Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klebebandreste von Abdeckhaube entfernen, wie?

+A -A
Autor
Beitrag
berlidet
Stammgast
#1 erstellt: 13. Nov 2006, 20:53
Hi,

kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich am besten Klebebandreste von `ner Abdeckhaube entferne?

Spiritus (wirkt auf Metall gut) dürfte bei Acryl ja ausscheiden, da er wie Nagellackentferner wohl für kleine Kratzer bzw. Trübung sorgen würde.

Viele Grüße

Detlef
wastelqastel
Inventar
#2 erstellt: 13. Nov 2006, 21:02
Hi
Habe seither alles mit waschbenzin gereinigt (Nikotin und anderes)
und keine meiner hauben ist davon stumpfgeworden
Aber sicherheitshalber immer erst an einer unauffäligen stelle testen
Gruss Peter
directdrive
Inventar
#3 erstellt: 13. Nov 2006, 22:43
Hi Detlef,

Gaffa oder Teppichklebeband (alternativ auch anderes, alle Textilklebebänder gehen gut) über die Reste kleben, danach wieder abziehen - und hoffentlich einen Großteil der Klebebandreste dabei entfernen. Mehrfach wiederholen.

Viele Grüße von

Brent
EWU
Inventar
#4 erstellt: 13. Nov 2006, 22:53
Hallo Detlef,
Spiritus macht dem Acryl nichts.Waschbenzin kannst Du auch nehmen.Ist im Nagellackentferner Ethylacetat drin, dann wird das Acryl angegriffen, ist im Nagellackentferner Iso-Propanol drin, dann kann dies auch genommen werden.

Gruß Uwe
berlidet
Stammgast
#5 erstellt: 13. Nov 2006, 23:39
Hi,

vielen Dank schonmal für die Tipps.

Könnte ich auch reinen Isopropanol nehmen?

Grüße Detlef
daxi
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Nov 2006, 00:03
Moin,

ich habe bisher Lampenöl genommen. Ist preisgünstig und schont wirklich die Oberflächen. Nach einer längeren Einweichzeit liessen sich auch hartnäckige Klebebandreste gut beseitigen.

gruß daxi
EWU
Inventar
#7 erstellt: 14. Nov 2006, 08:52

berlidet schrieb:
Hi,
Könnte ich auch reinen Isopropanol nehmen?


Ja
Capitol
Stammgast
#8 erstellt: 14. Nov 2006, 11:26
Moin Detlef! Du kannst auch Speiseöl nehmen. Den Kleber damit einweichen und mit Lappen abwischen. Danach mit Glasreiniger drüber. Gruss Uwe
berlidet
Stammgast
#9 erstellt: 14. Nov 2006, 12:12
Morgen Leute,

also hab heute morgen angefangen und zwar mit Lampenöl.

Bei den Stellen, wo offenbar die Klebereste nur sehr dünn drauf waren, ging es wunderbar bereits ohne einwirken sofort ab.

An den dickeren Stellen hab ich es einwirken lassen. Gleichwohl musste man dort ziemlich stark rubbeln und man musste aufpassen, dass man nicht zu lange mit ein und der selben Stelle des Tuches (Microfaser) rubbelte, weil sonst beginnt man den Kleberest dünn zu verreiben.

Habe danach, nachdem ich so alle Stellen behandelt hatte mit Glasreiniger erstmal gereinigt.

Jetzt waren noch einige Stellen zu sehen, an denen wie eben beschrieben der Kleber noch dünn verrieben war.

Dort habe ich es dann mit reinem Isopropanol probiert und der holte schließlich auch den letzten dünnen Rest runter.

Jetzt glänzt die Haube wieder ohne Klebereste.

Ich denke mal auch Klebeband ist ein guter Tipp, allerdings nur für kleine Stellen.
Bei mir war die Haube über Kreuz mit Klebeband am Chassis fixiert und somit auch über Kreuz über die ganze Haube Klebereste vorhanden. Das wäre wohl mit Klebeband etwas mühsam geworden, da waren Öl und Isoprop für mich die richtige Wahl.

Vielen Dank nochmal an alle und viele Grüße

Detlef

Vielen Dank nochmal an alle für die Tipps.
wastelqastel
Inventar
#10 erstellt: 14. Nov 2006, 18:50
Jetzt wären noch vorher nachher Bilder schön :)"Habe ich mir Angewöhnt"
Gruss Peter
berlidet
Stammgast
#11 erstellt: 15. Nov 2006, 11:49
Vorherbilder habe ich davon leider nicht.

Aber hier mein nächstes Projekt, Haube vom RFT SP 3001 mit altem Keimzeit-Aufkleber:



Grüße

Detlef
berlidet
Stammgast
#12 erstellt: 15. Nov 2006, 12:07
So hier das Nachherbild:



Zunächst mit Kunststoffschaber grob den Kleber abgekratzt.

Dann mit Isopropanol den Rest weggewischt.

Grüße

Detlef
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Abdeckhaube Technics SL-1210MK2
VentoGL75 am 02.01.2011  –  Letzte Antwort am 06.01.2011  –  43 Beiträge
Reloop Abdeckhaube
nizo_o am 28.11.2013  –  Letzte Antwort am 28.11.2013  –  7 Beiträge
Abdeckhaube Geräusch
titanus am 02.02.2016  –  Letzte Antwort am 23.02.2016  –  17 Beiträge
Thorens TD147 Zarge entfernen?
Oliver am 27.12.2002  –  Letzte Antwort am 27.12.2002  –  4 Beiträge
Schallplatten digitalisieren (Kratzer entfernen)
Gunsel am 25.04.2014  –  Letzte Antwort am 26.04.2014  –  7 Beiträge
Kenwood KD 990 Plattenteller entfernen
tomorrows_music am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 16.11.2011  –  8 Beiträge
Entfernen der Standfüße Technics Kassettendeck RS-B765
uebergangsnick am 20.06.2009  –  Letzte Antwort am 20.06.2009  –  2 Beiträge
Dual 510 Abdeckhaube hält nicht
basti89 am 31.01.2013  –  Letzte Antwort am 01.02.2013  –  9 Beiträge
Abdeckhaube für Technics SL 3310
postrockplatte am 02.11.2014  –  Letzte Antwort am 02.11.2014  –  3 Beiträge
Grat an Schallplatten entfernen
garnixan am 03.06.2004  –  Letzte Antwort am 03.06.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedcenocuecue
  • Gesamtzahl an Themen1.345.930
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.948