Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen Tonarm?

+A -A
Autor
Beitrag
Pfeffer-minz
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Mrz 2006, 12:02
Hallo liebe Hifi Freunde
Ich suche einen neuen Tonarm für meinen Plattenspieler hat da einer einen Tipp für mich ?
MfG pfeffer
Althalus
Stammgast
#2 erstellt: 02. Mrz 2006, 15:44
Hi,

ich weis ja nicht, vieviel du ausgeben möchtest (nach oben ist alles offen ), aber schau dir mal diesen hier an:

http://www.phonotools.de/vividtwo.htm

ansonsten mal nach Jelco suchen oder nach SME oder Graham oder Rega oder ....

Tschüss
Althalus
Hüb'
Inventar
#3 erstellt: 02. Mrz 2006, 15:49
Hi!

Was darf denn der Arm kosten, was ist derzeit verbaut und warum überhaupt der Wechsel?

Grüße

Hüb'
Pfeffer-minz
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 03. Mrz 2006, 00:15
Was soll der Tonarm Kosten?
Ich habe mir den Rega 600 vorgestellt?!?
Ich weiß nich ob der past und ich hätte gerne etwas zierlicheres was eben auch optisch passt.
Der Tonabnehmer hat 250 ca gekostet ich weiß nich was dann der Tonarm kosten soll das doppelte ? also wenn der tonarm gut ist und ich den auf meinen nächsten Plattenspieler auch betreiben kann dann is mir das so ca 600-800 Euro wert. Darf aber auch weniger sein da ich ein gering verdiener bin :-p.
Aber Danke schon mal für die Antworten.
MfG der pfeffer
Pfeffer-minz
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 03. Mrz 2006, 00:27
Ich würde gerne einen zierlichen silbernen geraden Tonarm haben.
Aber in erster linie zählt der Klang. Der Rega 600 is mir eigentlich zu dick aber, eben auch gut.
Ein SME 3009 is auch gut ich mag aber die S Form nich.
Dann gibt es den Decca London, dem traue ich aber irgendwie nich.
MfG pfeffer
Hüb'
Inventar
#6 erstellt: 03. Mrz 2006, 07:21
Hi!

Wie wär's mit diesem hier:
http://www.hifi-regl...761a173dff1d0d9bc259

Oder ein Audioquest AQ-PT 9?

Grüße

Frank
doppelkopf0_1
Stammgast
#7 erstellt: 03. Mrz 2006, 08:54
Hallo .
Eine Empfehlung ist immer der Hadcock Einpunkt Arm , meiner Meinung nach ein völlig Unterbezahlter High-End Arm.
Sehr zierlich ,silbern , völlig frei einstellbar ,und ein echter Knaller.
Gebraucht ab 200,- ,neu ab 500 ,- je nach Verkabelung.
Dieser Arm ist am wirklich zickigen (aber hervorragenden )Decca London Tonabnehmer entwickelt worden ,und ist durch seine Dämpfbarkeit für nahezu jeden TA anpassbar.

Gruß , Dirk.

P.S.: Rein subjektiv wesentlich musikalischer als Rega / SME .
Hörbert
Moderator
#8 erstellt: 03. Mrz 2006, 11:20
Hallo!
Auch ich denke daß der Hadcock GH 228 für deine Vorstellung der richtige Arm wäre, Aktuell wird gerade einer bei Ebay versteigert:

http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEBI%3AIT&rd=1

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 03. Mrz 2006, 11:20 bearbeitet]
Pfeffer-minz
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 03. Mrz 2006, 13:49
Danke Danke Danke
Ihr habt mir echt weiter geholfen. Ich werde wohl den Hardcock kaufen. Der sieht echt super aus. Der Clearaudio ist auch super. Optisch gefällt mir aber der Hardcock besser. Ich will auch nich drum rum reden, günstiger ist er auch. Aber ich komme vielleicht auf den Clearaudio zurück wenn ich mir einen Wirklich guten Plattenspieler leiste (Dauert aber leider noch etwas).
Wenn ihr noch weiter Vorschläge habt dann nur her damit noch ist kein Tonarm gekauft. Oder Vielleicht gefällt mir der Hardcock klanglich nich.
Ich lasse auf jeden Fall von mir hören und sage wofür ich mich entschieden habe.
MfG der pfeffer
Luhmich
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 09. Nov 2010, 12:50
Hallo Pefferminz Prinz,
Du bist auf alle Fälle kein Mann der schnellen Entscheidung. Oder hast Du doch nur vergessen Deine Entscheidung mitzuteilen?
Hüb'
Inventar
#11 erstellt: 09. Nov 2010, 13:05
Der User war vor über 3 Jahren letztmalig im Forum.
Ich würde daher nicht mit einer Antwort rechnen.

Grüße
Frank
bulletlavolta
Stammgast
#12 erstellt: 09. Nov 2010, 18:44

Pfeffer-minz schrieb:
Danke Danke Danke
Ihr habt mir echt weiter geholfen. Ich werde wohl den Hardcock kaufen.


Luhmich
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 15. Nov 2010, 09:32
Ich lasse auf jeden Fall von mir hören und sage wofür ich mich entschieden habe.
MfG der pfeffer[/quote]

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Plattenspieler oder Tonarm für wenig geld
SPfrodo am 14.11.2012  –  Letzte Antwort am 15.11.2012  –  18 Beiträge
Wer kennt diesen Tonarm ?
tyska am 05.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  8 Beiträge
Suche Tonarm Dual 601
.j.b. am 26.03.2012  –  Letzte Antwort am 26.03.2012  –  3 Beiträge
Neuen Tonarm Lenco L75
ShanaVar am 17.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  15 Beiträge
Neuen Tonarm für den 1210er
Pink_Noise am 30.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.02.2011  –  49 Beiträge
Welchen Tonarm für Thorens TD 321
Spackomo am 25.05.2010  –  Letzte Antwort am 04.06.2010  –  39 Beiträge
Tangential-Tonarm für Thorens TD160
kempi am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 01.09.2006  –  5 Beiträge
Tonarm für Thorens TD318
ronmann am 28.09.2012  –  Letzte Antwort am 30.09.2012  –  11 Beiträge
Tonarm-Innenverkabelung
Westrex am 31.05.2004  –  Letzte Antwort am 02.06.2004  –  2 Beiträge
Tonarm ruckelt
waldy am 02.12.2013  –  Letzte Antwort am 06.12.2013  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.662
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.422