WIeder mal ein Tonabnehmerproblem...

+A -A
Autor
Beitrag
zlois
Stammgast
#1 erstellt: 06. Mrz 2005, 01:00
Hallo!

Ich bräuchte wieder mal euren Rat:
Ich habe einen Dual CS 5000 Plattenspieler mit einem Ortofon OMB 20 System, auf welchem jedoch seit ca. einem Jahr eine OMB 10 Nachbaunadel steckt.
Das hat bisher auch wunderbar geklappt und ich fand den Klang auch nicht um so viel schlechter als mit der 20-er Originalnadel, allerdings ist mir in letzter Zeit aufgefallen, dass die Höhen auf dem rechten Kanal immer mehr nachlassen. Der Höhenverlust ist zwar nicht sehr stark und man merkt es auch nicht bei allen Musikstücken, aber manchmal (besonders wenn man mit Kopfhöhern hört) stört es schon ziemlich. Ich habe mir jetzt mal die Nadel genauer angesehen, und mir ist aufgefallen, dass sie nicht ganz senkrecht steht, sondern ganz leicht verdreht ist. Woher das kommt weiß ich nicht, aber ich nehme mal an, dass das die Ursache für mein Problem ist.
Daher möchte ich mir jetzt eine neue Nadel kaufen.

Ich ziehe folgende Möglichkeiten in Erwägung:
1.)OMB 20 Nachbaunadel (kostet ca. 40 Euro)
2.)OMB 10 Originalnadel (ca. 30 Euro)

Am besten wäre wohl sicherlich die OMB 20 Originalnadel, aber die ist mir mit rund 100 Euro zumindest im Moment etwas zu teuer. Die Frage ist also, was besser ist, der 20-er Nachbau oder der 10-er Original.
Ich habe zwar auch schon mit dem Gedanken gespielt mir gleich ein neues System zu kaufen, aber unter 50 Euro werde ich wohl kaum etwas vernünftiges bekommen, und ich bin mit meinem Ortofon eigentlich sehr zufrieden...

Was soll ich eurer Meinung nach machen?

Gruß

zlois
Sovebamse
Stammgast
#2 erstellt: 06. Mrz 2005, 02:28
Ein Rat: kauf dir ein Audio Technica-System. Gibts wunderbar unter 50 Euro. Sieh bei Phonophono.de nach. Das AT110 sollte gut passen. 110 etwa vergleichbar mit OMB 20. AT95 = OMB 10

OMB 10 ist ein Glücksfall. Manche sind gut, manche sehr schlecht. Das mit der leicht krummen Nadel habe ich bei mir auch. Also ich würde entweder ne Original OMB 20 oder dann doch lieber eine AT 110 für 49 Euro. Sind auch leicht zu justieren.
zlois
Stammgast
#3 erstellt: 06. Mrz 2005, 12:49
Und du meinst, dass der AT110 mit dem OMB20 klanglich mithalten kann?
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen OMB20 und OM 20 Super?
HiFi_Addicted
Inventar
#4 erstellt: 06. Mrz 2005, 15:09
OMB: Bulk variante ohne Bunter schachtel. Bei Grafikarten manchmanl schlechtere Werte.

OM: Normale Serie für den heinzelhandel mit Bunterschchtel und zubehöhr.

MfG Christoph
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
mal wieder ein Brummer.
kossi9999 am 13.07.2010  –  Letzte Antwort am 16.07.2010  –  24 Beiträge
Mal wieder Brummen . HILFE !
James_T_Kirk am 14.09.2007  –  Letzte Antwort am 15.09.2007  –  4 Beiträge
Mal wieder die Systemwahl.....
Geier-Wally am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 28.05.2006  –  17 Beiträge
Mal wieder was Neues
beeble2 am 30.08.2012  –  Letzte Antwort am 17.09.2012  –  6 Beiträge
Telefunken R200, mal wieder
dreimer am 27.08.2013  –  Letzte Antwort am 28.08.2013  –  2 Beiträge
Lange Kabel "mal wieder"
wollne am 19.03.2006  –  Letzte Antwort am 20.03.2006  –  3 Beiträge
Mal wieder Phono Vorverstärker
nrwskat1 am 08.11.2015  –  Letzte Antwort am 13.11.2015  –  30 Beiträge
hab mal wieder ein kleines Problem :(
Gnob am 05.06.2004  –  Letzte Antwort am 05.06.2004  –  3 Beiträge
mal wieder. Kaufberatung Plattenspieler + Zubehör.
dkarDaGobert am 21.08.2013  –  Letzte Antwort am 24.08.2013  –  6 Beiträge
Mal wieder eine kurze Kaufberatung
nailz.b am 13.05.2014  –  Letzte Antwort am 19.05.2014  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.669 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedMarkyMarkNo1
  • Gesamtzahl an Themen1.389.238
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.454.657

Hersteller in diesem Thread Widget schließen