Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Cinch-DIN-Adapter: welcher brummt nicht?

+A -A
Autor
Beitrag
yasmin
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Sep 2007, 22:38
Würde gerne einen Denon-Dreher mit Cinchkabeln an eine Bang & Olufsen-Anlage mit DIN-Anschluss anschließen (so alt ist die gar nicht, was soll das denn?).

Bei den Adaptern gibt es ja immer wieder das Brummproblem - gibt es auch welche, bei denen bekannt ist, das das nicht auftritt? Gibts da Unterschiede? Wollte eigentlich einen billigen bei Pollin etc. kaufen.

Grüße

Yasmin
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 15. Sep 2007, 09:00
Hallo Yasmin ... und Willkommen im Forum !

Meines Wissens resultieren diese Brummprobleme weniger aus der Qualität der Adapter ,
sondern eher aus den Masseverbindungen an sich.

Ich würde einen "Standard" - Adapter nehmen und erstmal probieren.

Sollten dann Brummprobleme auftreten, sehen wir weiter.

Oder technisch gesehen noch besser : Cinch umlöten auf DIN-Stecker

Nachteil hierbei : man muß löten und es gibt kein einfaches Zurückstöpseln

Gruß
yasmin
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Sep 2007, 10:41
danke für die antwort. nur muss ich leider gestern etwas übermüdet gewesen sein - hatte ganz vergessen, dass diese b&o anlage beosound ja nur einen aux-eingang hat, also noch ein vorverstärker dazwischen muss. da besorge ich dann ganz normal cinch auf din-kabel oder? oder haben die vorverstärker andere eingänge als cinch?

weiß jemand, warum diese b&o-anlage (mein fall ist es nicht, ist auch nicht meine), die irgendwie anfang der 90er gekauft wurde, einen din-eingang hat?

grüße

yasmin
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 15. Sep 2007, 10:49

yasmin schrieb:
...da besorge ich dann ganz normal cinch auf din-kabel oder? ...
ja

yasmin schrieb:
...oder haben die vorverstärker andere eingänge als cinch?...
die heutigen haben Cinch

yasmin schrieb:
...weiß jemand, warum diese b&o-anlage ...die irgendwie anfang der 90er gekauft wurde, einen din-eingang hat?...
Ich weiß es nicht - eigentlich war es zu der Zeit schon "out"

Gruß
SirVival
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 15. Sep 2007, 12:45
Hi yasmin,

mit den Adaptern kriegst du das Brummen nicht in den Griff. Ich bin diesem Mist dann so aus dem Wege gegangen, dass ich mir den Profitec TC-400 Entzerrer/Vorverstärker gekauft habe, der Cinch- und DIN-Verbindungen in jeglicher Kombination ermöglicht. Damit gehörten die Brummprobleme der Vergangenheit an. Bei mir lag der umgekehrte Fall vor, ein mir wertvoller B&O-Dreher mit DIN-Stecker sollte an die Cinch-Buchsen meiner Stereoanlage angeschlossen werden. Das Brummkonzert mit der Adapterverbindung war so unerträglich, dass ich den Dreher fast bei Ebay vertickt hätte, aber der Profitec hat ihn dann doch noch gerettet. Brummen ade, Scheiden tat gar nicht weh!

Grüße


[Beitrag von SirVival am 15. Sep 2007, 12:49 bearbeitet]
yasmin
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Sep 2007, 13:02
hmm...werde mein glück mal mit cinch auf din-kabeln probieren - der dreher ist für jemanden, der nur ab und an mal eine platte auflegen will, da lohnt sich was anderes als ein vivanco nicht wirklich. muss es bald bei pollin bestellen, aber die kabel diese kabel leider nicht. gut, also zu conrad laufen. da war ich doch erst gestern!

gruß

yasmin
SirVival
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 15. Sep 2007, 13:12
Hi yasmin,

von diesen Adaptern kann ich nur abraten. Damit kann man nach meiner eigenen leidvollen Erfahrung nicht glücklich werden. Aber, nur Versuch nach kluch.

Grüße
yasmin
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Sep 2007, 21:57
werde es trotzdem mal versuchen, hinterher bin ich so oder so schlauer ...eine frage noch: wenn ich also ein din auf cinch-kabel kaufe, kaufe ich eins, dass zusätzlich zu den zwei cinch-steckern noch eine externe masseklemme hat, oder?

gruß & danke

yasmin
sigma6
Inventar
#9 erstellt: 26. Sep 2007, 07:06
Moin Yasmin,

wenn Du einen DIN-Cinchadapter benötigst, sollte die zusätzliche Masseleitung dran sein.
Umgekehrt benötigst Du die zusätzliche Masseleitung nicht, da Du die Masseleitung vom Plattenspieler verwenden kannst.

Ich hatte bis auf eine Ausnahme (Wackelkontakt im Stecker) noch keine Probleme mit Adaptern


MfG, Ronny
yasmin
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Sep 2007, 12:40
klar, jetzt wo ich drüber nachdenke...am plattenspieler ist das massekabel ja bereits dran! danke für den hinweis.
yasmin
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Feb 2008, 20:16
ist zwar schon ewigkeiten her, aber um diesen alten thread nochmal kurz aufzuwärmen: habe jetzt den dreher bzw. den vivanco-vorverstärker über einen din-adapter angeschlossen, klappt alles problemlos! am anfang ein kurzes brummen, ein bißchen an den kabeln gerüttelt, und weg wars. hoffe, es bleibt so!

danke nochmal für eure hilfe!

grüße

yasmin
armindercherusker
Inventar
#12 erstellt: 24. Feb 2008, 06:30

yasmin schrieb:
...hoffe, es bleibt so!...

Da bin ich bei Dir !
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DIN/ Cinch Adapter
schmiergli am 09.02.2016  –  Letzte Antwort am 12.02.2016  –  12 Beiträge
Dual 1214 Probleme DIN-Cinch-Adapter
dieselpark am 26.03.2012  –  Letzte Antwort am 15.05.2012  –  17 Beiträge
Plattenspieler brummt
Blaupunkt01 am 02.11.2011  –  Letzte Antwort am 02.11.2011  –  7 Beiträge
Dual CS 704 DIN Anschluss auf Cinch?
ebell am 16.07.2014  –  Letzte Antwort am 18.07.2014  –  10 Beiträge
DIN auf Cinch aufnehmen
BarFly am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 21.03.2005  –  13 Beiträge
Plattenspieler mit Cinch an Verstärker mit Din: brummt
wp48 am 24.05.2012  –  Letzte Antwort am 25.05.2012  –  9 Beiträge
Din-Cinch-Adapter, Masse, Dual
Da_boarisch_Hiasl am 04.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  2 Beiträge
Brummen durch DIN - Cinch Adapter?
fotofib am 19.06.2012  –  Letzte Antwort am 02.07.2012  –  12 Beiträge
Dual CS 521 - DIN - Cinch
Thunderclap555 am 01.06.2016  –  Letzte Antwort am 13.06.2016  –  17 Beiträge
1219 brummt über Din-Chinch-Adapter.
maddin2 am 26.03.2012  –  Letzte Antwort am 01.05.2012  –  10 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedano11
  • Gesamtzahl an Themen1.345.095
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.514