Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler bis 200€?

+A -A
Autor
Beitrag
another_kiwi
Neuling
#1 erstellt: 11. Sep 2008, 16:13
Hallo Leute,

ich möchte mir einen besseren, gebrauchten Plattenspieler anschaffen, und als Preisobergrenze habe ich mir 200€ gesetzt. Die Auswahl bei Ebay finde ich geradezu erschlagend, und ich habe absolut keinen Überblick.

Als Anlage habe ich einen Dual CV 1400-Verstärker, an dem alte Universum-Regalboxen hängen. Als Plattenspieler benutze ich gerade einen Sony PS-LX2 (über den ich so gut wie nichts weiß). Große Ansprüche habe ich nicht (merkt man bestimmt an meiner Anlage), aber ich möchte natürlich das Maximum aus meinem Geld rausholen.

Bin für jeden Vorschlag dankbar.
Gruß
Klaus
Mini-Me
Neuling
#2 erstellt: 11. Sep 2008, 16:22
Also vom Standpunkt Preis/Leistung würde sich ein gebrauchter Dual 491 anbieten: ein robuster DD mit geradem oder geschwungenem Tonarm, hat Original ein gutes DMS 240e verbaut.
Kostet im Optimalfall 30 Euro oder weniger.
Der Nachteil ist halt, dass er nur nen kleinen Plattenteller mit 27cm hat.
audiophilanthrop
Inventar
#3 erstellt: 11. Sep 2008, 16:35
Bis 200? Hmm, 'n Dual 7xx inkl. gutem System wäre sicher nicht verkehrt. Zwecks Überblickverschaffung im Forum Analogtechnik schmökern.
Spreeaudio
Stammgast
#4 erstellt: 11. Sep 2008, 19:06
Thorens TD-158 kostet normalerweise 260EUR, wenn ein Händler den loswerden will bekommst du den ggfs. schon für 199EUR lt. Hrn. Google


Gruß
Uwe
H-E-W-Lewandowski
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 11. Sep 2008, 19:18
Für 230,-€ bekommst du ein Einstiegs- Player mit kleinem Ortofon Tonabnehmer.

LG Philip
Griff1
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 11. Sep 2008, 21:05
Auch ein Pro-Ject Debut III ist nach der Suche in diversen "Preisfindungsmaschinen" für 200-210 Euro zu finden.

...oder wirklich was gebrauchtes für ca. 50 Euro kaufen...die 150 Euro die übrig bleiben auf die Seite legen und zB für neue Lautsprecher sparen.

Die Universum Lautsprecher sind bestimmt das "schwächste Glied in deiner Kette"

Die KEF IQ 1 ist momentan im Netz (ebenfalls danach suchen) für 200-240 Euro das Paar! zu bekommen...

Hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen, die Entscheidung liegt natürlich bei Dirl
Gruß
Griff
audiophilanthrop
Inventar
#7 erstellt: 11. Sep 2008, 22:16

Griff1 schrieb:
Die Universum Lautsprecher sind bestimmt das "schwächste Glied in deiner Kette"

Guter Einwand. Quelle hatte zwar zuweilen auch mal grundsolide HiFi-Komponenten im Angebot, aber eben auch viel Billigkrempel.

Und es ist nun nicht so, daß man für 50 nicht auch schon einen soliden Dreher mit brauchbarem System bekäme... auch wenn es evtl. auf einen Geheimtip hinausläuft. Am besten was zum Selbstabholen, denn die versandsichere Verpackung eines Plattenspielers ist eine Sache für sich und es kam schon zuviel Schüttgut an.

Zum PS-LX2: Scheint ein eher einfacher Plastik-Direkttriebler zu sein.


[Beitrag von audiophilanthrop am 11. Sep 2008, 22:17 bearbeitet]
another_kiwi
Neuling
#8 erstellt: 12. Sep 2008, 12:05
Moin moin und erst mal danke für die vielen Antworten!

Vielleicht eine dumme Newbie-Frage, aber sind neue günstige Plattenspieler guten gebrauchten vorzuziehen?

Das mit dem "Flaschenhals Universumboxen" stimmt wohl. Sehen zwar hübsch unauffällig aus, hören sich aber auch so an. Ich glaube fast, dass ich mir einen gebrauchten Dreher kaufe und mir vom Restgeld (+ etwas Extrainvestition) ein Paar bessere Boxen kaufe.

Der PS-LX2 ist in der Tat sehr einfach - deswegen ja auch dieser Thread. Wenigstens ist die Haptik der drei Tasten gut, und das Gehäuse könnte noch billiger sein ;).

