Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mein erster richtiger

+A -A
Autor
Beitrag
MichaelSch
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Jan 2006, 10:32
Hallo zusammen, ich wollte mich mal hier vorstellen.
Bin der Michael aus Köln und habe mir zu Weihnachten einen neuen Plattenspieler gekauft.
Das Ergebniss seht ihr hier:


Es handelt sich um den WOODY von Transrotor.
Ich muss sagen für den Preis echt der Hammer.
Invertiertes hydrodynamisches Lager, &0mm Acryl Teller, Rega 250 Arm mit Goldring 1006.
Die Base hab ich wegen des schönen Holzes nur gewachst.
P.S. würde mich über Kontakte aus der nähe von Köln sehr freuen, da ich noch analog Neuling bin.


[Beitrag von MichaelSch am 08. Jan 2006, 10:37 bearbeitet]
silberfux
Inventar
#2 erstellt: 08. Jan 2006, 13:08
Hi, feines Teil, für mich wahrscheinlich zu teuer. Stell ihn doch auch mal im www.analog-forum.de vor !!!

Gruß Silberfux
2wheel
Stammgast
#3 erstellt: 08. Jan 2006, 14:43
Gefällt mir auch sehr gut! Tolle Mischung aus extravagant und doch schlicht-funktional, finde ich. Würde man sich schon gern mal anhören - komme aber nicht aus dem Raum Köln. Glückwunsch!
Tolstoi
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Jan 2006, 17:04
Glückwunsch, sieht gut aus. Was sagen die ersten Hörsessions?
MichaelSch
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Jan 2006, 17:39
Hi, freut mich, daß Euch mein Dreher gut gefällt und so gut ankommt. Na ja, über den Preis muss man nicht allzuviel sagen 1400€. Ich wollte anfangs gar nicht so viel ausgeben aber die billigeren wie der INSIGNE oder Clearaudios Emotion , Rega und vor allem die von ProJekt(made in Chechien) haben mir alle von der Technik nicht so gut gefallen.
Anfangs wollte ich es mit einen Selbstbau probieren aber bei den Preisen für Lager und Motordose lohnt sich das nicht wirklich.
Zur engeren Auswahl standen dann letztendlich nur der Woody und Scheu an.
Das nächste was ich mir voraussichtlich gönnen werde ist eine Plattenwaschmaschine und das TMD Lager.

Hier mal meine Anlage:
http://img517.imageshack.us/img517/9979/61hb.jpg


[Beitrag von MichaelSch am 08. Jan 2006, 17:43 bearbeitet]
Braintime
Stammgast
#6 erstellt: 08. Jan 2006, 18:27
Hi,

schönes Teil - und wie klingt er nun? Was hat den Ausschlag gegeben, dass es der Woody und kein Scheu (war das die Selbstbauversion?) wurde? Passt sowieso nicht so ganz zusammen, der Cello ist günstiger und der Premier deutlich teurer.

Viel Spaß damit

Grüße

Klaus
PS: Vom Hersteller Deiner Racks gibt´s "wunderschöne" Kabelverkleidungen
MichaelSch
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Jan 2006, 18:39
Entscheident für mich war zwischen Scheu Cello und Woody das Lager und der 60er Teller. Für 350€ bekommt man bei Transrotor das neue TMD Lager, soll einiges an Klang ausmachen, laut meinen Händler und Hr. Räke persönlich.
Als Bausatz werden ja beide verkauft. Erstaunt war ich allerdings als ich den Karton vom Woody aufmachte, er war komplett montiert und eingestellt. Also erst einmal wieder zerlegen und die Holzplatte einwachsen und dann zusammenbauen. Soviel zum Bausatz des Woody.
Zum Klang kann ich nur so viel sagen, daß er mit dem mitgelieferten System echt Spaß macht, müsste mal jemand entscheiden, der mehr Erfahrung hat. Mein Nachbar hat den Le Rouge von Transrotor mit SME Arm und Benz Micro Gold, allerdings mit 40er Aluteller. Mit gleichen System würde ich mal behaupten nicht viel Unterschied.
Traktor_1
Inventar
#8 erstellt: 08. Jan 2006, 19:26
Nettes Teil

2wheel
Stammgast
#9 erstellt: 08. Jan 2006, 20:09

MichaelSch schrieb:
Als Bausatz werden ja beide verkauft. Erstaunt war ich allerdings als ich den Karton vom Woody aufmachte, er war komplett montiert und eingestellt. Also erst einmal wieder zerlegen und die Holzplatte einwachsen und dann zusammenbauen. Soviel zum Bausatz des Woody.


Smile!
van_loef
Stammgast
#10 erstellt: 09. Jan 2006, 06:20
Hallo MichaelSch,

Glückwunsch

Geiler Dreher.



