Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dringend Hilfe für AKAI GX-75 Tapedeck gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
Tinobee
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Nov 2005, 19:13
hallo leute,

ich hab mir grad ein AKAI GX-75 von privat gekauft. derjenige hatte jedoch die frontklappe des kassettenfaches demontiert, weil er irgendein problem mit dem anlauf der motoren hatte. sind wohl irgendwie kontaktgesteuert. ich traue mir die montage zu, da ich schon öfter mein tapedeck demontiert hab. jedoch hatte ich bisher noch nicht mit vollelektr. verschlussklappen zu tun und bin in der preduille, weil ich ja die demontage nicht selber vorgenommen hab und somit nicht wirklich was mit den bauteilen anzufangen weiß.

nun hab ich bei ebay zwar einen anbieter von service manuals gefunden, weiß jedoch nicht, ob in diesen heften die entsprechenden infos zur (de)montage der frontklappe enthalten sind und möchte ehrlich gesagt nicht die katze im sack kaufen. ich hab den verkäufer schon 3 mal angeschrieben und ihn gebeten, mir zu sagen, ob in dem helft diese infos zu finden sind. aber er antwortet nicht. darum hoffe ich, hier kann mir jemand helfen und entweder sagen, ob ich in diesem helft die nötige anleitung zur (de)montage der klappe finde oder vielleicht sogar mit einem scan aus einer anleitung weiterhelfen kann.....

gibt es vielleicht jemanden, der mir da weiterhelfen kann in jeglicher hinsicht?

freundliche grüße,

tinobee
silberfux
Inventar
#2 erstellt: 20. Nov 2005, 21:53
Hi tino, beim GX 75 ist das eine zweigeteilte Klappe, nämlich ein Träger, auf den von oben eine Art Deckel aufgeschoben wird. Wenn der Deckel heruntergenommen wird, kann man z.B. die Tonköpfe reinigen usw. Die Frage ist nun, ob bei dem Gerät nur dieser Deckel abgenommen wurde oder ob wirklich auch der Träger demontiert ist. Im ersten Fall ist das gar kein Problem, das ist nur ein Handgriff (wird in geöffneter Position der Klappe aufgeschoben), im zweiten Fall dürfte das schon ein komplizierter Eingriff sein, den ich mir auch nicht ohne Service-Manual zutrauen würde. Das Abnehmen des Deckels ist in der GBA beschrieben. Bei Interesse bitte Email an mich. Ein Service Manual habe ich leider nicht.

Gruß Silberfux
Tinobee
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Nov 2005, 01:18
hallo silberfux,

schonmal vielen dank für deine antwort!

da der besitzer des tapes sagte, er konnte es selbst nicht mehr zusammensetzen, wird es sich wohl um das zweite scenario handeln. das oben schon einmal verlinkte bild spricht auch sehr dafür. er sprach weiterhin von einem kontakt, der den anlauf der motoren und der köpfe steuern würde, was wohl gestört war und ihn letztlich dazu veranlasste, das gesamte teil herauszunehmen und zu überprüfen was die anlaufstörung verursacht und dass es beim bloßeneinschieben des gesamten trägers mit einer kassette funktionieren würde....wohlgemerkt Einschieben....damit meinte er nicht die montage. es kommt also eine montage das gesamten trägers auf mich zu unter berücksichtigung irgendeines mir bis dato noch unbekannten jedoch offensichtlich wichtigen kontaktes.

was meintest du mit GBA? Gebrauchsanweisung? die wird zu 50% dabei sein! bin aber noch nicht sicher. wäre dir also für deine hilfe im ernstfall äußerst dankbar....

gruß, tinobee
silberfux
Inventar
#4 erstellt: 21. Nov 2005, 10:18
Tino:

Ja, das sieht in der Tat so aus, als sei die Klappe insgesamt demontiert worden. Da hilft die Gebrauchsanweisung (GBA) nicht weiter, und ich kann auch nicht weiterhelfen. Wenn Du die GBA trotzden schon mal haben willst, sag Bescheid, ich habe sie hier schon als Scan auf dem Rechner, sowohl unkomprimiert als auch stark komprimiert (für Leute mit Akustikkoppler )

Du hast doch den GX 75 nicht etwa schon bezahlt oder so gekauft wie er ist ??? Sonst würde ich das Gerät in diesem nicht funktionsfähigen Zustand einfach nicht abnehmen. Du musst doch immerhin bei Übergabe prüfen können, ob das Gerät überhaupt funktioniert.

