Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hörbare Verzerrungen am Headshell normal?

+A -A
Autor
Beitrag
TheEagle
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Mai 2006, 16:27
Hallo,

vieleicht könnt ihr mir helfen.

Habe an meinem Marantz Model 6100 ein älteres Shure System (M95G) mit einer neuen Original Ersatznadel versehen.
Tonabnehmer wurde mit Überhangschablone penibel von mir justiert und anschliessend noch die Auflagekraft via Waage auf das empfohlende Gewicht eingestellt.

Klanglich bin ich schon recht zufrieden, bemerke jedoch vereinzelnt bei lauteren Passagen Verzerrungen in den hohen Tönen.

!!!
Weiter fiel mir auf, das wenn man den Ton auf Null zurückdreht und dann mal mit dem Ohr bei laufender LP sehr nah bis an die Headshell geht, deutlich verzerrte Musik kören kann.
!!!

Meine Frage an euch, sind diese hörbaren Verzerrungen im Bereich des Headshells normal, besonders bemerkbar im letzten Drittel der Platte???

Oder benötige ich eventuell einen neuen Tonabnehmer?

Wenn ja, was kann man an MM Systemen bis max. 100 € durchweg empfehlen (für Rock, Pop und Klassik)?
wastelqastel
Inventar
#2 erstellt: 30. Mai 2006, 16:52
ja
sind normal
deshalb benutz du auch einen entzerrer extern oder als phono eingang an deinem verstärker
TheEagle
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Mai 2006, 17:52
Danke! Habe mir fast schon sowas gedacht...
Norbert1960
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Mai 2006, 18:26

wastelqastel schrieb:
ja
sind normal
deshalb benutz du auch einen entzerrer extern oder als phono eingang an deinem verstärker

Hallo,

Verzerrungen und Verzerrungen sind zweierlei. Der Phonoentzerrer gleicht die LINEAREN Verzerrungen beim Schnitt der Platte wieder aus, so daß am Ausgang ein ausgewogener Frequenzgang entsteht. Es handelt sich dabei um Anhebungen oder Absenkunken bestimmter Frequenzen nach definierter Kennlinie.

NICHTLINEARE Verzerrungen sind Klirr - sie verfälschen das Signal unangenehm (gerade der Höhenbereich ist da sehr kritisch). Diese können einige Ursachen haben. Im Innenbereich einer Schallplatte wird der Radius recht eng. Rundnadeln können mit der Abtastung hoher Frequenzen schon Probleme bekommen, wo schärfere Schliffe (elliptisch, FineLine etc.) noch sauber abtasten.

Das Nadeltonverfahren ist ein mechanischer Vorgang. Von daher hört man auch ohne Verstärker sehr leise die Rillenauslenkungen der Nadel, verstärkt durch Resonanzen von Tonabnehmergehäuse, Headshell etc.

Gruß, Norbert
doppelkopf0_1
Stammgast
#5 erstellt: 31. Mai 2006, 05:58
Hi.

Noch ne Papiertröte dran , und du kannst dir den Highendverstärker sparen .

Gruß , Dirk.
Cosimo_Wien
Stammgast
#6 erstellt: 31. Mai 2006, 06:18
Wenn Du einen verzerrungsarmen, universell einsetzbaren Tonabnehmer möchtest, kommst Du in der Preisklasse um € 100,- am Denon DL 110 nicht vorbei. Ist vom Typ MC High Output, also am MM Eingang des Verstärkers anschließbar.
Wenn Du im Forum etwas "stöberst" wirst Du viel gutes über das DL 110 und den größeren Bruder DL 160 finden.
Grüße, Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verzerrungen
Jester's_tear am 08.07.2004  –  Letzte Antwort am 12.07.2004  –  3 Beiträge
Verzerrungen
ABP am 20.10.2015  –  Letzte Antwort am 22.10.2015  –  13 Beiträge
hörbare vibrationen am tonarm ??
echoschlaf am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 24.02.2004  –  3 Beiträge
Verzerrungen beim Abspielen
pha am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 13.08.2004  –  2 Beiträge
TD 320 - Verzerrungen / Springen
jentz68 am 08.03.2010  –  Letzte Antwort am 09.03.2010  –  10 Beiträge
Leichte Verzerrungen in Innenrillen
focal_93 am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 24.02.2007  –  36 Beiträge
Verzerrungen
sal_ripley am 02.06.2004  –  Letzte Antwort am 04.06.2004  –  4 Beiträge
Verzerrungen und Knistern am Ende der Platte
schlogi am 21.11.2006  –  Letzte Antwort am 05.07.2016  –  19 Beiträge
Wie passende Headshell finden?
the.ant am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 26.03.2005  –  7 Beiträge
Luxman PD-291 Headshell
Severin_ am 15.07.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedDaRealFlaver
  • Gesamtzahl an Themen1.345.049
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.994