Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Effekt. Masse des TP 16 Mk. III

+A -A
Autor
Beitrag
Schoschi
Stammgast
#1 erstellt: 01. Okt 2007, 21:00
Hallo Thorensianer,

ich bin auf der Suche nach einem TA-System für einen TD 147 Jubilee mit TP 16 Mk. III, bei Thorens wird auf der Seite 7,5gr. angegeben, das scheint mir sehr wenig, ist das dennoch richtig ?

Danke

Gruß

Georg
WenigWatt
Stammgast
#2 erstellt: 01. Okt 2007, 21:13
Hallo Georg,
hier ein Link
Gruß Micha
Schoschi
Stammgast
#3 erstellt: 01. Okt 2007, 21:23
Hallo Micha,

Danke für Deine Antwort noch zu später Stunde, von dieser Seite habe ich auch die Angabe von 7,5gr. eff., da ich noch einen TD320 mit einem TP 16 Mk. IV besitze, dieser eine eff. Masse von 12,5gr. hat, kam mir dieser Wert ziemlich gering vor.

Wenn dem aber doch so ist, also tatsächlich nur eff. 7,5gr., dann wird das schon seine Richtigkeit haben.

Dank nochmal

Gruß

Georg
wastelqastel
Inventar
#4 erstellt: 01. Okt 2007, 21:25
Hallo Schoschi
Da brauchst du einen TA alla Ortofon oder ADC(Vintage)(Hohe nadelnachgiebigkeit)
Also ein System für leichte Arme
Wie schaut es mit deiner ausgabe willigkeit aus ? wieviel darf es kosten ?
Grüsse Peter
the_det
Stammgast
#5 erstellt: 01. Okt 2007, 21:26

Schoschi schrieb:
Wenn dem aber doch so ist, also tatsächlich nur eff. 7,5gr., dann wird das schon seine Richtigkeit haben.

Ja, der Arm ist wirklich sehr leicht. Vergleichbar mit den Dual-ULM-Armen aus der zeit. Das schränkt die Tonabnehmer-Wahl empfindlich ein

Grüße
Det
Schoschi
Stammgast
#6 erstellt: 01. Okt 2007, 21:47

wastelqastel schrieb:
Hallo Schoschi
Da brauchst du einen TA alla Ortofon oder ADC(Vintage)(Hohe nadelnachgiebigkeit)
Also ein System für leichte Arme
Wie schaut es mit deiner ausgabe willigkeit aus ? wieviel darf es kosten ?
Grüsse Peter


Hallo Peter,

für das TA des 320 wollte ich auch nur 200.- ausgeben, dann sind es doch über 300.- gewesen, (AT 33ANV), heute habe ich noch den kleinen Röhren-Pre von Dynavox bekommen, der TD 147 Jubilee muß auch noch bezahlt werden, also wenn man mit 200.- hinkäme, wäre ich nicht unglücklich.

Aber so richtig geldorientiert bin ich da nicht, es soll den "Preis wert" sein, wenn´s denn mehr ist, soll es daran nicht liegen...

Gruß

Georg
wastelqastel
Inventar
#7 erstellt: 01. Okt 2007, 22:15
Suche mal nach einem Empire MC 10 so um die 90 Euro
Oder Dual MC 10 fals es ein MM sein soll sag es
Da würde das Ortofon 2M Red oder etwas günstiger das Ortofon 520 MKII Magnetsystem in frage kommen natürlich noch 1000andere
Grüsse Peter
Ludger
Inventar
#8 erstellt: 02. Okt 2007, 06:20
Hallo Georg,
rein rechnerisch kommen Systeme mit einer Compliance von 15 bis etwa 25 in Frage (je nach Systemgewicht).
Optimal wäre etwa 20, da finden sich eine ganze Menge Systeme, vom AT 120 über Goldring 1022 bis Grado Silver.
Gruß
Ludger
Holger
Inventar
#9 erstellt: 02. Okt 2007, 09:58

Ludger schrieb:
Hallo Georg,
rein rechnerisch kommen Systeme mit einer Compliance von 15 bis etwa 25 in Frage (je nach Systemgewicht).
Optimal wäre etwa 20, da finden sich eine ganze Menge Systeme, vom AT 120 über Goldring 1022 bis Grado Silver.
Gruß
Ludger


