Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen Tonabnehmer für Pro-Ject Debut 3

+A -A
Autor
Beitrag
Paul_Kersey
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Apr 2007, 13:42
Habe mir einen Pro-Ject Debut 3 bestellt, mit welchem Tonabnehmer (MM) bis max. 150€ kann ich eine wesentliche Klangverbesserung erzielen ? Bin absoluter Analog-Neuling !
Würde mich über gute Tps freuen ! Danke Paul Kersey .
vampirhamster
Inventar
#2 erstellt: 12. Apr 2007, 15:33
Hi,
von Ortofon die Vinylmasterreihe, speziell das VM -red koennte was fuer Dich (vom Preis) sein :-).
Gruss
vom vampirhamster

p.s.: Warum hast Du ihn nicht gleich mit einem hoeherwertigem TA bestellt ?


[Beitrag von vampirhamster am 12. Apr 2007, 15:33 bearbeitet]
Paul_Kersey
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Apr 2007, 09:44
Danke für die schnelle Antwort ! Das frage ich mich jetzt auch warum ich nicht direkt einen vernünftigen TA mitbestellt habe ! Die Ortofon Vinyl Master Reihe hört sich auf jedenfall interessant an, habe mir ein paar Berichte durchgelesen ! Danke ! Paul Kersey .
anderl1962
Stammgast
#4 erstellt: 13. Apr 2007, 10:25
Hallo,

auch das Shure M97xE würde sehr gut passen, habe selbst eins als Ersatzsystem. Kriegst du so ab ca. 80 Euro. Klingt an meinem Debut II sehr gut, das Elac D796Hsp jedoch viellllllllllll besser

Analoge Grüße aus dem Oberbergischen Land
Andreas


[Beitrag von anderl1962 am 13. Apr 2007, 10:26 bearbeitet]
silberfux
Inventar
#5 erstellt: 13. Apr 2007, 13:42
Hi,

man sollte doch im Auge behalten. dass die Kette insgesamt stimmig bleibt. Sie ist bekanntermaßen nur so stark wie ihr schwächstes Glied, und d.h. hier konkret, man kann an der Stelle Abtastsystem so viel investieren, wie man will, wenn der Dreher selber eben nur ein ordentlicher Einstiegsdreher ist.

Insofern würde ich hier eigentlich nicht mehr als sondern eher weniger als 100 € investieren. Neben den genannten Shure 97 und VM Red (das man als Ortofon 520 II in der Bucht deutlich günstiger bekommt als das VM Red)wäre vielleicht auch noch ein AT 110 oder 120 zu nennen.

Gruß von Silberfux
vksi
Stammgast
#6 erstellt: 13. Apr 2007, 14:39
Hallo Paul Kersey,

willst Du den TA selbst montieren ? Falls Du das noch nicht gemacht hast, ist da aus meiner Sicht von abzuraten !

Ein Schlecht installierter "teurer" TA wird Dich klanglich bestimmt nicht weiterbringen ...

Bis denne ...
jopetz
Inventar
#7 erstellt: 13. Apr 2007, 14:49
Hallo Paul,

ich hatte das VM Red an einem Pro-Ject One, das hat mit dem Arm gut funktioniert (und im Debut III dürfte der gleiche Arm verbaut sein) und klang auch deutlich besser als das AT95.


willst Du den TA selbst montieren ? Falls Du das noch nicht gemacht hast, ist da aus meiner Sicht von abzuraten !


Also so ein Hexenwerk ist das mit der Tonabnehmerjustage auch wieder nicht. Dem PJ müsste eigentlich sogar eine Schablone beiliegen (es gibt natürlich auch tollere Schablonen), und mit ein bisschen handwerklichem Geschick bekommt man das schon hin -- ist jedenfalls meine Erfahrung. (Mag sein, dass es noch besser geht, aber ich höre bei mir zumindest keine Indizien für schlechte Justierarbeit). Ein bisschen Fingerspitzengefühl sollte man natürlich haben, ist ja alles recht klein und dünn.

Gruß,
Jochen
Finglas
Inventar
#8 erstellt: 13. Apr 2007, 14:54
Hallo,

ich haette auch zum Ortofon VM Red bzw. seinem internationalen Analogon, dem Ortofon 520 Mk II geraten. Letzteres gibt es uebrigens bei Die Nadel fuer 79 Euro.

Cheers
Marcus
Paul_Kersey
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Apr 2007, 15:43
Danke für die vielen Tips bisher ! Nein ich werde den TA auf keinen Fall selbst montieren, da lasse ich lieber einen Fachmann dran, bin noch voll der Analodneuling ! Gruß Paul Kersey .
Fhtagn!
Inventar
#10 erstellt: 14. Apr 2007, 13:29
Hallo,

ich empfehle immer wieder das AT 110E, bester Klang fürs Geld und auch nicht besonders zickig bei der Justierung.
Der Aufpreis zum AT120 loht bei dem Dreher nicht wirklich.

MfG
HB
Breakshot
Stammgast
#11 erstellt: 18. Apr 2007, 18:13
Einspruch Euer Ehren !! - Halte das 120E schon für das Geld wert, zumal ich hier noch ein sehr gutes übrig habe, welches ich Dir für 40,- Euro zzgl. 3,- Euro Versand überlassen würde.

Melde Dich wenn Du Interesse hast !

Grüße

Guido
Paul_Kersey
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 23. Apr 2007, 17:52
Hallo zusammen ! Habe mich für das Ortofon Vinyl Master Red entschieden, denke das ist vom Preis-Leistungsverhältnis wirklich gut ! Und mehr wie 120€ für einen neuen TA beim Debut 3 ist Unsinn ! Wollte mich für die vielen Tipps und Anregungen bedanken ! Gruß Paul Kersey .
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonabnehmer für Pro-Ject Debut 3 Esprit
upsidedown666 am 05.03.2012  –  Letzte Antwort am 10.03.2012  –  14 Beiträge
Pro JEct Debut 3 Esprit Tuning?
be.mobile am 24.08.2008  –  Letzte Antwort am 26.09.2008  –  36 Beiträge
Anderer Tonabnehmer für Pro-Ject Debut
Shrek am 08.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2004  –  12 Beiträge
günstiger Pro-Ject Debut ... ?
DiSchu am 10.10.2005  –  Letzte Antwort am 08.11.2005  –  18 Beiträge
Kaufberatung Tonabnehmer pro-ject debut III
Manolo14 am 29.03.2011  –  Letzte Antwort am 30.03.2011  –  4 Beiträge
Tonabnehmer Pro-Ject K4
lowrider2005 am 08.09.2006  –  Letzte Antwort am 08.09.2006  –  5 Beiträge
Pro-Ject Debut 3
Rossi1967 am 21.10.2006  –  Letzte Antwort am 22.10.2006  –  7 Beiträge
Tonabnehmer Pro-Ject
tele_mattes am 07.04.2009  –  Letzte Antwort am 09.04.2009  –  9 Beiträge
Pro-Ject-aber welchen?
seidi am 28.06.2005  –  Letzte Antwort am 01.07.2005  –  15 Beiträge
Rega P1 vs. Pro Ject Debut Esprit
Dukesen am 28.06.2007  –  Letzte Antwort am 20.05.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pro-Ject
  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 70 )
  • Neuestes MitgliedKlaviatist
  • Gesamtzahl an Themen1.345.416
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.069