Ein bekennender GX 75 - Nutzer hier im Forum ist ein gewisser DOSORDIE, vielleicht mailst Du den mal an, der hat mein geliebtes, aber nicht mehr gebrauchtes GX 75 vor ein paar Wochen erworben und kann vielleicht weiterhelfen. Ausserdem würde ich mal in das www.analog-forum.de schauen, Bereich Tonband und Cassette. Da sitzt das geballte hilfsbereite Expertenwissen, und auch so manches Service Manual hat man dort auf der Platte.

Viel Erfolg Silberfux
Tinobee
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Nov 2005, 11:11

Du hast doch den GX 75 nicht etwa schon bezahlt oder so gekauft wie er ist ???


Doch, hab ich, da ich mit dem Besitzer telefoniert habe und er mir zugesichert hat, das das Gerät bis auf die Klappe, die er selber nicht mehr reinbekommt, absolut i.O. sei. Selbst wenn ich es nicht mehr hinbekommen sollte, kann ich es bei ebay verkaufen und mindestens die hälfte meiner investition wieder rausholen. so groß würde der verlust also nicht.

Ich werds ja sehen, wenn das tape hier ist. sollte ich wirklich eine gba brauchen, werd ich dich nochmal wegen deines scans ansprechen...ok? ansonsten werd ich deinen link auch gleich nochmal ausprobieren.

also......so long erstmal und vielen dank an dich!

trotzdem ist jeder andere beitrag nach wie vor willkommen!

greets, tinobee
silberfux
Inventar
#6 erstellt: 21. Nov 2005, 12:51
Tino:

Diese Rechnung könnte ich nur nachvollziehen, wenn das Gerät nicht mehr als 25 € kostet. Der Verkäufer scheint ja auch nicht der zuverlässigste zu sein, wenn er sich auf 3maliges Nachfragen nicht meldet. Ob man sich dann auf eine solche Zusicherung verlassen sollte ???

Gleichwohl: Viel Glück, schönes Gerät (wenn es funktioniert)

Gruß Silberfux
Tinobee
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Nov 2005, 13:25


danke für deine sorge, aber du verwechselst grad die fakten:

1. das tape stammt nicht von ebay

2. der deal wurde über ein inserat angeleiert und telefonisch abgewickelt und ich warte jetzt darauf, dass es bei mir eintrudelt.

3. mit dem 3maligen melden meinte ich einen ebayer, welcher service manuals bzw. user manuals verkauft und inzwischen äußerst freundlich reagiert hat.

4. ich habe gerade nochmal mit dem inserataufgeber und tapeverkäufer telefoniert. er schilderte mir das nochmal. mit montierter ladeklappe und eingelegter kassette rattern die tonkopfe mehrere male rum, bevor sie schließlich in ihre abspielposition kommen. ohne ladeklappe aber mit eingeschobener kassette läuft alles primstens.

FAZIT: es liegt die vermutung nahe, dass irgend ein ladeklappenabhängiger mechanismus, welcher die tonköpfe steuert, damit sie sich heben zum anspielen, nicht 100%ig funzt - vermutlich irgendein kipp- oder druckkontakt. diese fehlfunktion zu ermitteln, hat er die ladeklappe ausgebaut und bekommt sie jetzt nicht mehr rein.

jetzt klarer?

