Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual 1019

+A -A
Autor
Beitrag
willykl
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Jan 2006, 17:08
Hallo Leute!
Habe bei meinem 1019 Schwierigkeiten mit dem Antrieb, Sollgeschwindigkeit wird nicht mehr erreicht. Möchte den Motor reinigen und neu ölen, bekomme leider den Plattenteller nicht ab! Habe schon von oben und unten mit Kriechöl eingesprüht, und über Nacht stehen lassen,leider ohne Erfolg. Habe es auch schon etwas rabiater mit 2 Holzstücke als Klemmhebel versucht. Der Plattenteller gibt ohne Widerstand 2-3 mm nach, danach geht nichts mehr.
Vielen Dank für Eure Hilfe, willykl
milliscout
Stammgast
#2 erstellt: 28. Jan 2006, 18:02
Geh mal hier im Forum zu Analogtechnik -> Dual-Tutorial
Gruß!
raphael.t
Inventar
#3 erstellt: 29. Jan 2006, 10:22
Hallo Willkyl!

Hast du auch den Ring vorher entfernt, der den Plattenteller oben fixiert?! Sonst wird es schwierig...
Dann müsste der Teller sehr leicht abgehen.
Die mangelnde Geschwindigkeit kann mehrere Ursachen haben.
Zuerst einmal, es ist immer gut, den Motor zu überholen.
Er ist zu zerlegen, der Lagerspiegel, der sicher eingelaufen ist, ist umzudrehen und dann ölst du oben und unten die Laufbuchsen und die Achsenden des Motors.
Das wird dir der Moror mit mehr Laufruhe danken und so automatisch schneller drehen.
Ist jedoch die Geschwindigkeitszunahme nicht genügend, hast du noch die Möglichkeit, das konische Motorpulley (aus Messing) nach Lockern der Wurmschrauben etwas höher zu ziehen, das bewirkt dann auch eine Beschleunigung.
Aber den Motor zu überholen, ist nie falsch.
Auch das Tellerlager selber verträgt eine Inspektion.
Dazu musst du, natürlich nach abgehobenem Teller, das Kugellager von der feststehenden hohlen Stahlachse ziehen.
Das geht jedoch nur, wenn du die Aufhängung der Achse von unten aufschraubst, sodass du genügend Platz hast, das Kugellager von der Achse abzustreifen.
Lager öffnen, Kugelscheiben putzen, eingelaufene Stahllauffringe umdrehen, neu fetten, Lager wieder schließen und fertig. Dann fettest du noch die Achse und die Arbeit ist getan.
Sehr anzuraten ist bei den Dual-Treibradlern auch, die Mechanik der Treibradaufhängung mit Sprühöl von verharztem Altfett zu lösen, natürlich ohne das Gummirad einzufetten, welches aber auf jeden Fall mit Glasreiniger geputzt gehört, wie auch die Kontaktfläche innen im Teller.
Auch die Wahlschaltermechanik zur Geschwindikeitsveränderung gehört von unten eingesprüht, die kann manchmal so verharzt sein, dass bei Unwissenheitund Grobmotorik der Schalter abgebrochen wird!
Wenn du noch Fragen hast, ich kann sie dir gerne beantworten, natürlich gibt es vor allem im Dual-Board die Spezialisten, aber auch ich habe genügend Erfahrung mit 1019, 1212, 1214, 1215, 1219, 1229, die alle nach so vielen Jahren ähnliche Wehwehchen haben, aber im Prinzip unverwüstlich sind.
Dein 1019 ist ein Superdreher, der richtig gewartet mit einer ungeheuren Spielfreude glänzt und trotz seines Alters so manchen jungen Spieler alt aussehen lässt.

Mit freundlichen Grüßen
Raphael


[Beitrag von raphael.t am 29. Jan 2006, 10:22 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DUAL 1019 Plattenteller
ralfisto am 19.05.2014  –  Letzte Antwort am 20.05.2014  –  9 Beiträge
Dual 1019
riki05 am 27.07.2009  –  Letzte Antwort am 27.07.2009  –  7 Beiträge
Dual 1019 - Teller abnehmen?
torbi am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 16.06.2005  –  24 Beiträge
Dual 1019
honeycut69 am 04.01.2004  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  5 Beiträge
Dual 1019
NoDo am 21.04.2004  –  Letzte Antwort am 02.05.2004  –  8 Beiträge
Dual 1019
nh900 am 12.12.2005  –  Letzte Antwort am 15.12.2005  –  7 Beiträge
Dual 1019 Stromanschluss
howardmanson am 12.04.2012  –  Letzte Antwort am 12.04.2012  –  5 Beiträge
Dual 1019 anschliessen
flubu am 11.12.2010  –  Letzte Antwort am 21.12.2010  –  7 Beiträge
Dual 1019 - Tonarm schwenkt nicht ganz auf den Teller
JHetfield am 16.08.2006  –  Letzte Antwort am 01.10.2006  –  9 Beiträge
Scharnier für Dual 1019 gesucht
Wiley am 05.11.2015  –  Letzte Antwort am 08.11.2015  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 96 )
  • Neuestes MitgliedAgrra123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.440
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.502