Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aus einem Tonkopf ein Line-in machen

+A -A
Autor
Beitrag
Burning.Spike
Neuling
#1 erstellt: 14. Mai 2006, 17:35
Hi

Kurze Frage ich versuche gerade ein Altes autoradio mit einem Line-In zu versehen komme aber nicht weiter! Ich habe de Alten Tonkopf des Kasettenschachtes ausgebaut und will nun diesen direkt als eingang nutzen. Mit einem 1 MOhm Widerstand hat es auch geklappt, jedoch lässt die Tonqualität zu wünschen über, (Brummen habe ich wegbekommen aber es klinngt immer noch Übersteuert. Kann mir jemand sagen was ich falsch mache??

Danek und Gruss

B.Spike
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Mai 2006, 10:03
Das Signal, das ein Tonkopf liefert, ist erstens sehr schwach und zweitens hat es fast keine Bässe und auch etwas schwache Höhen. Daher wird im Gerät mit einem Vorverstärker dieses Signal verstärkt und entzerrt. Es ist also ähnlich wie das Signal eines Plattenspielers.
Wenn man statt des Kassettengerätes einen Line-Eingang nutzen will, gibt es zwei Möglichkeiten: Man kauft sich einen Kassettenadapter. Das ist eine Kassette ohne Band, aber mit eingebautem Tonkopf. Das Kabel an dieser Kassette kommt in den Kopfhöreranschluss. Und mit dem Kopfhörersignal wird der in der Kassette eingebaute Tonkopf betrieben, der jetzt den Wiedergabekopf des Gerätes so magnetisiert, wie wenn er ein Tonband wäre.
Da Du aber offensichtlich den Tonkopf ausgebaut hast, ist dieser Trick nicht mehr mölich. Also bleibt nur, eine Dämpfung mit entsprechender Entzerrung zu bauen, oder den Vorverstärker des Gerätes auszubauen.
Hier eine solche Dämpfung für einen Kanal. Bei Stereo brauchst Du das zwei mal.
Wolfi65
Stammgast
#3 erstellt: 15. Mai 2006, 17:20
Hallo !

vergiß den Tonkopf!
Wie alt ist das Radio? Wie ist die Lautstärkeregelung? Noch zum "Drehen" oder schon mit Tasten?
Zusatzfrage: Betreibst du das Radio an einer externen Endstufe?

Grüße aus Wien
silberfux
Inventar
#4 erstellt: 15. Mai 2006, 18:56
Hi, in der aktuellen Computer-Bild ist ein Test für Funkübertrager. Die nutzen eine bestimmte UKW-Frequenz zur Übertragung z.B. vom MP3-Player in das Autoradio. Testsieger kostet ca. 40 €. Werde ich mir wahrscheinlich holen, da mein Radio (Peugeot Hausmarke ohne MP3) nur schwer austauschbar ist, weil es mit einem Hebel von der Lenksäule aus bedienbar ist und über ein externes Display anzeigt.

Gruß Silberfux
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie Line-Signal in kasettenradiao einspeisen (Statt Tonkopf oder am Vorverstärker?)
vincentk. am 29.03.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2006  –  2 Beiträge
Kassettendeck Tonkopf Problem (B&O)
jojo22791 am 31.03.2005  –  Letzte Antwort am 04.04.2005  –  5 Beiträge
Akai GX 210 D - Tonkopf
Torsten4 am 15.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  4 Beiträge
Tonkopf , Löschkopf ausschalten
tapecho am 09.10.2007  –  Letzte Antwort am 12.10.2007  –  2 Beiträge
Messung von Ultraschallschwingungen mit einem Tonkopf
JFK81 am 05.10.2005  –  Letzte Antwort am 07.10.2005  –  6 Beiträge
Tonkopf justieren Blaupunkt RC 1950 ???
bluepoint am 26.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2005  –  5 Beiträge
MC Tonkopf mit Balance Problemen
Duke64 am 12.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.05.2009  –  3 Beiträge
Generelle Frage: Line In oder USB?
quarksalat am 09.06.2009  –  Letzte Antwort am 11.06.2009  –  11 Beiträge
td 124, magnetischer Sub-Plattenteller, Tonkopf
musicus_ch am 16.11.2007  –  Letzte Antwort am 21.11.2007  –  5 Beiträge
Yamaha p520 wieder flott machen
HerrMolotow am 08.05.2012  –  Letzte Antwort am 08.05.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.037