PS: das tape kostet mich nen zwani + versand

greets, tino


[Beitrag von Tinobee am 21. Nov 2005, 17:14 bearbeitet]
silberfux
Inventar
#8 erstellt: 21. Nov 2005, 15:22
Na gut, Tino, für den Tarif hätte ich es (s.o.) wohl auch riskiert

Silberfux
Tinobee
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Nov 2005, 17:16
siehste!

man man........die vom analog-forum lassen sich aber ganz schön zeit mir die login-daten zu schicken.

hast du denn durch meine letzte antwort eine idee bekommen, in welchem zusammenhang die klappe und die tonköpfe stehen? weißt du, ob es da einen solchen kontakt gibt, und in welcher art der beeinträchtigt sein könnte, sodass der anlauf der tonköpfe nicht richtig funzt?

greet, tino
Zwusel_26
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 21. Nov 2005, 18:54
Tinobee
Habe selber ein GX 6 .Die Klappe die fehlt inkludiert auch den motorischen Kasetteneinzug mit der Play oder Close Taste.
Solange die Kasettenart Erkennung funktioniert und es dich optisch nicht stört ist es Klangmäßig sicher ein guter Griff ,einzig die Antdrucksrollen solltest du erneuern.
Falls du einmal neue Antriebsriemen benötigst unter
http://www.pavlek.de/service/belt.asp bekommst du dieselben.
silberfux
Inventar
#11 erstellt: 21. Nov 2005, 19:42
Tino,

da kann ich leider nichts zu sagen. Mein GX 75 hat in all den Jahren nie auch nur ein einziges technisches Problem gehabt. Natürlich muss man hin und wieder die Tonköpfe reinigen. Vielleicht bin ich aus dieser Erfahrung heraus auch etwas zu misstrauisch

Gruß Silberfux
fmx
Stammgast
#12 erstellt: 22. Nov 2005, 08:57
Hallo Tinobee

Habe eine Bedienungsanleitung in elektronischer Form vom (AAA-Forum) die ich dir bei Bedarf zudenden kann.
Geht aber erst am Wochende.
Wenn Du sie haben willst sende mir eine PM mit deiner email Adresse.

mfg fmx
silberfux
Inventar
#13 erstellt: 22. Nov 2005, 10:41
FMX:

Tino braucht ein Service Manual und keine BDA (siehe oben)

Gruß Silberfux
Tinobee
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 22. Nov 2005, 22:37
@ Zwusel_26:

vielen dank für den tip!

was meintest du aber mit...

Solange die Kasettenarterkennung funktioniert und es dich optisch nicht stört, ist es klangmäßig sicher ein guter Griff.


@ FMX:

genau! trotzdem danke für dein angebot!

@ silberfux:

....bis heute habe ich noch keine login-daten für das forum bekommen. bist du dort registriert und könntest meinen thread dort posten, silberfux?

greets, tinobee


[Beitrag von Tinobee am 22. Nov 2005, 22:50 bearbeitet]
silberfux
Inventar
#15 erstellt: 23. Nov 2005, 13:09
Tino: Ich werde im Bereich Tonband usw. dort gern mal für Dich nachfragen, ob jemand ein Service Manual hat oder weiß, wie man die Klappe wieder reinbekommt.

Gruß Silberfux
silberfux
Inventar
#16 erstellt: 23. Nov 2005, 13:20
Tino: Steht jetzt drin, schau mal nach, mal sehen, was passiert

Gruß Silberfux
Tinobee
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 23. Nov 2005, 15:47
danke! hab grad mal geschaut. mit antworten sind die jung wesentlich schneller als mit konten einrichten.

könntest du den antworter bitte mal fragen, ob er vielleicht scans als *.pdf anbieten kann? kopien per post wären wenns garnicht geht, aber auch ok. müsste nur den preis wissen und seine email-addi, damit er maine adresse bekommen kann.....

gruß, tino


[Beitrag von Tinobee am 23. Nov 2005, 15:50 bearbeitet]
silberfux
Inventar
#18 erstellt: 23. Nov 2005, 16:25
Tino: Mach ich gern, aber wenn er Scans machen wollte, hätte er das vermutlich gesagt. Porto und Kopierkosten muss man schon anbieten. Vorschlag: Du sendest mir per PM Deine Email-Adresse und Anschrift. Ich leite sie weiter und bitte den Tilmann, Dich direkt zu kontaktieren. Einverstanden?

Ich hoffe immer noch, dass sich zusätzlich noch jemand meldet, der diese Operation an der offenen Klappe schon mal erfolgreich, und zwar bis zum wieder Zunähen, durchgezogen hat. Das kann immer auch mal ein paar Tage dauern.

