Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frage: was ist "subsonic"?

+A -A
Autor
Beitrag
Pannekopp1989
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Mai 2007, 20:20
bitte schlagt mich nicht, aber was zum teufel ist "subsonic"!!!

ich höre immer nur leute erzählen das das total wichtig ist und wie weit sie subsonic aufdrehen, jedoch hat mein kenwood nur eienn subsonic-knopf, also entweder an oder aus, nix mit regeln!!!

also bitte erklärt mir jemand was das ist!!!
(und bitte für einen leihen verständlich)

mfg unf thx im vorraus!!!
kuck-ei
Stammgast
#2 erstellt: 02. Mai 2007, 20:23
HAallo jerome!
ich habe auch einen Kenwood und zwar den ka-7010! Der hat auch einen Subsonicknopf! Ich habe aber keine Ahnug wofür der ist

gruß maci
Murray
Inventar
#3 erstellt: 02. Mai 2007, 20:28
Hi,

der Knopf kappt die ganz tiefen Frequenzen und entlastet somit den Verstärker bzw. primär den Lautsprecher. Früher war der notwendig, um bei Schallplatten, die verdreckt oder defekt waren, extreme Membranbewegungen beim Lautsprecherzu unterdrücken. In Zeiten von CD und Co hat sich das weitesgehenst erledigt, da diese erstmal nicht "kaputt" gehen können bzw. unterhalb von 20Hz nicht mehr viel los ist.

Harry
kptools
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 02. Mai 2007, 20:30
Hallo,

Unterdrückung von tieffrequenten (Stör-) Signalen beim Anschluss eines Plattenspielers.

Grüsse aus OWL

kp
detegg
Administrator
#5 erstellt: 02. Mai 2007, 20:37
Auch ohne Plattenspieler aktuell:

Entlastung eines Bassreflex-Lautsprechers unterhalb seiner Abstimmfrequenz ("Flattern" ohne Schalldruck)

Detlef
kuck-ei
Stammgast
#6 erstellt: 03. Mai 2007, 08:29
Woher weiß der Verstärker denn, wie tief die Lautsprecher runter gehen? mhh..also kann man eig nichts damit falsch machen den knopf zu drücken? Der LAutspecher wird entlastet und versucht erst garnicht die töne darzustellebn, die er garnicht darstellen kann und man hat somit auch keinen Verlust in der tiefe?

gruß marcel
detegg
Administrator
#7 erstellt: 03. Mai 2007, 08:37
Moin Marcel,

richtig, ein gutes Subsonicfilter setzt erst unterhalb ca. 15Hz ein und trennt zudem noch sehr steil. Einschalten sollte man es immer dann, wenn Plattenspieler und/oder BR-Boxen angeschlossen sind - ansonsten besser auslassen (der zusätzliche Hochpass im Signalweg erzeugt min. Phasendreher)

Gruß
Detlef
Pannekopp1989
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Mai 2007, 11:55
ok, vielen dank!!!
jock
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Mai 2007, 15:20

Murray schrieb:

...
Früher war der notwendig, um bei Schallplatten, die verdreckt oder defekt waren, extreme Membranbewegungen beim Lautsprecherzu unterdrücken.
...
Harry


Sorry, aber das ist Mumpitz. Die extremen Membranbewegungen entstehen evtl. durch die Einkopplung von Trittschall durch den Tonabnehmer. Je nach Bauweise des Hauses und Aufstellung des Plattenspielers kann das ein übles Problem sein, mit defekten oder verdreckten Platten hat das aber nichts zu tun.

jock
detegg
Administrator
#10 erstellt: 06. Mai 2007, 16:12

jock schrieb:
... mit defekten oder verdreckten Platten hat das aber nichts zu tun.

... sorry, aber das ist nochmals Mumpitz.

Schon mal ´ne Platte mit richtigem Höhenschlag abgespielt?

Gruß
Detlef
Passat
Moderator
#11 erstellt: 06. Mai 2007, 18:54
Wenn man den Begriff "Subsonic" mal übersetzt, dann kommt man dahinter, was gemeint ist.

Übersetzt heißt es etwa: Das, was unter der Hörbarkeitsgrenze liegt.
Mit Hörbarkeitsgrenze ist die Frequenz gemeint, i.d.R. 20 Hz.

Ein Subsonicfilter filtert also Signale, die so tief sind, das man sie eh nicht mehr hören kann. Diese Signale können aber zu enormen Auslenkungen des Basschassis von Lautsprechern führen.
Bei Schallplatte können solche Signale z.B. durch Trittschall, wellige Platten o.Ä. entstehen.
Bei anderen Tonträgern ist so ein Filter kaum nötig.

Grüsse
Roman
Sound__Ozzy
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 06. Mai 2007, 19:01
Hallo . ich hatte mal nen pioneer A-449 der hatte auch diesen Subsonic schalter. Und unteranderem auch einen Loudness Knopf Jetzt weis ich wenigstens mal wofür es denn schalter gab


MFG Ozzy
wastelqastel
Inventar
#13 erstellt: 07. Mai 2007, 17:07
Habe bei meinem Verstärker einen Subsonicfilter
Der regelt bei 15Hz ab Dann kann ich noch in den höhen bei bei 8KHz abregeln
Grüsse Peter


[Beitrag von wastelqastel am 07. Mai 2007, 17:09 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subsonic Filter (evtl. auch DIY Kit) gesucht
Unicursal am 31.07.2015  –  Letzte Antwort am 05.08.2015  –  7 Beiträge
Was haltet ihr vom Plattenspieler "Pro-Ject RPM 1"?
Markus0664 am 14.11.2008  –  Letzte Antwort am 18.11.2008  –  11 Beiträge
Lenco L90 - Was muss ich "Restaurieren"?
pba am 07.10.2006  –  Letzte Antwort am 11.10.2006  –  12 Beiträge
Subsonic
Delta8 am 10.06.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2007  –  11 Beiträge
Subsonic Filter bei "modernen" Geräten?
Ralf_Hoffmann am 10.12.2013  –  Letzte Antwort am 14.12.2013  –  20 Beiträge
Günstiger Phono Preamp mit Subsonic
gast155 am 01.10.2011  –  Letzte Antwort am 05.10.2011  –  46 Beiträge
Was bedeutet "NOS"?
malsomalso am 22.11.2009  –  Letzte Antwort am 25.11.2009  –  16 Beiträge
Plattenspieler gesucht: neu oder "vintage"?
PHawaii am 11.07.2013  –  Letzte Antwort am 14.07.2013  –  18 Beiträge
Thorens- neuer Riemen, neues "reissen"?
dirtywinner am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.01.2011  –  14 Beiträge
Wer kennt den Tonabnehmer "ma 2002"?
ursinator2 am 21.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 70 )
  • Neuestes MitgliedTimiHendrix
  • Gesamtzahl an Themen1.344.804
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.254