Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Läuft Benz ACE L an Cyrus II hauseigenem MC-Anschluss?

+A -A
Autor
Beitrag
rafterman6
Neuling
#1 erstellt: 02. Dez 2007, 16:46
Hi,

ich bin da leider nicht firm. Könnte Ihr mir hefen ob das System so funktioniert? Ich weiss leider nicht welche Werte wichtig sind.
Vielen Dank für Eure Hilfe!

Gruß
Marc
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 02. Dez 2007, 17:25
Hallo!

Trotz der Bezeichnung "L" hat das Benz-Micro ACE-L eine Ausgangsspannung von 0,4 Millivolt und läuft demzufolge auch an Mittelprächtigen MC-Vorverstärkern. Das System begnügt sich mit einem Abschlußwiderstand von 100 Ohm. Die Werte des Phonoeinganges deines Verstärkers müssten sich in der BDA befinden. Normalerweise sind diese 100 Ohm ein üblicher Abschlußwiderstand den die mehrzahl der MC-Vorstufen aufweist, und mit 0,4 Millivolt sollten im Prinzip eigentlich auch alle dieser Eingänge ohne Rauschorgie klarkommen.

MFG Günther
rafterman6
Neuling
#3 erstellt: 02. Dez 2007, 17:32
Hi,

danke Dir für die schnelle Antwort! Ich habe leider von Elektronik und Ohm usw. überhaupt keine Ahnung. 100 Ohm steht drin. Also geht es ohne Probleme!?! Deine Aussage hört sich an als würde es gehen aber nicht gut klingen...

Gruss
Marc
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 02. Dez 2007, 18:00
Hallo!

Ob es gut klingt oder sehr gut klingt hängt von der Qualität des Phono-Entzerrers und des verwendeten Tonarmes ab, auf jeden Fall hast du mit einem Abschlußwiderstand von 100 Ohm ein tonal korrektes Eingangssignal. Der Rauschabstand deines Entzerrers kenne ich natürlich nicht, üblich sind bei besseren MC-Vorstufen Werte von ca. 79 dB bei 0,4 Millivolt Eingangsspannung und einem Verstärkungsfaktor von 57-58 dB/ 1KHz. Leider weiß ich nicht wie informativ diesbezüglich deine BDA ist. Jedenfalls kommen die meisten MC-Vorverstärker mit dem Benz-Micro ACE gut zurecht und es klingt auch z.B. an einem einfachen alten Denon PMA 500V und an einem alten Technics SU-8055 recht gut.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Transrotor zet 1 & BENZ ACE L
pode am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.08.2010  –  3 Beiträge
Benz Micro ACE L2 oder Goldring Elite ?
iamajazzfan am 25.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  30 Beiträge
Denon Dl304 Vs Benz Micro Ace L MC
toosh am 25.09.2012  –  Letzte Antwort am 28.09.2012  –  13 Beiträge
Transrotor brummt mit Benz ACE L
.TORN. am 30.03.2010  –  Letzte Antwort am 31.03.2010  –  7 Beiträge
Benz Micro ACE L
Psyvoodoo am 11.02.2016  –  Letzte Antwort am 15.02.2016  –  7 Beiträge
Benz Micro ACE + Musical Fidelity
micmar am 04.12.2003  –  Letzte Antwort am 17.12.2003  –  11 Beiträge
Neues System Benz ACE anpassen
guemuc am 23.06.2010  –  Letzte Antwort am 24.06.2010  –  9 Beiträge
Benz Ace auf Rega P3?
Chris64 am 08.07.2004  –  Letzte Antwort am 12.07.2004  –  6 Beiträge
Ortofon 2M Black oder Benz ACE an Pro-Ject Xperience? MF V-LPS II geeignet?
khabag am 26.07.2012  –  Letzte Antwort am 03.08.2012  –  12 Beiträge
BENZ ACE H an TP 90
Ferkel6926 am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 18.12.2012  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 122 )
  • Neuestes Mitgliedfhsgm
  • Gesamtzahl an Themen1.344.914
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.979