Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Thorens oder japaner-Spitzenmodell?

+A -A
Autor
Beitrag
etonfan
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Nov 2008, 23:14
Hallo Ich hätte mal eine Frage an Die Analogspezialisten!!!

Ich möchte mir gebraucht einen Plattenspieler zulegen.Also Wiedereinstieg in die Analoge HiFi Zeit!!!
Ins Auge gefaßt habe ich Die Japaner:Onkyo cp-1055F oder einen Denon DP 51F oder einen Hitachi HT-660
oder doch einen guten Thorens:Ich dachte da an einen 320er oder 147er,166er.
Was meint Ihr ist man mit einen Thorens besser bedient,oder so ein Denon der ja Superedel ausschaut.
Kommt der 51 Denon klanglich an einen Thorens ran?
Vorab Danke für euere Antworten.
mfg Martin
Holger
Inventar
#2 erstellt: 08. Nov 2008, 07:18
Hi Martin,

Einen fast identisch aussehenden DP-45F hatte ich mal, mit Denon DL 110. Ein ganz hervorragender Plattenspieler, und - wenn man ein "Ein-Plattenspieler-Mensch" ist - für's normale Hören durchaus genauso gut wie ein Thorens.
Wenn die Elektronik mal spinnen sollte, ist man aber schnell am Ende, während bei einem Thorens da noch das eine oder andere geht, es gibt viel Unterstützung in diversen Foren. Der Thorens hat auch mehr "Tuning-Potenzial", was für Leute, die ihr Hobby auch von der "spielerischen" Seite sehen, recht interessant ist.
dobro
Inventar
#3 erstellt: 10. Nov 2008, 12:06
Hallo Martin,

im Analogforum schwimmt gerade ein TD 147 Jubilee mit TP 16 MK3 Tonarm
Montiert ist ein Ortofon Vigor HO MC (NP 159,00) mit circa 150 Stunden für 450 €

http://www.analog-fo...hread&threadID=48574

Solltest du den Link nicht nutzen können, kann ich dem Verkäufer bestimmt einen Hinweis geben, falls du Interesse hast.

Gruß
Peter
etonfan
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Nov 2008, 07:56

dobro schrieb:
Hallo Martin,

im Analogforum schwimmt gerade ein TD 147 Jubilee mit TP 16 MK3 Tonarm
Montiert ist ein Ortofon Vigor HO MC (NP 159,00) mit circa 150 Stunden für 450 €

http://www.analog-fo...hread&threadID=48574

Solltest du den Link nicht nutzen können, kann ich dem Verkäufer bestimmt einen Hinweis geben, falls du Interesse hast.

Gruß
Peter


Ja mach mal bitte den ich komm nicht rein.
mfg Martin
Ich denke da meine Anlage recht gut ist bin ich mit einen Thorens besser bedient
Anlage:Duetta Top mit Vincent cd-6 und Röhrenvollverstärker von yacin
directdrive
Inventar
#5 erstellt: 11. Nov 2008, 08:24
Moin Martin,

Neupreis TD-147 Jubilee ohne System waren DM 698,-, in € 356,88, dazu 156,- € Listenpreis für's Vigor, macht zusammen 512,88 €. Wenn's nur ums Musikhören geht, halte ich die 450,- noch immer für deutlich zu hoch angesetzt. Wenn man sich hingegen unbedingt einen 147er mit OVP in den Kopf gesetzt hat, mag der Preis in Ordnung gehen.

Einen TD-166 MK II solltest Du in jedem Fall für weniger als 150,- erwerben können, ein 320 oder 147 ist für unter 300,- zu bekommen.

Persönlich ziehe ich hinsichtlich der klanglichen Eigenschaften, der Bedienbarkeit und der Optik dicke Japaner ganz deutlich vor - allerdings keinen der von Dir genannten automatischen Spieler, eben aufgrund ihrer Automatikfunktionen...

Grüße, Brent
dobro
Inventar
#6 erstellt: 11. Nov 2008, 08:29
Hallo Martin,

ich habe dem Verkäufer einen Link gegeben und ihn auf diesen Thread aufmerksam gemacht. Ich hoffe, ihr kommt zusammen.

Gruß
Peter
aloitoc
Inventar
#7 erstellt: 11. Nov 2008, 09:13

directdrive schrieb:
Moin Martin,

Neupreis TD-147 Jubilee ohne System waren DM 698,-, in € 356,88, dazu 156,- € Listenpreis für's Vigor, macht zusammen 512,88 €. Wenn's nur ums Musikhören geht, halte ich die 450,- noch immer für deutlich zu hoch angesetzt. Wenn man sich hingegen unbedingt einen 147er mit OVP in den Kopf gesetzt hat, mag der Preis in Ordnung gehen.

