Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Problemchen mit BENZ ACE MC System..

+A -A
Autor
Beitrag
Diabolo_Dominic
Stammgast
#1 erstellt: 11. Sep 2005, 16:41
Hallo,

ich nutze auf meinem Roksan Radius 5 mit Nima Tonarm ein Benz ACE MC System. Nachdem ich die Vergangenen Tage ein paar Platten im ansässigen hifiladen gewaschen hatte wollte ich auch gleich die Einstellungen des Players überprüfen, dabei stellte ich fest das die Nade sich nicht mehr in der MITTE befindes, sie zeigt ca 2,5 mm versetzt nach ausen, ist aber soweit ich das mit der Lupe erkennen konnte absolut senkrecht und gerade. Da es sich um ein MC System handelt ist die Nadel mit den angebrachten Spulen über ein "GUMMI" oder ähnliches PAD mit dem Magneten Verbunden. Hier sehe ich das dieses GUMMI nicht GERADE ist, soll heißen es ist auf einer Seite DICKER, auf der anderen Seite DÜNNER, genau in dem Maße wie die Nadel auch schief steht. Das Problem ist ja nun das die SPUR nicht mehr stimmt, das Ganze System nicht mehr gefluchtet ist, die Magnetkraft ungelichmäßig wirkt und dadurch das ganze auch nicht mehr korrekt arbeiten kann. Woher kann soetwas rühren ? Ich gehe mal nicht davon aus das ich eine mechanische Gewalteinwirkung auf die Nadel habe walten lassen, ich war immer sehr behutsam mit dem ganzen, habe aber schon eine Weile die Stellung des Systems nicht mehr nachkontrolliert da ich es auch nicht sooo of benutze weil ich gerade an neuen Röhren amps dafür baue. Kennt jemand so ein Problemchen ?

Danke

Dominic


[Beitrag von Diabolo_Dominic am 11. Sep 2005, 17:09 bearbeitet]
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 11. Sep 2005, 18:05
Naja ein klarer fall für die Garantie. Vermutlich zerrts auch schon gewaltig naja mit einer ausrichtung nach dem Nadelträger kann man zwar das Problemchen der Abtastung mildern allerdings kanns immer noch magnetische Probleme geben.

MfG Christoph
Diabolo_Dominic
Stammgast
#3 erstellt: 12. Sep 2005, 07:08
Hallo,

genau, im oberen M/HT Bereich geht es doch etwas HARSCH her... Ich werde mich mit der Fa. BENZ in Verbindung setzten und ihnen das System zukommen lassen.

Danke..

Dominic
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon Dl304 Vs Benz Micro Ace L MC
toosh am 25.09.2012  –  Letzte Antwort am 28.09.2012  –  13 Beiträge
Benz Micro ACE L2 oder Goldring Elite ?
iamajazzfan am 25.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  30 Beiträge
Creek OBH-15 und Benz ACE
yellowshark am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 24.01.2004  –  3 Beiträge
Benz Micro ACE + Musical Fidelity
micmar am 04.12.2003  –  Letzte Antwort am 17.12.2003  –  11 Beiträge
Läuft Benz ACE L an Cyrus II hauseigenem MC-Anschluss?
rafterman6 am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 02.12.2007  –  4 Beiträge
Taurus/ Benz MC seziert
rorenoren am 25.08.2007  –  Letzte Antwort am 26.08.2007  –  4 Beiträge
Neues System Benz ACE anpassen
guemuc am 23.06.2010  –  Letzte Antwort am 24.06.2010  –  9 Beiträge
Pro-Ject Perspective / Aqvox / Benz ACE
majoho67 am 12.09.2008  –  Letzte Antwort am 21.09.2008  –  4 Beiträge
Benz ACE L auf Technics SL-1610
bas87 am 20.04.2016  –  Letzte Antwort am 24.04.2016  –  48 Beiträge
Transrotor zet 1 & BENZ ACE L
pode am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.08.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliedbilakos77
  • Gesamtzahl an Themen1.345.009
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.286