachte der Schwabbelt weiter vorne schon, schon länger her das ich Thorens hatte, alles ok

Grüße
vinylrules
Inventar
#16 erstellt: 25. Sep 2020, 16:59

Sind da irgendwelche Transportschrauben fixiert

Gute Idee, dann hängt das Chassis auch schräg und die Federn sind ungleichmäßig gespannt.
raindancer
Inventar
#17 erstellt: 25. Sep 2020, 17:13
Thorens:
Subchassis falsch eingestellt, kann so nicht isolieren.
Ev Liftbank zu hoch, dadurch in situ zu geringe Auflagekraft .
Bügelbrett*
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 25. Sep 2020, 19:48
Gutes Auge! Sieht so aus als würde der Arm aufliegen
Screenshot (10)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verzerrter Ton und Nadel springt
Cpt_Chaos1978 am 09.07.2007  –  Letzte Antwort am 14.07.2007  –  2 Beiträge
Dual CS 621 springt selbst bei kleinsten Erschütterungen
hulpa am 19.01.2009  –  Letzte Antwort am 28.01.2009  –  49 Beiträge
Dual DTJ 301.1, Nadel rutscht bei kleinsten Vibrationen
Julian.Su am 06.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  17 Beiträge
Nadel springt beim Soundmaster
MarMar am 10.03.2011  –  Letzte Antwort am 23.03.2011  –  11 Beiträge
Nadel springt, Tonarm klemmt
Freddy_Fiction am 15.02.2014  –  Letzte Antwort am 15.02.2014  –  6 Beiträge
Nadel springt trotz mehrfacher Justierung.
BrownBear89 am 19.10.2011  –  Letzte Antwort am 20.10.2011  –  7 Beiträge
Elac 121 HV Nadel springt.
rocknroll1975 am 17.07.2013  –  Letzte Antwort am 18.07.2013  –  3 Beiträge
AT440MLb: Nadel flattert und springt
paule16 am 10.04.2016  –  Letzte Antwort am 11.05.2017  –  26 Beiträge
Nadel springt nach LP Reinigung
sbtm am 02.06.2018  –  Letzte Antwort am 03.06.2018  –  7 Beiträge
AKAI AP-A301 - Nadel springt
guenni7 am 31.12.2013  –  Letzte Antwort am 01.01.2014  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.447 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedhophop
  • Gesamtzahl an Themen1.513.061
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.783.343

Hersteller in diesem Thread Widget schließen