Eigenbauzarge für Thorens TD 126MK3?

+A -A
Autor
Beitrag
Lallemann
Neuling
#1 erstellt: 27. Okt 2005, 14:01
Tach zusammen,

wer hat Erfahrung mit der Demontage einer 126er-Zarge?

Ich bin gerade dabei, meinen fast 25 Jahre alten 126MK3 eine Frischzellenkur zu verpassen.
U. a. möchte auch ich die Zarge aus nussbaumfunierter Spanplatte entsorgen, nicht primär aus klanglichen Gründen (da würde ich dann vermutlich Kunde bei R. Kelch - und deutlich mehr als 500 Euros für eine mit Bleischrot und anderem gefüllte Zarge los), vor allem der Optik wegen ... dann erträgt meine Lebensverschönerin nämlich auch die restlichen Tuning-Maßnahmen des guten Stückes besser.;) Mir schwebt eine hübsche Zarge aus ca. 3 cm starkem Multiplex-Birke vor!?

Ich habe die Bodenwanne bereits demontiert. Kann ich jetzt unter logischen Gesichtspunkten weiter Schrauben lösen (zunächt das Sub-Chassis!?) oder muss ich mit "bösen" Überraschungen rechnen, etwa Sprungfedern oder andere Teile, die mir entgegen schießen?[/b] Wer kann helfen bzw. hat schon entsprechende Erfahrungen damit?

Sonnige Grüße aus Berlin sendet Lars
Holger
Inventar
#2 erstellt: 27. Okt 2005, 17:13
Hi Lars,

Ich würde dir empfehlen, im Analog-Forum mal in die Rubrik "Phono - Restauration und Selbstbau" zu schauen bzw. die dortige Suchfunktion zu benutzen (einfach die Begriffe 126 und Zarge eingeben), dort wurden bereits mehrfach sehr schöne Selbstbauzargen für den TD 126 in Wort und Bild vorgestellt.
>>> http://www.analog-forum.de


[Beitrag von Holger am 27. Okt 2005, 17:14 bearbeitet]
Lallemann
Neuling
#3 erstellt: 27. Okt 2005, 21:13
Hallo Holger,

der Newcomer dankt für den Linkverweis: habe gleich eine bebilderte Bedienungsanleitung zum Zargenausbau gefunden!!

Sommerliche Grüße aus Berlin von Lars
Holger
Inventar
#4 erstellt: 27. Okt 2005, 22:04
Tja, so sind wir im Analogforum ...
*leichtselbstaufdieschulterklopf*
Riker
Inventar
#5 erstellt: 27. Okt 2005, 22:27
Jürgens Thread ist wirklich toll, hat auch mir viel gebracht, mit dem Zargenbau endlich mal anzufangen. Auch wenn meine Vorgehensweise schlussendlich ganz anders war Solche Threads machen ein gutes Forum aus

Riker
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 180 / TD 190
marboh am 15.01.2003  –  Letzte Antwort am 02.03.2003  –  8 Beiträge
Thorens TD 318
easybeck am 25.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2006  –  8 Beiträge
Trafo Thorens TD 126
p_w am 18.04.2009  –  Letzte Antwort am 19.04.2009  –  2 Beiträge
Transportsicherung Thorens TD 2001 ?
rkb am 16.06.2008  –  Letzte Antwort am 17.06.2008  –  4 Beiträge
Thorens TD 147 Transportsicherung
Ralf_Hoffmann am 27.05.2015  –  Letzte Antwort am 27.05.2015  –  2 Beiträge
Thorens TD 320MkII
zx81 am 05.08.2004  –  Letzte Antwort am 05.08.2004  –  3 Beiträge
Bedienungsanleitung Thorens TD 320
Jake1965Blues am 29.06.2005  –  Letzte Antwort am 29.06.2005  –  3 Beiträge
Justierung Thorens TD 146
radioandi am 03.05.2008  –  Letzte Antwort am 03.05.2008  –  3 Beiträge
Thorens TD 240-2
parklife am 18.06.2014  –  Letzte Antwort am 18.06.2014  –  2 Beiträge
Transportsicherung Thorens TD 320
msuhs99 am 28.11.2014  –  Letzte Antwort am 29.11.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.970 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedgmppto
  • Gesamtzahl an Themen1.407.190
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.799.776

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen