Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche guten Plattespieler unter 300 € und Phonovorstufe

+A -A
Autor
Beitrag
arschloch123
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Okt 2007, 10:09
Hallo zusammen!
Ich spiele schon lange mit dem Gedanken mir einen Plattenspieler zu zu legen. Ich besitze einen HK Receiver (AVR 230), der leider keinen Phono-Eingang besitzt. Ich habe mal gesucht und hier etwas über eine Phono-Vorstufe (PP2 von NAD) gelesen, ist das richtig, dass ich die vorschalten müsste?

Dann das 2. Problem.

Ich bin praktisch noch Neuling in Sachen Plattenspieler. Ein Budget von 300 € sollte erstmal nicht übertroffen werden.
Was sind eigentlich MM und MC?

Viele Fragen.... würde mich über Antworten freuen...

Micha
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 06. Okt 2007, 10:17
Hallo Micha !

( Dein Synonym möchte ich nicht gern nennen )


...eine Phono-Vorstufe (PP2 von NAD) gelesen, ist das richtig, dass ich die vorschalten müsste?
ja

Was sind eigentlich MM und MC?

MM = Moving Magnet = bewegter Magnet am Ende des Nadelträgers

MC = Moving Coil = bewegte Spule am Ende des Nadelträgers

Bei MM kann man die Nadel ersetzen, bei MC nicht ( muß kpl. erneuert werden oder beim Spezialisten bearbeitet werden )

MC hat meistens eine noch niedrigere Ausgangsspannung als MM und benötigt daher einen Phono-Vorverstärker,
welcher auch MC verstärken kann ( der PP2 kann es beides per Umschalter )


Ein Budget von 300 € sollte erstmal nicht übertroffen werden


Soll er neu sein oder tut´s auch ein gebrauchter ?

Welche Musik hörst Du ?

Soll er bestimmte Eigenschaften haben ? ( Design / Farbe / Antriebssystem Direkt / Riemen etc. )

Gruß
arschloch123
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Okt 2007, 11:59
Danke schonmal für deine Antwort.

Gibt es denn da Qualitätsunterschiede zwischen MM und MC? Oder ist eines der Systeme besser?


Ein gebrauchter wäre naja.. auch ok.. ich bevorzuge aber einen neuen wenn es einen guten player gibt, der knapp drüber liegt ist das auch ok.......

Musik:

Also da höre ich querbeet... kein bestimmtes Genre....weniger KLassik.
Farbe wäre silber oder schwarz perfekt.. also farblich zu dem reist meiner Anlage......

Mit dem Antreib habe ich mir noch keine Gedanken gemacht..was sind denn die Unterschiede bei den Antriebsarten?
jopetz
Inventar
#4 erstellt: 06. Okt 2007, 12:31

arschloch123 schrieb:
Gibt es denn da Qualitätsunterschiede zwischen MM und MC? Oder ist eines der Systeme besser?

Das kann man pauschal nur schwer sagen. Es gibt zumindest Hinweise, dass MCs grundsätzlich weniger Probleme mit Phasendrehen machen, und sie reagieren weniger kritisch auf die Kapazität der Verkabelung, brauchen dafür aber einen besseren Vorverstärker (da sie viel leiser sind). Es gibt aber sehr gute MMs und sehr gute MCs. Allerdings gibt es m.W. keine 'billigen' MCs -- für 30 Euro oder so wirst du da nix finden (ich kenne kein MC unter 100 Euro, es mag aber welche geben...).

Bei deinem Budget ist das aber eh eine Phantomdiskussion, denn du wirst keinen Dreher für 300 Euro finden, an dem ein MC System verbaut ist.



arschloch123 schrieb:
Ein gebrauchter wäre naja.. auch ok.. ich bevorzuge aber einen neuen wenn es einen guten player gibt, der knapp drüber liegt ist das auch ok.......

Bei 300 Euro für ein Neugerät UND einen Phono-Pre bist du in der absoluten Einsteigerklasse. Da fällt mir (außer absolutem Plastikschrott) nur der Pro-Ject Debut III ein, bei dem es ziemliche Qualitätsschwankungen geben soll. Auf dem Gebrauchtmarkt dagegen lässt sich mit 300 Euro schon sehr viel mehr anfangen ... dazu empfehle ich die Dual & Thorens Kaufberatung im Analog-Bereich (warum dein Beitrag von dort verschoben wurde, weiß ich nicht).

Gruß,
Jochen


[Beitrag von jopetz am 06. Okt 2007, 12:34 bearbeitet]
arschloch123
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Okt 2007, 12:34
ahh ok..vielen dank! den Phono-Pre habe ich zu den 300 noch nicht dazu gerechnet... aber die Spieler von pro-Ject gefallen mir auch optisch sehr gut...
jopetz
Inventar
#6 erstellt: 06. Okt 2007, 13:02
Dann käme z.B. der hier in Frage: Debut III mit eingebautem Phono-Pre (gibt es auch in silber, ist dann aber teurer). Ich würde versuchen noch auszuhandeln, dass ein etwas besseres System drauf kommt: z.B. ein AT 95E, AT 110E (AT = AudioTechnica), beide sollten auch ganz gut zu deinem nicht-klassischen Musikgeschmack passen. Wo du das sicher ordern kannst ist bei phonophono.de -- deren Preise sind allerdings auch nicht die allerbilligsten.


