Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


empfohlene plattennadel

+A -A
Autor
Beitrag
tribes
Neuling
#1 erstellt: 21. Dez 2007, 17:27
guten tag zusammen,

ich denke das ich hier unter den richtigen leuten bin.
ich habe einen alten denon plattenspieler dp-35f.
ich weiss jetzt aber leider nicht welche nadel in am besten benutzen soll z.b.w. kann.
für ratschläge wäre ich sehr dankbar.

gruss tribes
Holger
Inventar
#2 erstellt: 21. Dez 2007, 18:29
Hi tribes,

Da hast du freie Auswahl.
Wieviel willst du ausgeben?
Was ist denn zur Zeit drin?
Eine ideale Wahl dürfte ein Denon DL 110 sein, das kostet so um die 90 Euro.
tribes
Neuling
#3 erstellt: 21. Dez 2007, 19:32

Holger schrieb:
Hi tribes,

Da hast du freie Auswahl.
Wieviel willst du ausgeben?
Was ist denn zur Zeit drin?
Eine ideale Wahl dürfte ein Denon DL 110 sein, das kostet so um die 90 Euro.



hi holger,

also mir ist die dl 60/65 von einem vertrieb empfohlen worden.
wobei ich eigenlich nicht so viel geld für eine nadel ausgeben möchte ca.40 euro

aber der tonarm von meinem plattenspieler hat eine andere aufnahme von der nadel, wie dieses abgebildete dl 60/65



die anfnahme von der nadel geht so in die richtung ortofon und so ähnlich.

etwa so



kann das sein das, dass nicht mehr das orginal system von dem plattenspieler ist.
weil der typ von schallplattennadeln.de
meinte das es nach seinem schlauen buch die richtigen für den plattenspieler wären.
wastelqastel
Inventar
#4 erstellt: 21. Dez 2007, 19:36
Hallo
Gehts jetzt um ein Neues System oder einen Nadeleinschub
Grüsse Peter
tribes
Neuling
#5 erstellt: 21. Dez 2007, 19:38
nadeleinschub würde ich sagen.
ich brauche nur die nadel ein system ist vorhanden.
tribes
Neuling
#6 erstellt: 21. Dez 2007, 19:39
kann das dann sein das da mal ein anderes sytem drauf kam?
Holger
Inventar
#7 erstellt: 21. Dez 2007, 21:21
Klar, da kann man im Prinzip jedes System mit Standardabmessungen und -befestigung verwenden.
Ein Bild des möglichweise passenden Ortofon-Modells findest du
hier, das ist ein OM-System, sollte leicht zu identifizieren sein.
Wenn es das ist, bekommst du gute Originalnadeln in mehreren Qualitäts- und Preisklassen.
tribes
Neuling
#8 erstellt: 25. Dez 2007, 09:47
meci,

für die unterstützung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattennadel
hutzel_zwerg am 23.01.2004  –  Letzte Antwort am 23.01.2004  –  3 Beiträge
.denon dp 35f, brummt leicht neue nadel?
Huscy am 06.04.2016  –  Letzte Antwort am 07.04.2016  –  7 Beiträge
Tonabnehmer für Denon DP 35F
RaSu am 01.04.2013  –  Letzte Antwort am 17.11.2015  –  9 Beiträge
DENON DP-35F, Endabschaltung justierbar?
nice2hear am 08.06.2010  –  Letzte Antwort am 29.06.2010  –  8 Beiträge
Welchen Plattenspieler soll ich benutzen?
tip-doppelkeks am 29.04.2011  –  Letzte Antwort am 06.05.2011  –  30 Beiträge
Welche Nadel für alten Philips-Plattenspieler?
PizzaPooch am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  10 Beiträge
Denon DP-37F Plattenspieler ohne Bässe
JoshuaRollo am 02.04.2005  –  Letzte Antwort am 04.04.2005  –  5 Beiträge
Denon DP-300F Nadelazimuth
atari-junkie am 07.10.2012  –  Letzte Antwort am 15.12.2012  –  16 Beiträge
nadel für denon dp 26 j?
qrn am 04.07.2006  –  Letzte Antwort am 05.07.2006  –  4 Beiträge
Auflagekraft Denon DP-35F & Co. Einstellung vs. Realität
Eran_Dax_Lonker am 03.12.2015  –  Letzte Antwort am 03.12.2015  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedAaron_Bönisch
  • Gesamtzahl an Themen1.345.410
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.972