Ich habe aufmerksam die Überblick-/Kaufberatungs-Threads angesehen, und halte momentan die Augen nach besseren Dualgeräten offen, aber ich bin nicht darauf festgelegt. Aber vielleicht kann ich bald von einem Erfolg berichten...
cisko00
Neuling
#9 erstellt: 12. Sep 2008, 12:42
Ich würde mich an Deiner Stelle entweder für Rega P2 oder aber mehr für Project Debut entscheiden. I denke die sind in dieser Preisklasse unschlagbar.
Ich denke Thorens ist nicht mehr der alte Thorens besonders bei der Einsteigerklasse.
Metal-Max
Inventar
#10 erstellt: 12. Sep 2008, 16:17

another_kiwi schrieb:
Moin moin und erst mal danke für die vielen Antworten!

Vielleicht eine dumme Newbie-Frage, aber sind neue günstige Plattenspieler guten gebrauchten vorzuziehen?

Das mit dem "Flaschenhals Universumboxen" stimmt wohl. Sehen zwar hübsch unauffällig aus, hören sich aber auch so an. Ich glaube fast, dass ich mir einen gebrauchten Dreher kaufe und mir vom Restgeld (+ etwas Extrainvestition) ein Paar bessere Boxen kaufe.

Der PS-LX2 ist in der Tat sehr einfach - deswegen ja auch dieser Thread. Wenigstens ist die Haptik der drei Tasten gut, und das Gehäuse könnte noch billiger sein ;).

Ich habe aufmerksam die Überblick-/Kaufberatungs-Threads angesehen, und halte momentan die Augen nach besseren Dualgeräten offen, aber ich bin nicht darauf festgelegt. Aber vielleicht kann ich bald von einem Erfolg berichten...


Gute Entscheidung. Auf dem Gebrauchtmarkt bekommst du was richtig schönes und hast noch ordentlich Kohlen über.
CyberSeb
Inventar
#11 erstellt: 12. Sep 2008, 18:33
Moin,

hol' Dir einen Dual mit Direktantrieb. Gerade auch die "kleinen" Modelle wie der eben schon genannte 491 sind fürs Geld absolut unschlagbar (10-30 Euro). Ich besitze auch den 491, er ist ein absoluter Spitzendreher und steht meinem kürzlich angeschafften 701 (wohl der beste Dual? ) in eigentlich nichts nach, außer der Größe (er ist kleiner).

Zum 491 habe ich hier schon einiges geschrieben, siehe z.B. hier: http://www.hifi-foru...ad=8045&postID=23#23

Das Laufwerk ist totenstill, das erreichst Du mit keinem neuen Pro-Ject. Wenn du den 491 toppen willst, musst Du zum Technics 1210 greifen, rund 500 Euro. Also der Gebrauchtkauf lohnt sich absolut.

Man muss allerdings bereit sein, zu basteln. Wehwehchen haben die Geräte immer. Du kannst aber auch "Geschiss" mit einem Neugerät haben.

Viele Grüße,
Sebastian
Breakshot
Stammgast
#12 erstellt: 12. Sep 2008, 21:52
Bei den Vorschlägen die IHR macht kann er seinen Plattenspieler auch behalten, echt mal !

Mein Tip, einen guten Thorens TD318, ein nettes Audio-Technica 120 System dazu und dann irgendwann mal einen gescheiten Verstärker und gescheite Boxen geholt.

Jetzt einen Plattenspieler zu kaufen der etwa gleich schlecht ist wie der Rest der Anlage kann es ja wohl nicht sein und bringt ja wohl nicht wirklich einen Fortschritt.
Breakshot
Stammgast
#13 erstellt: 12. Sep 2008, 21:54
Sowas hier:

http://cgi.ebay.de/T..._trksid=p3286.c0.m14

Der Tonabnehmer ist auch ok.
CyberSeb
Inventar
#14 erstellt: 12. Sep 2008, 22:04
Mmmh, Unrecht hat Breakshot nicht ganz.

Der Sony-Plattenspieler ist ein Plastikbomber, trotzdem wage ich es zu behaupten, dass er das Meiste aus der Platte herausholt. Der Antrieb dürfte totenstill sein und der Rest des Gerätes trotz "Plastikhabtik" durchaus brauchbar sein.

Der von mir genannte Dual 491 ist wertiger, definitiv. Ob er besser ist? Ich weiß es nicht.

Der von Breakshot genannte Thorens ist sicherlich nochmal ein ganzes Stück wertiger als der Dual (von der Anfassqualität her). Aber besser? Immerhin ist ein ein Riemenantrieb. Außerdem hat er keinen kardanischen Tonarm. Auch sind die Thorense wegen ihres Namens recht teuer. Ein Dual ist preisWERTer.

Ich schwöre auf Direct Drive, egal welcher. Da hast Du garantiert keinerlei Brummen in Form von Motorvibrationen, usw.