Gruß
vanloef
Peter_Wind
Inventar
#11 erstellt: 10. Jan 2006, 18:33
Sieht gut aus - Gratulation: möcht ich auch haben!
Aber andere Dinge haben Vorrang.
Hast du die Boxen selbst gebaut?
2wheel
Stammgast
#12 erstellt: 10. Jan 2006, 18:42

Peter_Wind schrieb:
die Boxen


Hm? Das mit der Marmorfolie? Sind das "die Boxen"?
Oder bin ich blind?
Oder hat er irgendwo noch ein Foto mit Boxen?
Fragen über Fragen, ich weiss - aber helft mir bitte ich seh irgendwie keine "die Boxen"
Peter_Wind
Inventar
#13 erstellt: 10. Jan 2006, 18:47
Ja: im Beitrag #5# ob es Marmorfolie ist oder Marmor, kann ich nicht erkennen, deshalb meine Frage.


[Beitrag von Peter_Wind am 10. Jan 2006, 18:48 bearbeitet]
2wheel
Stammgast
#14 erstellt: 10. Jan 2006, 18:56
Oh ja. Ein bisschen blind und ziemlich vergesslich, das Foto hatte ich nämlich selbst schon mal angeklickt.
Das wird sich bei mir wohl nie ändern...
MichaelSch
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 10. Jan 2006, 20:53
Hallo zusammen

Also, die Marmor Blöcke sind meine Boxen. Ist aber kein Marmor, sondern MDF mit DC Fix beklebt. Die Boxen habe ich mir vor langer langer Zeit von einen Freund, der bei ACR gearbeitet hat, bauen lassen. Damals hatte ich keine lust sie zu lakieren und habe deshalb zu Klebefolie gegriffen. Es sind ein Paar Hörner und ich will auch nichts anderes als Hörner mehr haben.
Jetzt fragt mich blos nicht um welches Modell es sich handelt, wie gesagt sind etwas älter.
Links steht mein Subwoofer(Hörner spielen halt nicht allzu tief) auch aus MDF aber mit Echtholz funiert.
Ging echt gut.
Ich hoffe hiermit Eurer Neugier genüge getan zu haben.

Viele Grüße, Michael
Jazzy
Inventar
#16 erstellt: 10. Jan 2006, 21:21
Hi!
Sehr schöner Dreher!Den gibts doch auch mit ALU-Teller,ist der nicht besser?
Natürlich können Hörner tief,müssen halt nur bisschen größer(oder sehr geschickt gefalten) sein.
MichaelSch
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 10. Jan 2006, 21:31
Hi Jazzy,

danke für die Blumen. Klar giebt es den auch mit Alu Teller.
Ich war letztens bei Hr. Räke persönlich und ich habe ihn darauf angesprochen.Er sagte mir da giebt es kein besser oder schlechter, klingt halt anders. Alu etwas mehr Höhen und härter, Acryl eher weich, halt analog. Ist Geschmackssache.

MfG, Michael
Jazzy
Inventar
#18 erstellt: 10. Jan 2006, 21:41
Hi!
Wäre Alu eigentlich teurer?
MichaelSch
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 10. Jan 2006, 22:04
Hi,

soweit ich informiert bin, kostet der Alu Teller 200€ Aufpreis.
Da bei mir in der Firma aber ab und an mal Reststücke rumliegen, hab ich mich für den AcrylTeller entschieden mit der Option mir einen Aluteller selbst zu drehen. Bin ja schließlich gelernter Dreher von Beruf.
EWU
Inventar
#20 erstellt: 10. Jan 2006, 22:14
Hallo Michael,
der Woody ist ein super Dreher, sieht nicht nur gut aus, spielt auch gut.Mit Transrotor kann man eigentlich nichts falsch machen. Ich habe mir für meinen Transrotor das TMD bestellt, mal sehen, wie groß der Unterschied ist.
Transrotor PS haben einen riesigen Vorteil: man kann sie unaufhörlich aufrüsten, weiß also immer, wohin mit dem gesparten Geld.
Viel Spaß beim Platten hören mit dem Woody.
Gruß Uwe
MichaelSch
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 11. Jan 2006, 15:31
Hallo EWU,

das Aufrüstpotenzial und die Lagertechnik waren für mich kaufentscheident.
Habe mir erst mal ein Plattengewicht gedreht und werde demnächst mal einen Aluteller dafür drehen. Bin mal gespannt wie sich der Klang verändert.
Das Lager wird bei mir bestimmt auch noch ausgetauscht werden.
Im Moment bin ich am überlegen mir ein neues System zuzulegen. Habe ein Angebot für das Benz Gold für 80€.
Mal sehen was mir sonst noch so alles einfällt zum Tunen, klanglich wie auch vom Design.

MfG, Michael
Herbert
Inventar
#22 erstellt: 12. Jan 2006, 21:49
Hi Michael,

was hast Du denn in den BK201 eingebaut?

