Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Denon DP-37F+Ortofon OM40+Onkyo TX7730

+A -A
Autor
Beitrag
mecki23
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Okt 2005, 18:10
Guten Tag,
erbitte Eure Hilfe:
o.g. älteres Sytem macht von Anfang an folgendes Problem: Spiele ich eine LP ab, ist die Wiedergabe sehr leise. Ich muss also den Onkyo-Receiver TX 7730 sehr laut stellen.

Habe das System damals 1988 gekauft und dann den Plattenspieler nicht mehr häufig gebraucht.

Nun stört mich o.g. Symptom und frage Euch, ob das Ortofon OM 40 nicht an den Denon passt bzw. was kann ich ändern.Ich erinnere mich an meinen Vrgänger, eien Thorens TD 160, da war die Wiedergabelautstärke kein Thema.

Bin totaler Laie und wäre über eine Antwort sehr dankbar!!

Gruss mecki23
silberfux
Inventar
#2 erstellt: 31. Okt 2005, 20:11
Hi mecki,

hattest Du den Thorens am selben Receiver, und an welchem Eingang betreibst Du jetzt und betriebst Du damals den Plattenspieler? Hat der Receiver einen Phono-Eingang?

Gruß Silberfux
mecki23
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Nov 2005, 16:08
Hallo, Silberfuchs,
der Receiver Onkyo TX-7730hat einen Phono-Eingang, hat damals 900.- DM gekostet.Hatte vorher den Thorems am selben Receiver.Da die LP ja wieder zu ihren Ehren kommt, fällt mir jetzt dieser Mangel besonders krass auf.

Vielleichjt weisst Du einen Tip??? Danke im voraus.
silberfux
Inventar
#4 erstellt: 02. Nov 2005, 10:26
Hm, das ist schwierig. Auch wenn das system nicht zum Denon passt, würde sich das nicht so drastisch bei der Lautstärke auswirken.

Vielleicht ist aber das System altersschwach geworden. Die darin verbauten Gummiteile können verhärten.

Ist der Phonoeingang von MM auf MC umschaltbar, dann bitte prüfen, ob MM eingestellt ist.

Gruß Silberfux
mecki23
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Nov 2005, 16:35
Ist nicht umschaltbar, ist wohl ein mm-system. keine ahnung, was das ist.
tja, ich werde wohl mit dem system "leben" müssen denon-systeme kosten weit über 100 €.
Trotzdem , vielen dank für deine mithilfe, lieber silberfux!
gruss mecki
silberfux
Inventar
#6 erstellt: 02. Nov 2005, 16:46
Gern geschehen, lieber Mecki

Man müsste sich halt mal ein System leihen, das garantiert ok ist, und dann vergleichen. Oder bevor ich mich jahrelang ärgere, würde ich z.B. mal ein AT 95 montieren (kostet neu bei ebay mit Versand unter 25 € und ist für den Preis doch sehr ordentlich). Die Compliance ist mit 15 nicht zu hoch und dürfte auch mit schwereren Tonarmen noch ganz gut harmonieren.

Gruß Silberfux

edit: Tippfehler


[Beitrag von silberfux am 02. Nov 2005, 16:48 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DENON DP-37F
Hifideldei am 08.11.2006  –  Letzte Antwort am 11.11.2006  –  20 Beiträge
Automatikeinstellung Denon DP-37F
ClemensThoma am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  8 Beiträge
Tonabnehmer denon dp 37f
am 16.09.2008  –  Letzte Antwort am 17.09.2008  –  10 Beiträge
Denon DP 37f - Tonarmhöhenverstellung
Moorkind am 14.02.2012  –  Letzte Antwort am 15.02.2012  –  5 Beiträge
Denon DP 37F beurteilen
Schluntz am 10.03.2013  –  Letzte Antwort am 13.06.2013  –  15 Beiträge
Denon DP-37F
xymo14 am 06.07.2013  –  Letzte Antwort am 07.07.2013  –  2 Beiträge
Denon DP 37F und Denon DL 103 - Passt das?
dobro am 15.09.2010  –  Letzte Antwort am 16.09.2010  –  6 Beiträge
Suche Bedienungsanleitung DENON DP 37F!
cprell am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.12.2004  –  3 Beiträge
denon dp 37f einstellungsproblem tonarm
affenzahn am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  11 Beiträge
Denon DP-37F startet nicht
-burni- am 23.04.2010  –  Letzte Antwort am 09.05.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedBronco74
  • Gesamtzahl an Themen1.345.495
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.564