Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Einstellung+Tonabnehmer für Pro-ject 2

+A -A
Autor
Beitrag
panopticon
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Feb 2005, 14:13
Hallo

ich hab heute, meinen auf ebay ersteigerten pro-ject 2 bekommen. nun denn ist leider keine schablone zum einstellen dabei und welchen tonabnehmer ich kaufen soll weiß ich auch noch nicht. (preis zwischen € 50-100, aber eher bei denn 50 wenn möglich, preis leistung sollen auf jeden fall passen)

verstärker: hk 3470 und hab noch nicht wirklich herausgefunden, was ich nehmen soll- kann MC, oder MM.

das wird sich aber schon noch finden. mehr sorgen bereitet mir dann die, auf mich zukommende einstellarbeit. für die platzierung der tonabnehmers ist ja noch ein extra bild drinnen mit 1,5 mm abstand von der kante, das sollt ich hinbekommen.

aber beim antiskating wirds dann schon problematisch. hab angaben für vertikale auflagekräfte von 10-15, 15-20 und 20-25 mN. je nachdem in welche aussparung ich das gewicht einhänge. dann müsst ich noch die stützöse justieren. da wär auch ein bild in der anleitung, aber es steht auch wieder was vonwegen einer schablone dabei.

hat vielleicht wer so ne schablone und kann sie mir als jpg senden? oder kann ich das ganze auch ohne schablone probieren. allein nach den beiden bildern in der gebrauchsanweisung?

ich wäre für alle tipps egal welcher art äußerst dankbar...ne lp zum probieren hab ich schon gerichtet, ne kleine jugendsünde für ne neue liebe vernichten

also gleich mal recht herzlichen dank, viele fragen weiß ich, aber ich hoff, dass sich die eine, oder andere antwort finden wird.


[Beitrag von panopticon am 08. Feb 2005, 14:15 bearbeitet]
georgy
Inventar
#2 erstellt: 08. Feb 2005, 14:16
Ich empfehle erst die Suchfunktion zu benutzen wenn man ein allgemeines Problem hat.
http://hifi-forum.de/index.php?action=search
GandRalf
Inventar
#3 erstellt: 08. Feb 2005, 14:18
Moin auch,

Suchfunktion ist o.k.

Dann findet man so etwas:

http://www.tanker.se/lidstrom/align.htm

panopticon
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 08. Feb 2005, 15:41
vielen dank...

so aber nun hätte ich noch ne kurze aber wichtige frage...
wie leg ich die schablone richtig auf?

hab alle schritte bereits hier http://hifi-forum.de...read=2640&postID=8#8 nachgelesen und es hat mir wriklich weiter geholfen, aber da ich zum erstenmal etwas mehr, als nadel tauschen bei nem fix fertigen technics machen muss, bin ich vollkommen plemplem.

links wo tunrtable- spindel steht, das sollte über der mitte des plattentellers sein, oder? dann am mit dem tonarm samt abnehmer auf den linken punkt zu und dann so lang hin under und einstellen, bis der tonabnehmer parallel zu den linien ist.

antiskating, dann je nach auflagegewicht, welches ich vorab durch parallel stellung des tonarms, nullstellung der skala und dann jeweilig benötigter auflagekraft durch meinen tonabnehmer eingestellt habe.

mir ist klar, dass da noch einiges fehlt und ich noch einiges nachsehen muss, aber das sollte doch im großen und ganzen so passen, oder?

bleibt nur mehr die frage, ob ich einen mc, oder mm bei meinem hk 3470 nehmen muss??

danke nochmals


[Beitrag von panopticon am 08. Feb 2005, 16:46 bearbeitet]
GandRalf
Inventar
#5 erstellt: 08. Feb 2005, 17:16
Moin nochmal,

Stimmt im Grunde alles.
Die Einstellung parallel zu den Linien muß aber in beiden Meßpunkten (66 und 120,9 mm) stimmen. Es kann sein, daß man mehrfach nachprüfen und nachstellen muß, bis es bei beiden passt.
Der HK 3470 hat übrigens nur einen MM Eingang am Phonoteil.
panopticon
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 08. Feb 2005, 17:39
gandralf danke, danke, danke....

aber ehm, ich hab mir das nun mal angesehen wie das aussehen würde und das kann sich bei mir nicht ausegehen. wenn ich den bezeichneten punkt auf der schablone genau über den mittelpunkt lege.

das mit den 20° am rand, wenn ich das ganze so weit drehe und die schablone etwas richtung front des plattenspielers verschiebe, dann könnte sich das ausgehen, aber wenn ich keinen fixen anhaltspunkt habe, kann ich drehen und schieben wie ein verrückter und es kommt am ende erst nix raus.

ich bin echt jedem äußerst dankbar und hab schon einiges dazugelernt und geb dann auch schon ruh... nur mehr das richtige auflegen der schablone, so beschrieben, dass auch ich dummkopf das versteh.
panopticon
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 09. Feb 2005, 15:52
nun dann ein letzer versuch.

das loch ausschneiden und die schablone auflegen....dann den teller so drehen, dass es mit dem tonarm zusammenpasst und dann den tonabnehmer justieren. wär dann vom weg her recht "einfach" nur wirds halt dauern....

GandRalf
Inventar
#8 erstellt: 09. Feb 2005, 16:05
Moin nochmal,

Habe erst jetzt verstanden was mit den 20° gemeint war.
Dieser Winkel wird eingesetzt um den sogenannten VTA einzustellen.
Das ist die vertikale Stellung des Nadelträgers zur Plattenoberfläche. Dazu müsste die Schablone also senkrecht neben das System gehalten werden, und von der anderen Seite optisch kontroliert werden.
Diese Einstellung ist meistens nicht erforderlich, bzw möglich, da viele Tonarme keine Höhenverstellung haben.
Du musst an den zwei "Durchgangspunkten" jeweils die Nadel aufsetzen, und wie schon oben geschrieben, das System an beiden Stellen parallel zu den Linien ausrichten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Tonabnehmer für Pro-Ject Xpression
Tirips am 20.09.2009  –  Letzte Antwort am 25.09.2009  –  8 Beiträge
Tonabnehmer für Pro-Ject Debut 3 Esprit
upsidedown666 am 05.03.2012  –  Letzte Antwort am 10.03.2012  –  14 Beiträge
Tonabnehmer Pro-Ject K4
lowrider2005 am 08.09.2006  –  Letzte Antwort am 08.09.2006  –  5 Beiträge
Neuer Abnehmer für Pro-Ject Xpression 2
NickN1 am 22.10.2006  –  Letzte Antwort am 01.09.2010  –  25 Beiträge
Welcher MM-Tonabnehmer für meinen Pro-Ject RPM-5?
wer_kent_di? am 29.04.2009  –  Letzte Antwort am 08.01.2010  –  22 Beiträge
Plattenspieler Pro Ject 2 Xperience - Passender Tonabnehmer?
freemountain82 am 02.02.2014  –  Letzte Antwort am 18.06.2014  –  44 Beiträge
Anderer Tonabnehmer für Pro-Ject Debut
Shrek am 08.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2004  –  12 Beiträge
Welchen Tonabnehmer für Pro-Ject Debut 3
Paul_Kersey am 12.04.2007  –  Letzte Antwort am 23.04.2007  –  12 Beiträge
Passender Tonabnehmer für Pro-ject RPM 4?
Max_Rockatansky am 24.03.2011  –  Letzte Antwort am 28.03.2011  –  5 Beiträge
Welcher Tonabnehmer für Pro-Ject Perspective
tommei am 15.12.2011  –  Letzte Antwort am 18.12.2011  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.793
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.128