Gruss
Herbert

PS: Glückwunsch zum Dreher.
MichaelSch
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 13. Jan 2006, 14:19
Hallo Herbert,

jetzt hast Du mich aber eiskalt erwischt. Keine Ahnung was da drinnen ist, wie gesagt, habe ich mir damals bei ACR bauen lassen. Habe aber demnächst vor die Innenverkabelung zu ändern und evtl bessere Bauteile für die Weiche einsetzen, dann sehe ich was drinnen ist. Vielleicht baue ich mir auch gleich ein paar neue Hörner. Auf der Fostex Homepage sind ja eine ganze Menge Bauvorschläge.

Gruß, Michael
MichaelSch
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 13. Jan 2006, 17:26
Hi Leute,

ich habe soeben meinen Woody etwas aufgerüstet.
Habe das Goldring 1006 runtergemacht und mir dafür das Benz Micro Gold draufgemacht.
Die einrichterei war echt der Horror aber hat sich wirklich gelohnt.
Klingt jetzt viel besser.

MfG, Michael
merdo
Neuling
#25 erstellt: 18. Mai 2006, 08:06

MichaelSch schrieb:
Hallo zusammen, ich wollte mich mal hier vorstellen.
Bin der Michael aus Köln und habe mir zu Weihnachten einen neuen Plattenspieler gekauft.
Das Ergebniss seht ihr hier:


Es handelt sich um den WOODY von Transrotor.
Ich muss sagen für den Preis echt der Hammer.
Invertiertes hydrodynamisches Lager, &0mm Acryl Teller, Rega 250 Arm mit Goldring 1006.
Die Base hab ich wegen des schönen Holzes nur gewachst.
P.S. würde mich über Kontakte aus der nähe von Köln sehr freuen, da ich noch analog Neuling bin.



Hallo Micheal,

schönes Teil !!

Den habe ich mir auch bestellt, als Woody L.
Meine Frage:
Was für ein Mitlaufbesen ist das ? Wo bekomme ich so etwas her und woher ist der Plattenfixierer ?
Biite gib mal ne Info...........ansosnten viel Spass wünscht Merdo


[Beitrag von merdo am 18. Mai 2006, 08:09 bearbeitet]
MichaelSch
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 18. Mai 2006, 13:27
Hallo Merdo,
erst eimal Glückwunsch zu Deiner Entscheidung.

Der Mitlaufbesen ist der originale von Trans Rotor, den habe ich direkt beim Herr Räke gekauft.
Der Plattenfixiere ist ein selbstgedrehtes Teil.

http://img157.imageshack.us/img157/8187/910100222me.jpg
http://img6.imageshack.us/img6/5393/910100268sh.jpg

Zeichnung kann ich Dir gerne per PN schicken.

Was auch noch viel gebracht hat, ist ein neues Gegengewicht für den TA.

http://img260.imageshack.us/img260/7894/912000232rt.jpg
http://img183.imageshack.us/img183/3075/912100254zv.jpg

Das Gegengewicht könnte ich für 35€ plus Versand anbieten. Es besteht natürlich aus Bronze und passt hervorragend an den Regaarm.

Viel Spaß mit Deinen Woody, Michael
misswhite
Stammgast
#27 erstellt: 19. Mai 2006, 15:11
Schönes Teil! Ich wünsche Dir viel Spaß damit!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nadel-Upgrade TR Uccello bzw. Goldring G-1006
thebosswas am 23.01.2016  –  Letzte Antwort am 24.01.2016  –  5 Beiträge
Rega vs Transrotor
HIFI_Thomas am 31.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.05.2010  –  6 Beiträge
Rega /Transrotor Tonarm RB/TR 250
karlchen-3 am 22.09.2010  –  Letzte Antwort am 23.09.2010  –  2 Beiträge
Transrotor Woody o. Fat Bob S???
misswhite am 06.04.2006  –  Letzte Antwort am 12.04.2006  –  40 Beiträge
Der Rega Plattenspieler Thread
DeCan am 10.11.2010  –  Letzte Antwort am 22.04.2016  –  193 Beiträge
Technics SL 1210 MK2 + Goldring 1006=sinnvoll?
fieldhippie am 02.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  38 Beiträge
Erster Plattenspieler
faultline am 14.08.2007  –  Letzte Antwort am 11.09.2007  –  97 Beiträge
Kaufberatung: Mein "erster" Plattenspieler
fuzzy3000 am 14.01.2016  –  Letzte Antwort am 15.01.2016  –  9 Beiträge
Erster Plattenspieler
me.too am 27.06.2008  –  Letzte Antwort am 17.07.2008  –  13 Beiträge
Mein erster Plattenspieler und der Weg dahin!
ExAzubi am 01.07.2012  –  Letzte Antwort am 04.07.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedano11
  • Gesamtzahl an Themen1.345.099
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.578