Einen TD-166 MK II solltest Du in jedem Fall für weniger als 150,- erwerben können, ein 320 oder 147 ist für unter 300,- zu bekommen.

Persönlich ziehe ich hinsichtlich der klanglichen Eigenschaften, der Bedienbarkeit und der Optik dicke Japaner ganz deutlich vor - allerdings keinen der von Dir genannten automatischen Spieler, eben aufgrund ihrer Automatikfunktionen...

Grüße, Brent


Hallo Brent,

ich melde mich mal zu Wort da es um meinen Dreher geht

Der Preis für meinen 147 ist recht hoch (bei Nennung der Preise von 1983 bitte auch die damaligen Gehälter in Relation setzen), das stimmt.
Es handelt sich hierbei auch eher um ein Sammlerstück für jemanden der einen Jubilée in unverbastelteten Top Originalzustand haben möchte.
Wer nur einen Thorens sucht, dem empfehle ich auch eher für das gleiche Geld einen 320 (motor und Lager bessser als beim 147) oder für jemand mit Restaurationswillen einen 126.

Vorsicht jedoch mit Angeboten in der Bucht. Ein Dreher ist abhängig von seiner Feinmechanik. Ausgelutsche Lager am Tonarm, zusammengerumpelte Subchassis lassen sich hier nicht überprüfen. Einen TD würde ich mir auch NUR! in in OVP zusenden lassen. Sonst lieber warten bis etwas in der Nähe zur Abholung über den Weg läuft.

Auch muss man Subchassis mögen und bei der Wahl der Systeme ist man aufgrund Tonarmgewicht und Headshell eingeschränkt.

Rega und Pro-Ject machen auch schöne und bezahlbare Einstiegsdreher die unkompliziert in der Handhabung sind.

BTW: Über Preise kann man reden, aber ich möchte das der Dreher an jemand geht der an diesem Freude hat und kein Umbauprojekt daraus macht. Dazu hat er mir zu viel Freude bereitet und vielleicht bereue ich auch in paar Jahren den Verkauf. Aber ich muss ja nicht ;-)


Danke an dobro für die Vermittlung

@etonfan : freu mich über jede PM


[Beitrag von aloitoc am 11. Nov 2008, 09:15 bearbeitet]
aloitoc
Inventar
#8 erstellt: 11. Nov 2008, 09:17
Bilder gibt es übrigens auch hier


klick mich
sound56
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 11. Nov 2008, 09:24
Hallo etonfan

Wieviel kannst du eigentlich investieren?

Gruß
finalvinyl
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 11. Nov 2008, 12:41
Hallo,

man könnte in der oben genannten Preisregion ja auch an den TD 2001 denken, der praktisch um die Ecke steht (Nähe Bad Neustadt). Der 2001er ist die nächste Ausbaustufe zum 320er und hat bereits den bestens beleumundesten TP 90 Tonarm.

Das hätte den vorteil, dass du das Gerät vor einem Kauf probehören und in Augenschein nehmen könntest.


Grüße, Roberto
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens oder Denon
Rudi7 am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  7 Beiträge
Thorens oder Dual?
lavapost am 06.10.2009  –  Letzte Antwort am 10.10.2009  –  18 Beiträge
Denon Plattenspieler: Ja oder Nein?
barrel428 am 02.12.2013  –  Letzte Antwort am 04.12.2013  –  18 Beiträge
alter Thorens oder Scheu ?
just_good_music am 15.11.2003  –  Letzte Antwort am 17.11.2003  –  4 Beiträge
Thorens TD 320 an Denon AVR X2000
zuselli am 08.07.2014  –  Letzte Antwort am 10.07.2014  –  17 Beiträge
Analog-Einstieg! Thorens oder Dual oder Scott?
alfred1410 am 25.03.2009  –  Letzte Antwort am 02.04.2009  –  41 Beiträge
Tonabnehmer: Denon oder Benz oder?
BourbonChild am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  15 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler Dual / Denon / Thorens
ElToro71 am 22.12.2014  –  Letzte Antwort am 31.12.2014  –  21 Beiträge
Thorens, Projekt oder Rega?
Lowfi am 01.10.2003  –  Letzte Antwort am 12.10.2006  –  18 Beiträge
Dual 704 oder Denon DP-37f
chromlazi am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedTeetümpel
  • Gesamtzahl an Themen1.344.852
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.104