Jochen
arschloch123
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Okt 2007, 13:09
klingt ja sehr gut.. ist da jetzt so ein vorverstärker schon integriert oder wie muss ich das verstehen?
jopetz
Inventar
#8 erstellt: 06. Okt 2007, 13:26
Ja, der Phono-Vorverstärker ist hier mit eingebaut.

Hat den Vorteil, dass du kein zusätzliches Gerät bezahlen musst (und rumstehen hast). Hat den Nachteil, dass du nix zum Basteln und Aufrüsten hast. Aber bei dem Dreher bringt dich ein 500-Euro-System, zu dem du einen besseren Vorverstärker bräuchtest, eh nicht wirklich weiter.

Der Debut III mit Phono-Pre ist halt ein 'sorglos-Paket' (gibt es, glaube ich, auch noch mit Endabschaltung), aber kein audiophiles Klangwunder. Porsche-für-Polo-Preis ist bei neuen Plattenspielern leider nicht drin.

Ich will ihn dir nicht ausreden. Wenn es ein Neugerät sein soll, gibt es für ca. 300 Euro m.E. nix besseres. Aber auf dem Gebrauchtmarkt ist mit 300 Euro sicher mehr klang einkaufbar. Aber wenn du dich nicht auskennst und dich nicht wirklich in die Materie einarbeiten willst (was völlig ok ist), dann ist der Debut vermutlich die bessere Wahl.


Jochen
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 06. Okt 2007, 14:31
Hallo,

hier ist noch ein weiterer Dreher mit eingebauten Phonopre:
Deonon DP300F auch dies halte ich für ein gutes Angebot. Gegen geringe Aufschläge gibt es einen Phonopre und einen guten TA dazu und du bleibst im Limit

Gruß
Bärchen
Andreas_K.
Inventar
#10 erstellt: 06. Okt 2007, 17:04
Bei diesem Budget würde ich einen gebrauchten Thorens Typ TD 160 oder TD 165, bzw. einen japanischen Dreher wie z.B. Hitachi HT-500, Sansui 222 oder Luxman PD 284 kaufen.
je nach Gerät reichen 150 bis 180 aus. Dazu eine gebrauchte PP2 als Vorstufe und ein MM System wie Ortofon Vinyl Master kaufen.

Die ist aus meiner Sicht der beste Einstieg und bietet den Vorteil, dass man alles wieder ohne großen Verlust verkaufen kann.
arschloch123
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 08. Okt 2007, 17:01
danke für die hilfe..... das MM system kann man sich selber dran basteln?
jopetz
Inventar
#12 erstellt: 08. Okt 2007, 19:20

arschloch123 schrieb:
danke für die hilfe..... das MM system kann man sich selber dran basteln?

Mit einer Justier-Schablone (z.B. so was) und ETWAS handwerklichem Geschick: ja. Anleitungen dafür gibt es sicher auch hier im Forum (Suchfunktion), aber z.B. auch von Phonophono: hier als pdf.


Jochen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Phonovorstufe
Murks am 14.08.2005  –  Letzte Antwort am 16.08.2005  –  9 Beiträge
Suche Phonovorstufe
achim96 am 07.06.2009  –  Letzte Antwort am 30.07.2009  –  34 Beiträge
Phonovorstufe
Norbert1970 am 15.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2006  –  11 Beiträge
Suche neue Phonovorstufe
B&WFAN123 am 18.09.2010  –  Letzte Antwort am 18.09.2010  –  3 Beiträge
Phonovorstufe Eingangsimpedanz senken
Feebe am 13.11.2015  –  Letzte Antwort am 18.11.2015  –  19 Beiträge
Plattenspieler suche bis 300?
rtuszik am 04.12.2016  –  Letzte Antwort am 07.12.2016  –  31 Beiträge
Phonovorstufe für meine Anlage
philippoinzagi am 28.02.2016  –  Letzte Antwort am 06.03.2016  –  5 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler unter 300?
gret am 01.11.2016  –  Letzte Antwort am 03.11.2016  –  9 Beiträge
Aikido Phonovorstufe: die eierlegende Wollmilchsau?
nurmusik am 05.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.11.2015  –  27 Beiträge
Suche ein Plattenspieler bis 300 Euro
Bangelord55 am 23.10.2016  –  Letzte Antwort am 26.10.2016  –  54 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 117 )
  • Neuestes MitgliedKooro
  • Gesamtzahl an Themen1.346.022
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.611