Genau, die Auswahl ist schon "rechnerisch" recht groß. Und "tatsächlich" gehen sogar noch viel mehr ...
TomSawyer
Stammgast
#10 erstellt: 02. Okt 2007, 10:54
Hallo,
es ergeben sich beim TP 16 MkIII noch Einschränkungen:

Da die Headshell doch etwas eigen ausgeführt ist, und der Fingerbügel der als Gegenstück für die Schrauben dient, nur 2 mm-Schrauben aufnehmen kann, muss man auf folgendes achten:

  • Der Tonabnehmer muss durchgängige Montagelöcher besitzen, damit man ihn von unten montieren kann.
    z.B. Benz Micro ACE und Ortofon Rondo haben keine durchgängigen Löcher, können somit nur von oben montiert werden
  • Die Montagelöcher dürfen keine Innengewinde haben.


Da fällt schon eine Gruppe weg.

Manche bohren die Headshell auf, damit sie von oben montieren können.


Was noch passt, sind die Benz Micro MC Silver und MC Gold.

LG

Babak


[Beitrag von TomSawyer am 02. Okt 2007, 10:54 bearbeitet]
Schoschi
Stammgast
#11 erstellt: 02. Okt 2007, 14:54
Hallo,

Dank Euch für Eure regen Beiträge, anscheinend ist dieser Tonarm doch ein wenig divenhaft "zickig" .

Das mit der Befestigung ist natürlich sehr interessant, da werde ich auf jeden Fall darauf achten, das Benz Micro Gold hatte ich auch schon im Blickfeld, mit der Cartridge Database läßt es sich sehr komfortabel stöbern.

Dann werde ich die Auswahl dementsprechend korrigieren und die neuen Parameter einbeziehen, das dünnt zwar aus, dennoch gibt es noch eine Menge an potenziellen Probanten.

Dank Euch vorerstmal

Ich wünsche Euch einen audiophilen Feiertag !!


Gruß

Georg
Hörbert
Moderator
#12 erstellt: 02. Okt 2007, 19:51
Hallo!

Unter anderem besitze ich einen TD 145 MK II mit einem TP 16/III Isotrack. Ein sehr interessantes System für den Tonarm ist das Ortofon OM-30S. Das System ist mit einer Gewichtsplatte von 2,5 Gramm ausgestattet die man bei einer Verwendung im TP 16/III entfernen sollte. Mit diesem System lassen sich die Vorteile des dynamischen Leichttonarmes gut nutzen. Das Grado Prestige Silver ist im TP 16/III weniger gut aufgehoben. (Es passt zwar rein rechnerisch gut rein, spielt aber etwas matt und lustlos in dem Tonarm.) Eine interessante Variante stellt die Bestückung des Tonarmes mit einen Ortofon MC 25 FL dar. Das System, das in Mittelschweren Tonarmen zuweilen etwas unterkühlt klingt zeigt im TP 16/III so richtig was es kann, es klingt spritzig und ansprechend, mit guten Klangfarben und zeiogt durchaus Temperament Der TP 16/III wird durch das Ortofon MC 25 FL recht nett gefordert, zeigt sich der Sache aber durchaus gewachsen.

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 03. Okt 2007, 08:16 bearbeitet]
MikeDo
Inventar
#13 erstellt: 02. Okt 2007, 22:24

Eine interessante Variante stellt die Bestückung des Tonarmes mit einen Ortofon MC 25 FL dar. Das System, das in Mittelschweren Tonarmen zuweilen etwas unterkühlt klingt zeigt im TP 16/III so richtig was es kann, es klingt spritzig und ansprechend, mit guten Klangfarben und zeiogt durchaus Temerament.


Das MC25FL von Ortofon klang an meinem TP16MK III auch unterkühlt. Spritzig und dynamisch war es, aber die Klangfarben waren nicht so der Brüller. Habe es wieder verkauft. Da kommt das Audio Technica AT33PTG um eine ganze Ecke besser rüber, und das AT33ANV im Koshin um Längen.



Schoschi
Stammgast
#14 erstellt: 03. Okt 2007, 10:56

MikeDo schrieb:
Da kommt das Audio Technica AT33PTG um eine ganze Ecke besser rüber, und das AT33ANV im Koshin um Längen.

