Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Fragen über Fragen: Plattenspieler + Vorverstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Huehnchen
Neuling
#1 erstellt: 07. Feb 2006, 21:44
Hallo,

ich bin seit längerer Zeit Fan dieses Forums und habe auch schon viele Antworten auf meine Fragen gefunden. Nun komme ich allerdings einfach nicht weiter. Ich habe mir im Sommer des letzten Jahres einen Yamaha RX-V450 Digitalen Receiver gekauft. Nun im neuen Jahr hat mich die Neugiere überfallen und habe mir den Plattenspieler meines Vaters geklaut. Und war von anfang an begeistert!
So gin ich lange auf der Suche und da ich mir einen eigenen Plattenspieler kaufen wollte, zuerst einen Dual CS-621. Da die Preise bei eBay in letzter Zeit allerdings rasant gestiegen sind, musste ich mich von diesem Traum als Schüler schnell verabschieden. Nun habe ich einen Dual CS-620 Q ergattert. Da mein Yamaha leider keinen Phonovorverstärker besitzt, betreibe ich den Plattenspieler momentan an einem Onkyo Receiver mit mässigem Erfolg. Zwar war dieser in den mittleren 90-er Jahren bestimmt nicht billig, allerdings ist mir der Klang etwas zu dumpf.

Nun meine Fragen:
1. Werden mich Vorverstärker von eBay mit einer Kostengrenze von 60-70 € glücklicher machen?
Besonders im Auge habe ich dabei einen TC-750 und die Project Phonobox II.

2. An was kann man erkennen, ob die Nadel bereits ihre Lebensdauer überschritten hat?

3. An dem Plattenspieler ist der Standard-ULM-Tonarm montiert. Wäre ein Umstieg auf OrtofonOMB 10 klug?

Für jede Antwort wäre ich mehr als dankbar!

Schöne Grüße
Huehnchen
Riker
Inventar
#2 erstellt: 07. Feb 2006, 21:52
Nur mal kurz,

(denn über die Suche findet man auch so einiges)

1. Dies würde ich nicht als 1. Schritt ansehen, sondern zuerst den Tonabnehmer wechseln, denn so weisst du nicht, ob der dumpfe Klang vom Onkyo herrührt. Als Upgrade (wenn denn der Onkyo wirklich so schlecht sein sollte?? - könntest du ja mit Widerrufsrecht gegenhören) kannst du später immer noch Sachen wie Phonobox oder SUPA kaufen.

2. Das sieht man nur schlecht, am besten ist es, wenn man den ungefähren Gebrauch kennt. Aber bei Systemen, die ein gewisses Alter erreicht hat, zwingt sich ein Austausch meistens auf (nicht bei jeder Marke gleich), da sich die Dämpfungsgummis verhärtet haben können. Dies siehst du i.d.R. nicht, sondern hörst du bloss.

3. Ich kenne mich überhaupt nicht aus mit den ULM-Sachen, weiss aber, dass wenn du ein anderes als ein ULM-System einbauen willst, einen Adapter auf 1/2" (Halbzoll) brauchst. Ansonsten gibt es m.W. Nachbaunadeln für die Systeme. Ein Adapter wäre aber sicher nicht schlecht (schaue mal bei phonophono.de zu dieser Thematik), denn da wärst du am flexibelsten. Dann würde ich empfehlen, so viel Geld wie möglich in den TA zu stecken, z.B. ein AT-120 oder ein Ortofon Vinyl Master Red (bzw. ein identisches Ortofon 520 MK II auf Ebay). Wichtig ist, dass die Systeme eine relativ hohe Nadelnachgiebigkeit (Compliance) haben, damit sie mit dem ultraleichten Tonarm harmonieren.

Ansonsten: Glückwunsch zu deinem "neuen Hobby" - macht Spass!

Riker
silberfux
Inventar
#3 erstellt: 08. Feb 2006, 10:35
Hi, was ist denn da jetzt für ein TA dran? Eine Umrüstung auf 1/2-Zoll erfordert einen nicht ganz billigen Adapter, der außerdem manchmal Kontaktprobleme mit sich bringt.

Dual-Spezialisten, die Du hierzu befragen kannst, findest Du übrigens in geballter Form im www.dual-board.de

Zum Vorverstärker: für 70 € würde ich einen gebrauchten Supa nehmen. Der 750 soll nicht so der Hit sein, und über die Phonobox kannst Du hier und in anderen Foren viel nachlesen (Suchfunktion).

Gruß Silberfux
Huehnchen
Neuling
#4 erstellt: 08. Feb 2006, 22:23
Herzlichen Dank für die schnellen Antworten.

Auf Grund der doch kritischen Meinung zur Phonobox, habe ich mich doch dafür entschieden momentan bei meinem Onkyo-Verstärker zu bleiben.

Da ich momentan leider noch keine exakten Informationen über den TA habe, kann ich dazu leider noch gar keine Informationen geben. Allerdings werde ich als langfristige Ziel, wohl die genannten TA im Auge behalten.

Ich melde mich am Besten nochmal, sobald ich "ihn" probegehört habe. Bis jetzt, besten Dank!

Schöne Grüße
Huehnchen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lenco L78: fragen, fragen, fragen
sebbl am 24.04.2004  –  Letzte Antwort am 01.11.2006  –  7 Beiträge
Thorens, Fragen über Fragen
dirk67 am 02.02.2007  –  Letzte Antwort am 06.02.2007  –  31 Beiträge
plattenspieler->soundkarte fragen
melachi87 am 16.04.2011  –  Letzte Antwort am 17.04.2011  –  6 Beiträge
plattenspieler-fragen.....
kaiwei am 09.07.2005  –  Letzte Antwort am 12.07.2005  –  7 Beiträge
Fragen über LS und Plattenspieler Nadel
-mm19- am 14.01.2012  –  Letzte Antwort am 13.05.2012  –  18 Beiträge
Fragen zu Plattenspieler Wintec Monarch
Barbeytes am 26.04.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2010  –  48 Beiträge
Onkyo CP-1130F Fragen über Fragen!
HarmanJBL1986 am 26.10.2004  –  Letzte Antwort am 27.10.2004  –  3 Beiträge
Micro Seiki BL-51 - Fragen über Fragen^^
turbotorsten am 23.03.2013  –  Letzte Antwort am 24.03.2013  –  17 Beiträge
Brummender Vorverstärker (nicht Plattenspieler?)
Choriste am 16.04.2015  –  Letzte Antwort am 21.04.2015  –  5 Beiträge
Plattenspieler zu leise (inkl. Vorverstärker!)?
alexri am 10.10.2008  –  Letzte Antwort am 14.10.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Concord

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.662
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.416