Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Pro-Ject ??

+A -A
Autor
Beitrag
NickN1
Stammgast
#1 erstellt: 21. Jan 2006, 15:40
Hallo zusammen

Will mir bald einen Plattenspieler anschaffen. Habe den Pro Ject 1Xpression, den Xpression 2 bzw. den 2.6 Wood im Augen. Preislich liegen sie ja nicht soooo weit auseinander.
Wo ist eigentlich 1Xpression und dem Xpression 2. Welchen würdet ihr nehmen ?? Oder vielleicht doch besser den 2.6 Wood mit K 4 Abnehmer ?
Den bietet ein Shop in Ösireich für 450,- EUR an. Irgendwie reitzvoll, oder ?

Bin für Tipps sehr dankbar.
NickN1
Stammgast
#2 erstellt: 21. Jan 2006, 15:47
Der Preis war 350,- EUR
HiFi_Addicted
Inventar
#3 erstellt: 21. Jan 2006, 17:16
Lass bitte die finger vom K4 Das ist eines der übelsten Systeme die es am Markt gibt wird von Grado hergestellt. Klingt zwar ziwemlich war neigt aber zum zischeln und Zerren am Ende der Plattenseite. Du meinst wohl den 2 eXpirience der ist eigentlich sehr gut für den ausgerufenen Preis. Kleinen Tip gönn dir um 60€ die Speedbox dazu. Die bringt doch noch gewaltige Ordnung in den Klang.

MfG Christoph
NickN1
Stammgast
#4 erstellt: 21. Jan 2006, 21:21
Hallo
Danke für den Tipp
Ich meinte aber den 1 Xpression im Vergleich zu dem Xpression 2.
Der Xperience spielt ja schon in einer ganz andeen Liga.
HiFi_Addicted
Inventar
#5 erstellt: 21. Jan 2006, 21:30
Da ht sich wieder mal was in der Modelpalette getan Letztes Jahr hat der der eXpirience noch ProJect 2 Expirience geheissen... Der Vorvor-Gänger 1.2 hat ein halbes jahr bei mir den Dienst geschoben. Klanglich war der mit der Tubebox und einem Shure V15V xMR eigentlich ganz gut geniessbar nur war das System und der Preamp teurer als der Plattenspieler

MfG Christoph
NickN1
Stammgast
#6 erstellt: 21. Jan 2006, 21:41
Ja, das ganze kommt an einen Acuphase e-308 mit Fischer&Fischer SN 450 Boxen. Will zunächst in Vinyl nicht so gross einsteigen sondern die alten Schätze wieder aufleben lassen.

Ich denke mal, dass man mit dem Xpression 2 nicht viel falsch machen kann, oder.

Gruss

Gerald
Braintime
Stammgast
#7 erstellt: 22. Jan 2006, 00:59
Hi,

ich würde zu so etwas raten http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Mehr Info bei www.scheu-analog.de

Und für Deine superben Fischer & Fischer bald einen geeignet(er)en Verstärker...

Grüße

Klaus
HiFi_Addicted
Inventar
#8 erstellt: 22. Jan 2006, 01:38
Wenn ich schon renomierter Hamburger Händler lese schrillen gleich mal die Alarmglocken ,,, die meinen doch nicht den Hansen Ingo

In der Preisklasse werden im moment die RPM9 abverkauft weil es im RPM 9.1(X) den Nachfolger gibt....Meiner ist der grosse Bruder davon den hab ich mit 2 Armen um 850€ erstanden. Mit einem Scheu Cello nimmt er es locker auf..... Mit den 2 Zusatzmotoren + Siemens Micromaster 410 Frequenzmrichter (Speedbox für die Industrie) bewegt sich das ganze eher in richtung Grössere Plattenspieler ala Transrotor. An den Armlagern, den dämpfungswannen in den Beinen, an der Antiskatingaufhängung gibts ein gewaltigen Tuningpotential. Manchmal kostet es nur ein paar Cent wie zB eine M2 Schraube anstelle des Stiftes fürs Antiskatinggewicht. Oder etwas Lackdraht als Innenverkabelung...

