Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klangsteigerungen trotzt Receiver mit Phono-Out ?

+A -A
Autor
Beitrag
PoloPower
Stammgast
#1 erstellt: 04. Aug 2008, 17:36
Gibt es eigentlich die Möglichkeit den Klang eines Plattenspielers deutlich zu steigern, wenn einen Receiver inkl. Phono-Out hat? Wie in meinem Fall der Yamaha RX-497. Kann man da durch externe Vorstufen, Equalizer oder was auch immer noch etwas rausholen? Und wenn ja, wie funktioniert das dann mit den Anschlüssen und was brauche ich usw...? Ist nur mal eine Frage aus reinem Unwissen und Interesse. Mein Yami klingt ja nicht schlecht, aber ich sehe halt gerne EQs und so n Zeugs
1210-Fan
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Aug 2008, 17:41
Externe Phono-Pre's werden klanglich schon noch was reißen können, zumal die eingebauten Phono-Stufen nicht unbedingt die Hochwertigsten sind. Dass es gute Phono-Pre's nicht für 20€ gibt, sollte allerdings klar sein...

Mit Equalizern kannst Du allerdings oft genug eher mehr Rauschen herausholen. Viele Equalizer sind echte Rauschgeneratoren. Lass besser die Finger davon. Gute Anlagen haben solche "Verbiegungen" ohnehin nicht nötig.
PoloPower
Stammgast
#3 erstellt: 04. Aug 2008, 17:52
Ich meine mal vor dem Kauf gelesen zu haben, dass die Phonostufe in meinem Yamaha recht gut sein soll. Wie schließe ich denn jetzt noch eine Vorstufe an und auf was muss ich achten? Gibts Beispiele für halbwegs gute, aber bezahlbare? Einfach mal um zu schauen, was es so für Möglichkeiten gibt.
1210-Fan
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 04. Aug 2008, 17:56
Ein günstiges - aber gutes - Gerät ist wohl der PP2 von NAD. Das Ding kostet neu um die 100€, gebraucht geht er so für 75 rum über den Tresen. Das Ding ist unheimlich wertstabil, das investierte Geld eines Gebrauchtkaufs bekommst Du also auch wieder heraus!

Angeschlossen wird das Ding einfach an einen freien Hochpegeleingang (AUX, Video, Tape,...), aber nicht an Phono!
An den Phono-Pre dockst Du dann die Cinchkabel deines Plattenspielers an, stellst noch die Masseverkabelung her und schon kann der Spass losgehen.

Die Phonostufe Deines Yamaha ist sicher nicht schlecht, allerdings kannst Du bei der Preisklasse des Gesamtgerätes keine Wunder erwarten. Der PP2 würde Dir ganz bestimmt klanglich eine neue Ebene der Schallplattenwiedergabe ermöglichen. Wobei der eine der günstigsten Phono-Pre's überhaupt ist (die auch was taugen).
Nach oben gibt's hier wohl keine Grenzen...
PoloPower
Stammgast
#5 erstellt: 04. Aug 2008, 20:20
Ahja, jetzt wirds klar
Werde ich mir gleich mal abspeichern das Teil und vielleicht irgendwann mal zuschlagen. Kann man ja gut irgendwo verstecken.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Phono-Vorverstärker mit Digital Out
mellotron am 06.12.2011  –  Letzte Antwort am 06.12.2011  –  2 Beiträge
Problem mit Phono-Voverstärker!
HugoCabret am 22.02.2014  –  Letzte Antwort am 24.02.2014  –  5 Beiträge
Phono über Receiver an Kompaktanlage?
stefanstefan2 am 08.08.2010  –  Letzte Antwort am 08.08.2010  –  5 Beiträge
Phono-Vorverstärker
yawara am 04.05.2006  –  Letzte Antwort am 06.05.2006  –  9 Beiträge
Plattenspieler mit Line-Out gesucht !
LordAndal am 18.12.2009  –  Letzte Antwort am 24.12.2009  –  8 Beiträge
Phono verstärker eines Elac Receiver ausbauen?
Fränk_B. am 24.02.2015  –  Letzte Antwort am 26.02.2015  –  18 Beiträge
Stereo-Verstärker für Phono vor Receiver schalten
dennisbz am 19.04.2015  –  Letzte Antwort am 02.05.2015  –  13 Beiträge
Welchen Phono-Vorverstärker kaufen?
klebberle am 27.09.2007  –  Letzte Antwort am 29.09.2007  –  16 Beiträge
Phono Equalizer f. Plattenspieler?
hasemike am 02.10.2003  –  Letzte Antwort am 02.10.2003  –  8 Beiträge
Umschalter Phono Ja/Nein
Samsu am 27.04.2005  –  Letzte Antwort am 28.04.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 51 )
  • Neuestes Mitglied-frosch-
  • Gesamtzahl an Themen1.345.726
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.905