Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Analog Tapes -> DAT -> Klanglich scheinbar besser, oder Einbildung ?

+A -A
Autor
Beitrag
Zidane
Inventar
#1 erstellt: 21. Apr 2006, 21:47
Hi..

Im Jahre 2002, habe ich ca 30 Tapes mit einem Sony TC-KB 920 QS auf einem Sony DTC 57er ES in 48Khz aufgenommen. Ab und zu spiel ich die DATs mal ab, dabei hatte ich den Eindruck das sie besser klangen, als vorher. Mal vom Rauschen abgesehen. Kann doch eigentlich nicht möglich sein ?

Und seit ich den Röhrenamp habe, schien sich der Effekt gegenüber von CD nochmal leicht zu verdeutlichen. Möglich das hier analoge Aufnahmen einen Vorteil ziehen ?

Wer hat ähnliche Erfahrungen sammeln können, ..........
PMPO
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 21. Apr 2006, 21:57
Nabend

War die quelle von anfang an ein CDP ?

Und war es der selbe CDP ?

Mfg Daniel
Zidane
Inventar
#3 erstellt: 21. Apr 2006, 22:09

PMPO schrieb:
Nabend

War die quelle von anfang an ein CDP ?

Und war es der selbe CDP ?

Mfg Daniel


An dem Röhrenamp hang vom Anfang an der Sony XA-50ES. Jedenfalls kommt es mir so vor das die anlogen Aufnahmen, von den Tapes auf DAT bzw. Schallplatten harmonischer klingen würden, bei bestimmten Stücken die gut aufgenommen waren.

Die Quelle der Ursprungsaufnahme der 30 Tapes, waren von Tape zu Tape (teils. Org-Kaufkasetten), Radio zu Tape und einige von CD zum Tape.

Allerdings habe ich hier noch 2 CDs rumliegen, wo ich damals mal vom Tape zum PC und dann auf CD gebrannt hatte, ebenfalls von den Kaufkasetten. Müßte mal checken, wenn die überhaupt ? noch funzen auf dem XA-50 klingen, im Gengezug zu den Aufnahmen die ich auf DAT gemacht habe.
PMPO
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Apr 2006, 22:48
Ich denke mal das sich da ein paar ohren nach ein bischen ruhe sehnen !

Analoge quellen sind einfacher und machmal auch runder in der wiedergabe. DAT recorder konnen dieses gefühl ganz gut transportieren !

Gerade bei einem röhren AMP.

Von besser oder schlechter möchte ich da garnicht reden. Habe diese erfahrung auch so machen dürfen, von CDP auf meine ersten HIFI Video. Mache musik kam einfach in meinen ohren besser, über diesen umweg. Der doch jeder logik wiederspricht !

Habe heute noch ein Nakamichi ZX9 auf dem ich bestimmte musik aufnehme, die ich als CD habe. Sagt jeder so ein blödsinn, aber ich mag es einfach lieber.

Manchmal ist weniger mehr !!!
Zidane
Inventar
#5 erstellt: 21. Apr 2006, 23:22

PMPO schrieb:
Ich denke mal das sich da ein paar ohren nach ein bischen ruhe sehnen !

Analoge quellen sind einfacher und machmal auch runder in der wiedergabe. DAT recorder konnen dieses gefühl ganz gut transportieren !

Gerade bei einem röhren AMP.

Von besser oder schlechter möchte ich da garnicht reden. Habe diese erfahrung auch so machen dürfen, von CDP auf meine ersten HIFI Video. Mache musik kam einfach in meinen ohren besser, über diesen umweg. Der doch jeder logik wiederspricht !

Habe heute noch ein Nakamichi ZX9 auf dem ich bestimmte musik aufnehme, die ich als CD habe. Sagt jeder so ein blödsinn, aber ich mag es einfach lieber.

Manchmal ist weniger mehr !!!


Trifft den Nagel auf dem Kopf...........
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Analoge Kassette klingt besser als CD und DAT !
Magnolia am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2005  –  93 Beiträge
Alte Tapes noch verwendbar?
*mo* am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 13.08.2009  –  7 Beiträge
Single oder LP - was ist klanglich besser?
choegie am 07.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.02.2014  –  36 Beiträge
Sony-Tapes! Wer kennt sich aus?
ed99@gmx.de am 01.11.2003  –  Letzte Antwort am 10.07.2009  –  22 Beiträge
neues Kassettendeck -> DAT ?
666Alex666 am 13.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  12 Beiträge
DAT JVC XD-Z505
EliasW am 25.06.2005  –  Letzte Antwort am 20.07.2005  –  2 Beiträge
Warum sind industriell gefertigte Tapes so gut?
sternette am 04.05.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  9 Beiträge
Tips zum Analog-Aufstieg
van_loef am 09.02.2006  –  Letzte Antwort am 21.02.2006  –  13 Beiträge
Warum noch immer analog?
olivox am 02.03.2003  –  Letzte Antwort am 30.10.2003  –  198 Beiträge
Wiedereinsteiger Analog - welche Phonostufe?
twulf am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 73 )
  • Neuestes Mitgliedscheenefrau
  • Gesamtzahl an Themen1.345.750
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.373