:prost


Hallo Maik,

das AT33ANV habe ich ja, wie Du weißt, im TD 320 verbaut, leider nicht mehr erhältlich (pricejapan) und wäre aber auch nicht unbedingt für den leichten TP16 MKIII geeignet, ansonsten ein tolles, rundum angenehm klingendes System..

Gruß

Georg
silberfux
Inventar
#15 erstellt: 03. Okt 2007, 10:57
Hi, eine recht gute und passende Wahl wäre auch ein Ortofon 540 II oder 530 II. Schau mal beim William Thakker.

Gruß von Silberfux
MikeDo
Inventar
#16 erstellt: 03. Okt 2007, 11:27

Schoschi schrieb:

MikeDo schrieb:
Da kommt das Audio Technica AT33PTG um eine ganze Ecke besser rüber, und das AT33ANV im Koshin um Längen.

:prost


Hallo Maik,

das AT33ANV habe ich ja, wie Du weißt, im TD 320 verbaut, leider nicht mehr erhältlich (pricejapan) und wäre aber auch nicht unbedingt für den leichten TP16 MKIII geeignet, ansonsten ein tolles, rundum angenehm klingendes System..

Gruß

Georg


Hallo Georg.

Ja, ich habe es mir ja auch bei PriceJapan geordert, es kam innerhalb von 3 Tagen hier an.
Zwei Wochen später wurde es als nicht mehr erhältlich gelistet. Noch ein wenig später war es auch schon nicht mehr bei Audiocubes zu bekommen. Ich bekam wohl wirklich eines der letzten Exemplare.
Nun läuft es auf dem Koshin GST 801, der auf meinen Thorens
126 MK III installiert ist. Dazu die Finewireverkabelung C37. Läuft traumhaft

Doch, das AT33ANV würde rein rechnerisch auch auf dem TP16 MK III eine gute Figur machen. Bei einer Compliance 13×10-6cm/dyne(100Hz), einem Systemgewicht von 6.9gr und Armgewicht mit 7.5gr + Schräubchen von 1gr. würde eine Tonarmresonanzfrequenz von 11,24 herauskommen. Das würde passen.


MikeDo
Inventar
#17 erstellt: 03. Okt 2007, 11:32
@ Georg

Auf meinem 320er läuft das AT33PTG. Und es klingt auch hervorragend. Nur ein wenig analytischer als das Anniversary.

So, jetzt wieder zurück zum Thema.


Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TA für Thorens TD 160 mit TP 16 Mk III
fairwaydrive am 03.11.2013  –  Letzte Antwort am 06.05.2014  –  50 Beiträge
suche defekten TP 63 inklusive Headshell für den Isotrak-Tonarm TP 16 MK III
itubbe am 24.08.2013  –  Letzte Antwort am 02.09.2013  –  15 Beiträge
Höhenverstellung TP 16 Mk. IV
_l_e_i_f am 09.10.2007  –  Letzte Antwort am 10.10.2007  –  8 Beiträge
TMC 63 am TP 16 MK II/III
krautrock am 06.11.2004  –  Letzte Antwort am 06.11.2004  –  3 Beiträge
Tonabnehmer für Thorens 160Mk II + TP 16 Mk III
Leisehörer am 21.12.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  26 Beiträge
Grado Prestige Green 1 auf Thorens TP 16 MK III
Soundtrailer am 04.10.2012  –  Letzte Antwort am 04.10.2012  –  2 Beiträge
MC 1 Turbo auf Thorens 147 TP 16 MK III?
howardmanson am 30.05.2013  –  Letzte Antwort am 12.06.2013  –  28 Beiträge
Tonabnehmer für TP MK III gesucht
johannhh am 29.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2007  –  7 Beiträge
Passendes Tonabnehmersystem zu Thorens TD 126 MK III mit Tonarm TP 16 MK III und Endrohr TP 63
weuneu am 23.02.2008  –  Letzte Antwort am 18.10.2016  –  37 Beiträge
td320 mit tp 16 mk iv waveform
doku am 16.07.2011  –  Letzte Antwort am 18.07.2011  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Thorens
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedwebmauler
  • Gesamtzahl an Themen1.344.998
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.105