Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler zu leise / Phono Vorverstärker nötig?

+A -A
Autor
Beitrag
Sicky
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Jan 2006, 14:15
Hallo!

Da die automatik von meinem Aiwa PX-E800 nicht mehr richtig wollte, hab ich mir einen Telefunken HS-860 zugelegt.

Habe diesen - wie den aiwa davor - an den Tape-Eingang meinmes Centrum Titan 500 Recievers angeschlossen.

Das Problem ist, das selbst wenn ich den reciever voll aufdrehe kaum was zu hören ist, wenn ich mich direkt vorn center stelle hör ich zumindest raus was ich grad aufm teller hab *g*

Das komische ist halt, das es mit dem aiwa vorher problemlos ging. Und ich kann mir nich vorstellen dass der aiwa besser ist als der telefunken.

Ich hatte mal was von Phono Vorverstärkern gelesen.
Brauche ich einen?
Vorher gings ja wie gesagt.


Danke schonma,
Sicky.
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 02. Jan 2006, 14:23
Hi!

Dein Aiwa hatte wahrscheinlich einen Phono-Pre eingebaut und konnte nur deshalb an einem Hochpegeleingang (Tape-in) betrieben werden. Entweder Du schließt den Telefunken am Phono-Eingang Deines Verstärkers an oder Du benötigst tatsächlich einen externen Phono-Verstärker.
Ohne geht es leider nicht.

Grüße

Frank
pitufito
Stammgast
#3 erstellt: 02. Jan 2006, 14:24
Hallo Sicky,

ja, Du brauchst einen Phono Vorverstaerker, auch Entzerrer genannt, um den Plattenspieler an Deinen Receiver anzuschliessen. Das es vorher mit dem Aiwa funktionierte, wundert mich. Gut geklungen haben kann das kaum, es sei denn, der Aiwa verfuegt ueber einen integrierten Entzerrer.

Saludos
Sicky
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Jan 2006, 15:26
vielen dank für die schnellen antworten


ja, mich wundert auch, das es mit dem aiwa ging, der sieht ziemlich billig aus und is auch kleiner als der telefunken...

naja, muss ich beim vorverstärker was beachren oder reicht n billiger gebrauchter von ebay?
wie z.b. diese:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=7576480582
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=7576648020
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=7576616891


ach, und nochwas beim neuen plattenspieler is am ende des tonarms son drehding mit zahlen drauf. wofür is das gut?


Danke,
Sicky.
Hüb'
Inventar
#5 erstellt: 02. Jan 2006, 15:30
Hi Sicky!

Wenn Du keine großen Qualitätsansprüche stellst, dann reichen die gezeigten Phonovorverstärker schon aus.
*Richtig* gute Sachen gibt es leider erst ab einer Investition von ca. 150,- Euro.

Sicky schrieb:
ach, und nochwas beim neuen plattenspieler is am ende des tonarms son drehding mit zahlen drauf. wofür is das gut?

Damit stellst Du das richtige Auflagegewicht ein.
Kannst Du Angaben zum eingebauten Tonabnehmer machen? Vielleicht können wir Dir dann bezgl. der korrekten Justage weiterhelfen.

Lieben Gruß

Hüb'
pitufito
Stammgast
#6 erstellt: 02. Jan 2006, 15:38
Hallo Sicky,
ich denke, die Project Phonobox (Dein 3. link) ist schon ganz in Ordnung, die anderen kenne ich nicht. Wie Frank aber schon schrieb, fuer *richtig* gute Sachen musst Du etwas mehr investieren. Allerdings wuerde ich fuer den Anschluss an einen Centrum Titan 500 nicht mehr investieren.
Saludos
Sicky
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Jan 2006, 17:37
"low-mass" Tonarm
wertiges "Ortofon Magnet-System"

stand in der auktion...

ne beschreibung oder so hab ich nich...
ich könnte höchstens n foto machen, aber sonst kann ich keine weiteren angaben zum tonarm machen

ok, dann werd ich ma nen billigen vorverstärker ersteigern.

Vielen Dank für eure (verdammt schnelle) Hilfe


Sicky.
serian
Stammgast
#8 erstellt: 02. Jan 2006, 17:41
hi,
wieso dein aiwa 'normal' geklungen hat liegt höchst wahrscheinlich daran, dass die neueren plattenspieler schon einen eingebauten entzerrer/pre-amp haben.
die älteren geräte (wie vermutlich dein telefunken nicht(?))

