Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Fragen zum Dual 506

+A -A
Autor
Beitrag
sigma6
Inventar
#1 erstellt: 23. Okt 2006, 17:35
Hi,

am WE bin ich zufällig über einen 506 in guten Zustand gestolpert, und ich bin mir nicht sicher, welches Tonabnehmersystem bzw. Nadel montiert ist.
Um das Antiscating richtig einzustellen, wäre eine Info von Euch diesbezüglich ganz nett



So habe ich jetzt gemäß Anleitung im Web die Einstellung vorgenommen, die Auflagekraft entsprechend auch auf 1,5.


Ich bin mir nur nicht sicher, ob hier das Original oder etwas anderes verbaut ist

Er kling so ganz ordentlich, der Bass ist etwas "vorlauter" als bei meinem Yamaha P300, dafür ist er in den Höhen etwas zurückhaltender und die zwei bisher gehörten LPs kratzen mehr auf dem Dual


MfG,

Ronny
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 23. Okt 2006, 20:34
Hallo Ronny !

Steht denn nichts auf der Unterseite vom Nadelträger ?
Es dürfte sich um das ULM-System 55 oder 65 oder so von Dual ( Hersteller Ortofon ) handeln.
Entsprechend mit der Nadel DN155 oder DN165 oder so . . .

Damit ist die Einstellung der Auflagekraft mit 1,5 bis 1,75 in Ordnung.
Zumindest bei der Nadel DN165 handelt es sich um eine elliptische - also Antiskating auch korrekt eingestellt.


die zwei bisher gehörten LPs kratzen mehr auf dem Dual
Ich weiß zwar nicht genau, was Du damit meinst - aber entweder ist die Nadel nicht korrekt ausgerichtet ( sprich : schief ? ) oder wenn Du Pech hast
- Nadel defekt
- Nadelträger verzogen oder Gummilagerung defekt ?
- System / Spulen nicht in Ordnung ( hatte ich mal mit einem baugleichen Ortofon-System )

Eine Ferndiagnose ist natürlich sehr schwierig, da es sehr viele Ursachen haben kann.

Gruß
sigma6
Inventar
#3 erstellt: 23. Okt 2006, 20:52
Hi,

es steht etwas auf der Unterseite, nur kann ich es im eingebauten Zustand nicht lesen und weiss nicht, wie ich den Nadelträger unfallfrei abziehe

Mit Kratzen meine ich, dass auf dem Dual die zwei Scheiben mehr Kratz/Störgeräusche haben als auf dem P300. Ansonsten ist der Klang wirklich i.O., mehr Bass als beim P300, aber eben auch etwas weniger Höhen, und etwas mehr Nebengeräusche wie Knistern und Kratzen, eben die typischen Geräusche einer nicht mehr ganz frischen Platte.

Das könnte ja auch möglicherweise einfach an den unterschiedlichen Geräten liegen... oder der Dual bringt grundsätzlich mehr Details rüber, dabei leider auch die unerwünschten

Die Nadel ist wie das ganze Gerät zumindest optisch in einem guten Zustand. Ich bin nun mal am überlegen, ob die Klangunterschiede Systembedíngt sind oder ob der Dual ein Problem mit der Nadel hat. Falsche Einstellung scheidet ja offensichtlich jetzt aus.

MfG,

Ronny
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 23. Okt 2006, 21:05
Man kann den Nadelträger am geriffelten Teil in Richtung der Nadel selbst - also nach "vorne und dabei leicht nach unten" abziehen ( mit Gefühl bitte ! )

Ich gebe ja zu, daß mein Dual 606 auch recht viel knistert und knackst - ist ja auch kein CD-player
Allerdings ist es ja nach LP sehr sehr unterschiedlich.


Falsche Einstellung scheidet ja offensichtlich jetzt aus.
Würde ich nicht ganz ausschließen.
Jedenfalls nicht, wenn das "Kratzen" auch mal als "Verzerrung" von z.B. Stimmen auftritt.
Einmal hatte meine Tochter das Rohr, auf welchem der Diamant ja aufgeklebt ist, verbogen
Ein anderes Mal war das Rohr in der Gummiaufhängung lose

Aber wie gesagt : nur wenn´s verzerrt klingt - was Du offenbar nicht festgestellt hast.

Gruß
sigma6
Inventar
#5 erstellt: 23. Okt 2006, 21:14
Hi,

ich habe den Nadelträger mit sanfter Gewalt runter bekommen; DIN 145E steht drauf.

Falsche Nadel???

Verzerrungen hat er nicht, nur im Vergleich zum P300 etwas mehr Nebengräusche, die Musik spielt er einwandfrei, klanglich wiklich i.O., aber ich höre auf dem Dual bei der selben Platte mehr Knistern als auf dem P300, das stört nicht weiter, es fällt nur auf wenn mann die Platte direkt hintereinander auf zwei unterschiedlichen Drehern hört.

MfG,

Ronny
armindercherusker
Inventar
#6 erstellt: 23. Okt 2006, 21:24

sigma6 schrieb:
... DIN 145E steht drauf.

Falsche Nadel???...


Nein - ist eine originale von Dual ( und der Systemträger - also auch die Spulen im MM-System - ist der gleiche wie für die Nadeln 55 und 65 )

Allerdings bin ich mir jetzt nicht sicher, ob die 145er Nadel eine elliptische oder doch sphärische ist.

Lt. diesem Link ( Achtung : Nachbauten ! ) müsste sie elliptisch sein.

