Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umstiegs-Tips? (Ausgangspunkt: Pro-Ject 1.2 Comfort mit Sumiko Blue Oyster)

+A -A
Autor
Beitrag
Radolfo
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Jul 2007, 15:54
Hallo

Ich besitze einen Pro-Ject 1.2 Comfort mit Sumiko Blue Oyster.
Nun würde ich gerne "eine Stufe" höher gehen.
Jetzt stellt sich die Frage, ob ich dies mit dem Pro-Ject angehe und hierfür ein neues System kaufe, oder ob ich besser generell die Plattform wechsel...? Dann würde mir ein (alter) Thorens (140/160) vorschweben, wobei ich mir aber auch nicht sicher bin, ob dies Basis für eine Verbesserung wäre?
Schwerpunktmäßig höre ich Rock, Pop, Jazz, weniger Klassik.
Da ich im Analog-Bereich nicht sehr viel Erfahrung habe, würde ich mich sehr über eure Meinung, Tips, etc freuen, was Thorens/Pro-Ject und/oder geeignete Tonabnehmer angeht.
Ach ja, mehr als 150,-/200,- € sollten es augenblicklich als Ausgabe dann auch nicht sein...

Vielen Dank vorweg,
Ralf
wastelqastel
Inventar
#2 erstellt: 02. Jul 2007, 16:50

Ach ja, mehr als 150,-/200,- € sollten es augenblicklich als Ausgabe dann auch nicht sein.

Dann fällt schonmal ein "Neuer" Thorens ins Wasser da Garantiert ein neuer Ta gekauft werden muss
Also solltest du deinen nicht Schlechten Project ein neues TA gönnen
Ein Denon oder ein Goldring würde mir dazu einfallen
Grüsse Peter


[Beitrag von wastelqastel am 02. Jul 2007, 16:51 bearbeitet]
Capitol
Stammgast
#3 erstellt: 02. Jul 2007, 17:46
Hallo Ralf! Ein VM Red von Ortofon ist auch eine gute Wahl. Kostet 115 Euro. Fürs gleiche Geld gibt es ein Goldring 1oo6. Gruss Uwe
Radolfo
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 02. Jul 2007, 17:50
Hallo

Und ihr meint beide, es ist sinnvoll beim Pro-ject zu bleiben, statt ca. 100,- bis 150,- in einen gebrauchten Thorens zu investieren und für rund 100,- (ok, ich hab noch 50,- draufgelegt ein System zu kaufen?

Viele Grüße,
Ralf
Hörbert
Moderator
#5 erstellt: 02. Jul 2007, 22:02
Hallo!

Generell kannst du mit einem Tonabnehmersystem mehr verändern als mit einem Laufwerk oder einem Tonarm -wenn das vorhandene Equipment nicht unter aller Kanone oder ohnehin schon am Anschlag ist-. Bei deinem Pro-Ject geht da m.E. noch so einiges. Für 150 Euro solltest du eigentlich ein System erwerben könen das dich in jeder Hinsicht zufriedenstellen kann. Gerade für Rock/Pop bietet sich in der Tat ein VM red in der Preisklasse um die 100 Euro an, allerdings ist das System kein Allrounder. Noch günstiger würdest du mit dem Audio Technica AT 120E fahren daß allerdings etwas heller abgestimmt ist und ein wenig stärker zu Verzerrungen neigt. Etwas weicher mit gutem Baß, -allerdings kein Präzisionswunder,- dafür mit guter Stererobasis und ungefähr zum selben Preis wie das Ortofon käme noch das Shure - M97xE in Frage, insbesondere wenn du dich nicht auf die Musik aus dem Rock/Pop Sektor einschränken willst. Das Shure kommt auch gut mit Orchestraler Klassik zurecht. Seine Grenzen zeigt es erst bei Kammermusik und Klassischen Gesangsaufnahmen deutlich.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pro-ject 1.2 Problem: Rumpeln/Einsträuung?
bollis am 15.07.2007  –  Letzte Antwort am 15.07.2007  –  9 Beiträge
MM/MC-Systeme für Pro-Ject 1.2 comfort
feldi1969 am 11.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.01.2006  –  6 Beiträge
SUMIKO Oyster blue
chromlazi am 15.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2004  –  2 Beiträge
pro-ject Xperience
pirata am 18.04.2007  –  Letzte Antwort am 07.06.2007  –  3 Beiträge
Pro Ject 1.2 E
Borbacher am 09.06.2016  –  Letzte Antwort am 09.06.2016  –  6 Beiträge
Pro-Ject 1.2 SE
Neues_Ohr am 17.12.2004  –  Letzte Antwort am 17.12.2004  –  4 Beiträge
Pro Ject 1.2
Greensleve_Records am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.04.2006  –  63 Beiträge
Erfahrungen mit Pro-ject 1.2
KapitanRolle am 24.04.2003  –  Letzte Antwort am 22.06.2004  –  7 Beiträge
Project Xperience Comfort mit Ortofon 510 MKII ?
ENIAC am 31.07.2009  –  Letzte Antwort am 25.09.2009  –  16 Beiträge
Pro-Ject Xperience Comfort - ein Kauftipp?
peter1070 am 06.08.2008  –  Letzte Antwort am 06.08.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedDrChippy
  • Gesamtzahl an Themen1.344.828
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.640