Und ja, er sollte erstmal die Boxen überprüfen. Wer weiß, was das ist ... Das AT120 ist auch super, vielleicht sogar an dem Sony-Plattenspieler.

Viele Grüße
Sebastian


[Beitrag von CyberSeb am 12. Sep 2008, 22:05 bearbeitet]
rkb
Stammgast
#15 erstellt: 13. Sep 2008, 06:26
Hallo,
am besten kannst du deine Anlage für wenig Geld beispielsweise so aufwerten
http://cgi.ebay.de/H...QQrdZ1QQcmdZViewItem
Wenn du ein wenig rumschaust, bekommst du sowas teilweise recht günstig gebraucht

Wenn du dir was selber bauen willst
http://www.jogis-roehrenbude.de/LS-Box/JensB-Box/JensB-Box.htm
bzw
http://www.geocities.com/northbirdten/buschhorn_mkii.htm
Lässt sich für 200 Euro realisieren.

Der klangliche Unterschied wird dich verblüffen

Bei mir fings mit einem selbstgebauten Buschhorn MKII an.
Mittlerweile sind es solche Hörnchen
http://www.plasmatweeter.de/jericho.htm
Kann man hin und wieder für ein paar hundert Euro erwerben.
Können problemlos mit Boxen der 5000 Euro Kategorie mithalten.

Bezüglich Plattenspieler und eBay.
Grenze die Suche ein, damit du ihn selber abholen kannst.
eBay Händler sind bei Plattenspieler nicht unbedingt empfehlenswert. Da wird zum Teil das Blaue von Himmel heruntergelogen. ...
Soulific
Stammgast
#16 erstellt: 13. Sep 2008, 08:16
Euch bringt das Spaß diese Frage wirklich jede Woche neu zu Beantworten und in all ihren Einzelheiten zu diskutieren, oder?
Warum?
Sollen sich die Leute doch bitte einmal in ihrem Leben die Mühe machen die Suchfunktion des Forums zu nutzen. Neues gibt es zu diesem Thema doch schon seit Jahren nicht mehr zu sagen.
Und jedes mal schreiben diverse Leute absolute Grütze, die auch wieder und wieder widerlegt werden müssen. So wird ein Forum doch irgendwann zur Disinformationsquelle.
Außerdem seit ihr schon wieder dermaßen Off-Topic. Ich begreife ja wie man da hin kommt aber sein muss das nicht. Vielleicht könnte die Moderation auch mal etwas aktiver Strukturieren.

Nice Weekend,
Sebastian


[Beitrag von Soulific am 13. Sep 2008, 08:23 bearbeitet]
another_kiwi
Neuling
#17 erstellt: 14. Sep 2008, 09:03
Hallo,

ich habe jetzt tatsächlich einen Plattenspieler, von dem ich tatächlich überzeugt bin: Einen Thorens Phonograph S, also wahrscheinlich die Schauland-Ausgabe wahrscheinlich eines Gerätes der 160er-Serie. Als System hat er ein Elac EMC-1, und die Nadel ist auch noch in Ordnung.

Vielen Dank für die Hilfe; jetzt werde ich mich nach Boxen umsehen.

Gruß,
Klaus

p.s. Kaum zu glauben, dass ich "tatsächlich...tatsächlich" und "wahrscheinlich...wahrscheinlich" geschrieben habe... Mit der deutschen Sprache geht es wirklich steil bergab !


[Beitrag von another_kiwi am 14. Sep 2008, 14:42 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Plattenspieler um die 200€
Neil_Young am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 06.12.2008  –  329 Beiträge
plattenspieler . was brauche ich ?
musikmensch#* am 30.07.2015  –  Letzte Antwort am 31.07.2015  –  21 Beiträge
Gebrauchter Plattenspieler gesucht (250€ - 350€)
Nico_H. am 25.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  49 Beiträge
Plattenspieler an HiFi-Anlage?
LT21 am 31.08.2007  –  Letzte Antwort am 28.10.2007  –  14 Beiträge
Suche Plattenspieler bis 200?
Pommes89 am 19.08.2010  –  Letzte Antwort am 20.08.2010  –  7 Beiträge
Plattenspieler
Denis606 am 26.04.2016  –  Letzte Antwort am 01.05.2016  –  16 Beiträge
Plattenspieler bis max. 200?
MrAnonymous am 09.05.2014  –  Letzte Antwort am 12.05.2014  –  7 Beiträge
Plattenspieler
Typhoon_Master am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 25.06.2013  –  105 Beiträge
Plattenspieler für unter 200? gesucht?
Mono85 am 01.09.2010  –  Letzte Antwort am 02.09.2010  –  3 Beiträge
Welchen PLattenspieler habe ich nun ???
lapje am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2005  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pro-Ject
  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.162