MfG Christoph
NickN1
Stammgast
#9 erstellt: 22. Jan 2006, 11:49
@ braintime

Hallo

Der Accuphase E-308 ist kein vernünftiger Verstärker ?? Grübel. Was ist denn dann in Deinen Augen ein geeigneter Verstärker für die Fischer&Fischer Boxen ??

Soll ich das jetzt ernst nehmen ??
Druide16
Inventar
#10 erstellt: 22. Jan 2006, 12:23
Hallo NickN1,

die Unterschiede zwischen dem 1Xpression und dem Xpression2 sind:
1. andere Gerätefüße
2. der Xpression2 hat ein Cinch-Terminal, der 1Xpression ein festes Cinchkabel.

In Verbindung mit einem ordentlichen System und der SpeedBox ein ordentlicher und unkomplizierter Player, mit dem ich sehr zufrieden bin.

Gruß,

V.
Braintime
Stammgast
#11 erstellt: 22. Jan 2006, 13:23

NickN1 schrieb:
@ braintime

Hallo

Der Accuphase E-308 ist kein vernünftiger Verstärker ?? Grübel. Was ist denn dann in Deinen Augen ein geeigneter Verstärker für die Fischer&Fischer Boxen ??

Soll ich das jetzt ernst nehmen ??


Naja, sagen wir mal so. Ich bin kein Accuphase-Freund und halte das Gebotene (klanglich) für emotionslos und völlig überteuert.
Die klanglich beste Kombi, die ich an einer Fischer&Fischer gehört habe, war eine von Horch, im Vergleich zu einer von Octave. Da ging derart die Sonne auf.... Aber auch meine damalige Vor-/ End-Kombi von STST (Agmen II und Opus) war anders aber ebenfalls klasse an den F&F. Und gegen die sah jeder Accuphase dermaßen blaß aus.

Versuch macht kluch

Grüße

Klaus
NickN1
Stammgast
#12 erstellt: 22. Jan 2006, 15:12
@druide16
Danke für diese Aussage. Damit kann ich etwas anfangen. Ist so eine Speedbox denn von Nöten ?? Wo ist da der Vorteil ??
HiFi_Addicted
Inventar
#13 erstellt: 22. Jan 2006, 15:20
Der Syncrommotor bekommt einen genaueren Sinus. Die Netzfrequenz eiert doch immer etwas auf oder ab. Und der Plattenspieler dreht sich dadurch schneller oder Langsamer. Das gemeine ist dass man es mit einer Storbolampe nicht sieht da die auch schneller oder langsamer wird.

MfG Christoph
Druide16
Inventar
#14 erstellt: 22. Jan 2006, 17:26
Moin nochmal,

noch ein Hinweis zum Xpression:
der beste Tuningtip ist, die Sicherungsschrauben für den Motor drinzulassen. Dadurch ergibt sich ein knackigeres Klangbild. Außerden ist es IMHO eh Quatsch, den Motor zu entkoppeln. Die Entkopplung zw. Motor und Plattenteller übernimmt schliesslich der Antriebsriemen.

Gruß,

V.
NickN1
Stammgast
#15 erstellt: 22. Jan 2006, 18:30
Ja danke. Ich werde es mal ausprobieren

Grüsse Nick
Riker
Inventar
#16 erstellt: 22. Jan 2006, 20:40

Außerden ist es IMHO eh Quatsch, den Motor zu entkoppeln. Die Entkopplung zw. Motor und Plattenteller übernimmt schliesslich der Antriebsriemen.


Entschuldigung, aber die Pro-Ject Dreher sind "Brettspieler", d.h. haben kein Subchassis - deshalb wird es wohl sinnvoll sein, wenn der Motor von der Bodenplatte entkoppelt. Denn wenn er vibriert, vibriert die ganze Platte und somit auch der Plattenteller... Als Quatsch würde ich die Entkopplung nicht bezeichnen. Dass der Verzicht auf eine solche klanglich vorteilhaft sei, mag zutreffen.