Gruß Silberfux
Tinobee
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 23. Nov 2005, 16:55
dein vorschlag klingt gut! und dein kommentar bezüglich der scans einleuchtend.8)

dass ich noch n bissl warten muss auf weitere antworten ist klar.....will nur den ersten kontakt net gleich im sande verlaufen lassen über die weiteren tage des wartens.

also...pm ist unterwegs.

greets, tino
RichardK
Neuling
#20 erstellt: 22. Jan 2006, 17:54
Hallo zusammen,

ich benötige dringend eine Gebraucsanleitung für mein Akai GX75 Tape, leider kann ich meine Orginal Anleitung nicht mehr finden, scheint beim Umzug abhanden gekommen zu sein!
Vielleicht kann mir ja jemande weiterhelfen!
In "elektronischer" Form würde mir vollkommen reichen!

Danke im vorraus
fmx
Stammgast
#21 erstellt: 22. Jan 2006, 19:05
Hallo

Schick mir Deine Emailadresse und ich sende dir die Anleitung zu.

mfg fmx
Tabedeckfreund
Neuling
#22 erstellt: 19. Mrz 2007, 19:31

Tinobee schrieb:
hallo leute,

ich hab mir grad ein AKAI GX-75 von privat gekauft. derjenige hatte jedoch die frontklappe des kassettenfaches demontiert, weil er irgendein problem mit dem anlauf der motoren hatte. sind wohl irgendwie kontaktgesteuert. ich traue mir die montage zu, da ich schon öfter mein tapedeck demontiert hab. jedoch hatte ich bisher noch nicht mit vollelektr. verschlussklappen zu tun und bin in der preduille, weil ich ja die demontage nicht selber vorgenommen hab und somit nicht wirklich was mit den bauteilen anzufangen weiß.

nun hab ich bei ebay zwar einen anbieter von service manuals gefunden, weiß jedoch nicht, ob in diesen heften die entsprechenden infos zur (de)montage der frontklappe enthalten sind und möchte ehrlich gesagt nicht die katze im sack kaufen. ich hab den verkäufer schon 3 mal angeschrieben und ihn gebeten, mir zu sagen, ob in dem helft diese infos zu finden sind. aber er antwortet nicht. darum hoffe ich, hier kann mir jemand helfen und entweder sagen, ob ich in diesem helft die nötige anleitung zur (de)montage der klappe finde oder vielleicht sogar mit einem scan aus einer anleitung weiterhelfen kann.....

gibt es vielleicht jemanden, der mir da weiterhelfen kann in jeglicher hinsicht?

freundliche grüße,

tinobee
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
akai gx 75
narkose am 11.11.2003  –  Letzte Antwort am 28.11.2005  –  4 Beiträge
Akai GX-75 Anleitung
nyc1972 am 12.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  2 Beiträge
AKAI GX-75
KHW am 13.07.2004  –  Letzte Antwort am 11.10.2012  –  17 Beiträge
Akai GX 75, Bias nicht Kalibrierbar
Saxler am 21.05.2011  –  Letzte Antwort am 10.06.2013  –  25 Beiträge
Akai GX 75 MK II Bedienungsanleitung
philipp2644 am 17.03.2016  –  Letzte Antwort am 18.03.2016  –  3 Beiträge
Hilfe zu Akai GX-620
kaba am 09.08.2004  –  Letzte Antwort am 11.08.2004  –  3 Beiträge
Akai GX 75 Kassettenlade
BaritonKurt am 14.08.2004  –  Letzte Antwort am 15.08.2004  –  3 Beiträge
Akai GX 75 - Cassettenschachtproblem
Natural_Born_Killa am 25.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2006  –  4 Beiträge
Welche Chrombänder eignen sich für Akai GX-75 und GX-75 II am besten?
atss am 14.02.2013  –  Letzte Antwort am 16.02.2013  –  9 Beiträge
BDA für Akai Stereo Cassetten Deck GX ? 75.
lua001 am 27.08.2009  –  Letzte Antwort am 04.09.2009  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDennis273
  • Gesamtzahl an Themen1.345.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.030