Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Osawa PL-500 gut?

+A -A
Autor
Beitrag
Rogerwilco82
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 06. Mai 2007, 17:38
Hi Zusammen,
mein Vater hat mir heute seinen alten Plattenspieler Osawa PL-500 überlassen. Der stand nur im Keller. Der Tonarm ist von
Ultracraft und die Nadel von audio-technica.

Drehen tut der Plattenteller sich. Nur die Beleuchtung der "45" Taste und das Strobolicht gehen nicht. Leider kann ich ihn weiter nicht testen, da mein Pioneer 1015 natürlich keinen Phono Eingang hat UND (was viel dramatischer ist) ich noch keine Platten habe

Die Frage ist natürlich jetzt: Lohnt es sich den Plattenspieler wieder fit zu machen und einen passenden Vorverstärker zu kaufen?

Gruß Robert

Folgenden Testbericht habe ich schon gefunden:

http://www.thorens-info.de/osawa-01.jpg
http://www.thorens-info.de/osawa-02.jpg
Miles
Inventar
#2 erstellt: 06. Mai 2007, 19:43
Hallo,

Das lohnt sich nur wenn du auch Platten hören willst

Der Osawa ist ein Thorens TD126 mit anderem Arm, also ein Plattenspieler der Oberklasse. Möglicherweise musst du nur die Leuchtbirnchen ersetzen damit alles funktioniert.
Rogerwilco82
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 06. Mai 2007, 21:21
Also Platten würde ich schon gerne hören
Wieviel soll ich denn für einen Vorverstärker ausgeben? Bzw. ab welchem Betrag sind die Teile brauchbar? Mache ich mir mit einem günstigen den Klang kaputt oder verbessere ich ihn damit nur nicht?

Gruß Robert
Holger
Inventar
#4 erstellt: 06. Mai 2007, 21:36
Ich empfehle die Project Phonobox.
Für's Geld sehr gut (und ich bin Gutes gewohnt ).
Rogerwilco82
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 07. Mai 2007, 15:49
OK...das klingt ja für den Anfang ganz gut!
Woher bekomme ich eigentlich passende Bauteile?
Habe gerade die Lampe vom Stroboskop entfernt... 250V 1W.
Auch die Lampen der Knöpfe werde ich alle mal tauschen. Bekommt man da mittlerweile auch passende LEDs?
Eigentlich will ich den kompletten Spieler mal zerlegen und von Grund auf Restaurieren. Die PhonoBox kann ich dann ja gleich mit ins Gehäuse setzen...

Gruß Robert
chilman
Inventar
#6 erstellt: 07. Mai 2007, 16:45
hier gibts einen test zum td 126, welcher wohl dem osawa recht ähnlich ist...

die stroboskop-birne wird wohl ein glimmlämpchen sein, solche teile sind zb. auch oft in verlängerungskabeln mit beleuchtetem schalter zu finden, die könnteman sogar evt. einbauen, man sollte aber auf den vorwiderstand achten..

es gibt mittlerweile auch leds in der bauform von normalen lämpchen, mit fertig eingebautem vorwiderstand für diverse spannungen...da müsstest du dich mal bei www.reichelt.de oder conrad.de informieren...
Miles
Inventar
#7 erstellt: 12. Mai 2007, 11:52

Rogerwilco82 schrieb:
Die PhonoBox kann ich dann ja gleich mit ins Gehäuse setzen...


Das würde ich nicht machen. Die Thorens-Bastler machen es gerade umgekehrt, bauen alles aus dem Plattenspieler aus was nicht integriert sein muss, z.B. das Netzteil. Das Ziel dabei ist mögliche Einstreuungen auf den Tonabnehmer zu verhindern.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe zu "Pioneer PL-Z81"
Ralpöhö am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 21.08.2009  –  4 Beiträge
Pioneer pl-55x
Pionier94 am 22.05.2011  –  Letzte Antwort am 22.05.2011  –  2 Beiträge
Pioneer PL-41 TA
daxi am 20.09.2006  –  Letzte Antwort am 21.09.2006  –  5 Beiträge
pioneer pl-990 tonarm fehler
hape55 am 05.07.2015  –  Letzte Antwort am 05.07.2015  –  3 Beiträge
Pioneer PL 445 funktioniert nicht
Chx1988 am 31.07.2013  –  Letzte Antwort am 01.08.2013  –  4 Beiträge
Frage zu OSAWA OS 301 System
Andreas_K. am 27.03.2008  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  5 Beiträge
Fragen zum Pioneer PL-518
Julfu am 03.05.2014  –  Letzte Antwort am 03.05.2014  –  8 Beiträge
Pioneer PL-600 passender Tonabnehmer .
burningtiger am 21.10.2014  –  Letzte Antwort am 20.11.2014  –  4 Beiträge
Tonabnehmer von damals : Osawa - Nagaoka - Jewel Tone
Wuhduh am 29.08.2013  –  Letzte Antwort am 30.08.2013  –  2 Beiträge
Pioneer PL 16 - Infos?
Philler286 am 04.06.2011  –  Letzte Antwort am 06.06.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedAndreasVirtuos
  • Gesamtzahl an Themen1.345.396
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.660