Übrigens, ich war/bin mit dem 2.9 Wood ganz zufrieden - leider habe ich im Moment keinen Platz, ihn aufzustellen.

Riker
audiolog
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 22. Jan 2006, 22:32
[quote="Riker"]...die Pro-Ject Dreher sind "Brettspieler", d.h. haben kein Subchassis...
Riker[/quote]

Der Pro-Ject 6.9 ist ein Subchassis-Player für 379 EUR !
Soll wohl zusammen mit 'ner Speedbox ein
"most underrated Giantkiller" sein.

Trotzdem würde ich einen gebrauchten Thorens für
150 EUR vorziehen !
Riker
Inventar
#18 erstellt: 23. Jan 2006, 00:49

Der Pro-Ject 6.9 ist ein Subchassis-Player für 379 EUR !


...ich bezog mich auf die Genannten! Thorens ist sicher nicht falsch, aber die Pro-Jects sind schon ordentlich.

Riker
Druide16
Inventar
#19 erstellt: 24. Jan 2006, 19:40

Riker schrieb:

Außerden ist es IMHO eh Quatsch, den Motor zu entkoppeln. Die Entkopplung zw. Motor und Plattenteller übernimmt schliesslich der Antriebsriemen.


Entschuldigung, aber die Pro-Ject Dreher sind "Brettspieler", d.h. haben kein Subchassis - deshalb wird es wohl sinnvoll sein, wenn der Motor von der Bodenplatte entkoppelt. Denn wenn er vibriert, vibriert die ganze Platte und somit auch der Plattenteller... Als Quatsch würde ich die Entkopplung nicht bezeichnen. Dass der Verzicht auf eine solche klanglich vorteilhaft sei, mag zutreffen.

Riker


Eben, wenn er vibriert, dann vibriert auch der Plattenteller. Dann spielt es auch keine Rolle mehr, ob der Motor für sich gelagert ist. Einen ruhigen Standpunkt vorausgesetzt wirkt die Feststellung des Motors schon positiv. Die Lagerung des Motors als Quatsch zu bezeichnen war vielleicht etwas übertrieben.

Gruß,

V.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Abnehmer für Pro-Ject Xpression 2
NickN1 am 22.10.2006  –  Letzte Antwort am 01.09.2010  –  25 Beiträge
Pro-Ject Debut III Esprit oder Xpression III Comfort?
Sharangir am 01.03.2009  –  Letzte Antwort am 23.11.2009  –  34 Beiträge
Pro-Ject Xpression II vs. Dual CS 505-4 vs. Technics SL- 1200/1210 MK 2
BassDruck am 05.06.2007  –  Letzte Antwort am 07.06.2007  –  36 Beiträge
Pro-Ject Plattenspieler-Beratung (Xpression II, 6.9 oder RPM5)
Junger_Römer am 13.03.2006  –  Letzte Antwort am 11.03.2009  –  46 Beiträge
pro-ject xpression III mit oder ohne comfort?
hikl am 16.03.2011  –  Letzte Antwort am 25.03.2011  –  23 Beiträge
Suche Tonabnehmer für Pro-Ject Xpression
Tirips am 20.09.2009  –  Letzte Antwort am 25.09.2009  –  8 Beiträge
Pro-Ject Xpression III
Tannhaeuser am 04.12.2007  –  Letzte Antwort am 07.12.2007  –  4 Beiträge
Pro-Ject 2.9 Wood aufrüsten
Zentralmassiv am 17.08.2010  –  Letzte Antwort am 19.08.2010  –  9 Beiträge
Pro-Ject RPM4 oder 2.9 Wood
Zentralmassiv am 16.08.2010  –  Letzte Antwort am 17.08.2010  –  5 Beiträge
Pro-Ject-aber welchen?
seidi am 28.06.2005  –  Letzte Antwort am 01.07.2005  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Accuphase

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 102 )
  • Neuestes MitgliedBen_de_Vries
  • Gesamtzahl an Themen1.345.789
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.053