Gruß
sigma6
Inventar
#7 erstellt: 23. Okt 2006, 21:29
"[quote="armindercherusker
Lt. diesem Link ( Achtung : Nachbauten ! ) müsste sie elliptisch sein.

Gruß[/quote]"

Ich denke auch, dass sie elliptisch ist.
Morgen schaue ich mich mal nach einer neuen Nadel um, vielleicht liegt´s wirklich daran.

MfG, vielen Dank für Deine Antworten und gute Nacht,

Ronny
Passat
Moderator
#8 erstellt: 23. Okt 2006, 21:40
Dein Dreher ist ein 506-1, das System, das montiert ist, ist da ab Werk drauf.
Du kannst auch eine Nadel DN 155 E oder DN 160 E montieren.
Die sind etwas besser als die serienmäßige DN 145 E.

Grüsse
Roman
armindercherusker
Inventar
#9 erstellt: 23. Okt 2006, 21:43

sigma6 schrieb:
...Morgen schaue ich mich mal nach einer neuen Nadel um, vielleicht liegt´s wirklich daran....

Aber nur vielleicht ! ( wenn "Verzerrungen" )

( will nicht der Schuldige sein, wenn Du umsonst / zu viel Geld ausgibst )

Obwohl eine höherwertige Nadel auch besseren Klang verspricht . . .

Gruß
sigma6
Inventar
#10 erstellt: 24. Okt 2006, 07:00
Moin,

die hier sollte dann wohl passen;
http://cgi.ebay.de/E...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Blöd nur, dass die Nadel wieder ein Vielfaches des Drehers kostet

Noch eine Frage; kann man diese ultrahäßliche silberne Plastikzarge lackieren?

MfG,

Ronny
gdy_vintagefan
Inventar
#11 erstellt: 24. Okt 2006, 17:36

sigma6 schrieb:
Hi,

... die Musik spielt er einwandfrei, klanglich wiklich i.O., aber ich höre auf dem Dual bei der selben Platte mehr Knistern als auf dem P300, das stört nicht weiter, es fällt nur auf wenn mann die Platte direkt hintereinander auf zwei unterschiedlichen Drehern hört.


Das kann durchaus an den unterschiedlichen Drehern liegen. Mir fiel das auch auf, als ich damals von meinem Mitsubishi DP 11 auf einen Dual 650 RC (mit ULM 55, also ähnliches System) umstieg, und anfangs nutzte ich beide Dreher auch mal parallel. Beim Dual hörte ich zwar auch mehr Knistern, aber dafür auch eine wesentlich detailreichere Musikwiedergabe, die mir im Vergleich wesentlich besser gefiel. Der Mitsubishi war lediglich ein Einstiegsmodell (war übrigens mein erster HiFi-Dreher in den 80ern), der Dual spielt in einer höheren Liga (Deinen Yamaha kenne ich jetzt nicht vom Hören, es muss sich nach der Typenbezeichnung um ein Mittelklassemodell von 1983/84 handeln, aus der x00-Serie hatte ich mal einen Verstärker).

Gruß
Michael


[Beitrag von gdy_vintagefan am 24. Okt 2006, 17:38 bearbeitet]
sigma6
Inventar
#12 erstellt: 24. Okt 2006, 17:50
Hi,

im Moment höre ich Rumours von Fleedwod Mac, eine meiner Platten im Neuzustand. Erst auf dem Dual; kaum noch Knistern, kein Knacksen mehr, Musik hört sich gut an. Jetzt auf dem Yamaha, etwas weniger Bass (wie gehabt), aber ansonsten kein Unterschied. Ich müsste halt mal direkt Umschalten können, geht leider nicht

Kann schon sein, dass der Dual etwas detaillierter spielt und damit auch mehr Fehler auf der LP wiedergibt.
Ich muss weiter hören, um zu einem Urteil zu kommen, so auf die Schnelle kann ich mich echt nicht für einen der Beiden entscheiden

Kann noch jemand etwas zum Lackieren der Zarge sagen?

MfG,

Ronny
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual 506 Belt Drive
Pablo1704 am 01.11.2013  –  Letzte Antwort am 02.11.2013  –  7 Beiträge
Dual 506: Reparatur / Aufwertung
cyberwiese am 06.03.2011  –  Letzte Antwort am 07.03.2011  –  3 Beiträge
Problem mit Dual Cs 506
Valpa846ü am 09.05.2015  –  Letzte Antwort am 10.05.2015  –  4 Beiträge
Dual 506
benedikt am 27.04.2003  –  Letzte Antwort am 28.04.2003  –  10 Beiträge
Fragen zum Dual 741Q
Khayman1972 am 03.05.2010  –  Letzte Antwort am 05.05.2010  –  9 Beiträge
Fragen zum Dual 1216
Tobbibas am 08.12.2014  –  Letzte Antwort am 08.12.2014  –  4 Beiträge
dual cs-506 tonarm
liquidani am 04.06.2013  –  Letzte Antwort am 10.06.2013  –  9 Beiträge
Fragen zu Dual 704
thomas-agt am 09.08.2006  –  Letzte Antwort am 14.08.2006  –  17 Beiträge
Einstellungsfrage - Singles hüpfen - Dual 506
RainbowRising am 15.12.2005  –  Letzte Antwort am 18.12.2005  –  12 Beiträge
Bedienungsanleitung Dual 506 und C822
Snuggles.Dr. am 19.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.11.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedCarsten1980
  • Gesamtzahl an Themen1.344.832
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.731