-auf, bzw an der nadel oder am tonabnehmer direkt müsste irgendein hinweis sein....
pitufito
Stammgast
#9 erstellt: 02. Jan 2006, 17:55
Hi,
@serian
mit neu oder alt hat das wenig zu tun. Hoechstens damit, dass einige Exoten integrierte Entzerrer haben und dieser Aiwa, so ja die Vermutung auch weiter oben im thread schon geaeussert, dazu gehoeren koennte. Persoenlich kennen tue ich allerdings keinen einzigen Plattenspieler mit integriertem preamp.
Saludos
Sicky
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 02. Jan 2006, 19:52
hab nochma geguckt - nix

am ende auf dem drehding steht |0, |0,5, |1, |1,5, |2
und ber nadel ortofon M5, aber das dürfte ja nich weiterhelfen...


Sicky.
safari
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 02. Jan 2006, 20:16
Also "damals" war es so, dass man billige Plattenspieler durchaus an einen "Hochpegeleingang" eines Verstärkers anschliessen konnte. Nur die höherwertigen PS hatten Magnetsysteme und brauchten einen speziellen Phonoeingang. Billige Plattenspieler hatten "Kritallsysteme," die wie Cassettenrecorder angeschlossen werden konnten.
cokane
Neuling
#12 erstellt: 27. Dez 2008, 19:55
Hallo,
ich habe auch eine Frage zu diesem Thema.
Ich habe einen Harman/Kardon HK970 Verstärker. Ich will meinen alten Plattenspieler (einen Sony PS-LX250H, der aber bald ersetzt werden soll) vorerst an dem Verstärker betreiben. Ich glaube der Sony hat einen Phonovorverstärker eingebaut. Habe vor mir einen Omnitronic DD2550 zuzulegen, welcher einen Phonovorverstärker eingebaut hat. Nun ist meine Frage, ob ich noch extra einen externen Phonovorverstärker brauche, oder ob ich mir das Geld sparen kann und es in einen Plattenspieler investieren kann. Eigentlich müsste doch der Phonovorverstärker in den Plattenspieler reichen, oder?

Vielen Dank im vorraus.

Cokane
germi1982
Moderator
#13 erstellt: 27. Dez 2008, 20:27
Sorry, aber weder der Sony noch der Omnitronic sind besonders gute Geräte....das ist wie den Teufel mit dem Belzebub austreiben. Kauf dir lieber ein günstiges gebrauchtes Laufwerk und steck lieber etwas mehr in ein gescheites Tonabnehmersystem. Der Sony hat einen integrierten Vorverstärker/Entzerrer.

Und ich will ja nix sagen, aber du schreibst du hast einen HK 970, der hat einen Phonoeingang also auch einen eingebauten Vorverstärker/Entzerrer...du brauchst weder einen im Plattenspieler integrierten noch einen externen Vorverstärker/Entzerrer.


[Beitrag von germi1982 am 27. Dez 2008, 20:28 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Phono Vorverstärker/Entzerrer nötig?
TomSaw am 02.04.2008  –  Letzte Antwort am 02.04.2008  –  2 Beiträge
Phono-Vorverstärker viel zu leise
Dr._Seltsam am 20.02.2015  –  Letzte Antwort am 21.02.2015  –  10 Beiträge
Plattenspieler zu leise (inkl. Vorverstärker!)?
alexri am 10.10.2008  –  Letzte Antwort am 14.10.2008  –  4 Beiträge
Plattenspieler zu leise trotz Phono-Eingang
Ahnungsloser_Fremder am 21.03.2009  –  Letzte Antwort am 21.03.2009  –  11 Beiträge
Plattenspieler,Phono Vorverstärker,Verstärker
#duck360# am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  6 Beiträge
Neuer Plattenspieler an RFT phono sehr leise
Impedant am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2011  –  10 Beiträge
Denon DP 29 F trotz eingebautem Phono-Vorverstärker zu leise
-Hifi-Neuling- am 23.10.2010  –  Letzte Antwort am 25.10.2010  –  7 Beiträge
Plattenspieler trotz Vorverstärker zu leise
urbsi79 am 02.05.2011  –  Letzte Antwort am 11.05.2011  –  31 Beiträge
Phono Vorverstärker
pixie am 05.05.2005  –  Letzte Antwort am 02.06.2005  –  76 Beiträge
Phono-Vorverstärker trotz PS mit Vorverstärker?
AND*ME am 24.10.2012  –  Letzte Antwort am 26.10.2012  –  11 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Centrum

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 55 )
  • Neuestes Mitglieddj_Lowlax
  • Gesamtzahl an Themen1.345.048
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.960