Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gerätebasentip für Scheulaufwerk gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
fr.jazbec
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Nov 2008, 09:39
Hallo,ich weiß ja,daß einige von euch Gerätebasen sehr kritisch gegenüberstehen ,dennoch hab ich eine Frage dazu.
Durch meinen Hörraumwechsel vom Keller in den Spitzboden hat sich auch eine andere Aufstellung meines Laufwerkes ergeben.Stand es im Keller auf einer 80cm hohen sandgefüllten Säule und dankte dies mit kristallklarer Wiedergabe so steht es nun auf einem Target-Rack(bislang ohne Base)und mein Rega Planet klingt leider deutlich sauberer,ein Phänomen,daß ich bislang so nicht kannte,bisher hat die Analogwiedergabe immer meinen Vorzug erhalten.
Nun ist es ja bekanntlich so,daß das Scheulaufwerk sehr sensibel auf den Untergrund reagiert,jedes leichte Klopfen auf die Stellfläche ist sofort im Lautsprecher hörbar,und tatsächlich sind mit der Hand leichte Vibrationen bei gehobener Laustärke auf der Stellfläche spürbar.
Wandhalterung kommt aus Platz-und Materialgründen(Riegips)nicht Infrage.
Ich hatte an eine sandgefülltes MDF-Sandwich mit weicher(vibrationsabsorbierender)Ankopplung nach unten gedacht.
Wer hat Erfahrung damit(andere ungedämpfte Masselaufwerke dürften ja ähnlich reagieren)oder hat andere Tips zur Entkoppelung vom Untergrund?
Danke im Voraus.
kölsche_jung
Inventar
#2 erstellt: 27. Nov 2008, 09:55
hallo fr.jazbec

zwar stehe ich Gerätebasen sehr kritisch (ablehnend!) gegenüber .... aber natürlich nicht bei Plattenspielern, wüßte auch nicht, wer da ablehnend sei....

warum nutzt du deine Säule aus dem Keller nicht weiter?

Mein Laufwerk profitierte seinerzeit von der "Umlagerung" von Rack auf Wandhalter ....

Wandhalter auf Rigips geht nicht? Doppel doch einfach die Rigips-Wand auf... 2. Lage Rigips, müsste doch eigentlich gehen....

klaus
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 27. Nov 2008, 22:43
Hallo zusammen..

Nach einigen Versuchen hab ich mein Scheu schlussendlich an die Wand gepackt, die Wandhalterung ist bombenfest in der Wand verankert, das LW selbst steht auf 2 unterschiedlich dicken mdf Platten mit dazwischenliegender Moosgummischicht, im Bereich des Motors ist die obere Platten ausgeschnitten sodaß der Motor auf der unteren Platte steht.



Der Klopftest ist besser geworden, aber immer noch hörbar.

Gruß Ralph
HerEVoice
Stammgast
#4 erstellt: 28. Nov 2008, 06:37
Hi

Wandhalterung aus Platzgründen wirklich NoGo?
Wäre nicht nur in diesem Falle die beste Lösung. Die Rigipswand sollte dem nicht entgegenstehen.
Für die oberen Bohrungen einer Wandhalterung auf Grund der auftretenden u.a. Hebelkräfte, Rahmendübel von Fischer, Typ FUR-SS verwenden und durch die Platte hindurch in der dahinterliegenden Wand verankern. Für die unteren würden es dann Hohlraumdübel, Typ HM, belastbar bis 15kg/Stck. tun. Bräuchtest dann nicht aufdoppeln.
Schön wäre es wenn die Wandhalterung nivellierbar wäre.
"Alternativ": Guck mal bei www.dienadel.de rein. Haben Wandhalterungen sowie auch Basen und Absorberfüße. Kannste dir mal einen Überblick verschaffen. Preise nicht ohne und die Klangbeschreibungen: na,ja. Schwamm drüber.
Als "Füsse" würde ich die SSC in der String Variante wählen. Da die Chose nicht nivellierbar ist und ich weis nicht ob es dein Scheu ist, würdest du beim Rack Hand anlegen müssen. Libelle auf Plattentelleroberfläche. Diese Lösung ist teurer.

Grüße
Herbert


[Beitrag von HerEVoice am 28. Nov 2008, 06:44 bearbeitet]
fr.jazbec
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Nov 2008, 09:44
Danke erst mal für eure Antworten.
Eine Wandhalterung ist für mich aber wirklich keine Alternative da ich nicht weiß ob das Laufwerk an dem Platz bleibt oder ob ich im nächsten halben Jahr nochmal in dem Raum umziehe.Dann werde ich auch Probleme mit der Länge der Verkabelung bekommen(Mogami Absolut Pure gibts nur in 80cm und die von mir selbst konfektionierten geben meist nach einem halben Jahr den Geist auf).Außerdem glaube ich auch nicht,daß die Wand keine Vibs überträgt,im meinem Kellerhörraum,wo die Wand auch mit Rigipsplatten verkleidet war,vibrierte auch die Wand deutlich.
Im Augenblick favorisier ich immer noch einen gummientkoppelten MDF-Sand-Sandwich.

P.S.HerEVoice:hörst du wirklich über eine EV Sentry ?Finde den LAUTsprecher echt megageil.Hut ab!
HerEVoice
Stammgast
#6 erstellt: 29. Nov 2008, 00:59
Hi

Betreff P.S.

Jepp, ich auch. Deshalb befinden sie sich auch seit nahezu 28 Jahren in meinem Besitz. Werde mich, wenns vergönnt, nie vom ihnen trennen.

Grüße
Herbert
fr.jazbec
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Dez 2008, 16:54
So,habe jetzt als Schnelllösung den Deckel meiner Sandkiste als Gerätebase vergewaltigt.
Habe ihn mit Gummientkopplern auf das Rack gestellt und bin eigentlich schon zufrieden.
Auf dem Deckel sind mit dem Handrücken deutlich weniger Vibs als auf der obersten Racketage zu spüren und die Wiedergabe ist deutlich sauberer.Fingerklopfen geht zwar immer noch direkt durch bis in die Lautsprecher aber das scheint eher realitätsfremd zu sein.
Vielleicht experementier ich nochmal demnächst mit Gehwegplatten(wie die Zarge der Platine Verdier)aber für den Anfang ist es erst mal prima.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Riemen für Systemdek gesucht
thj_de am 03.06.2004  –  Letzte Antwort am 06.06.2004  –  3 Beiträge
Strobolicht für Plattenspieler gesucht
miriad am 10.05.2007  –  Letzte Antwort am 10.05.2007  –  7 Beiträge
Kaufberatung für Turntable gesucht
Tommymoon am 14.06.2008  –  Letzte Antwort am 20.06.2008  –  29 Beiträge
Ersatz für Lager gesucht
Plauzenthaler am 04.09.2008  –  Letzte Antwort am 04.09.2008  –  3 Beiträge
Tonarm für ProJect gesucht
be.mobile am 02.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  3 Beiträge
Steuerung für Plattenspielermotor gesucht
Bolidentyp am 17.03.2011  –  Letzte Antwort am 17.03.2011  –  2 Beiträge
Erklärung für MKII gesucht
stephan1892 am 28.03.2011  –  Letzte Antwort am 22.07.2011  –  18 Beiträge
Tonabnehmersystem für SK5 gesucht
-barbara- am 06.03.2012  –  Letzte Antwort am 06.03.2012  –  2 Beiträge
Abspielgerät für Hörspielkassetten gesucht
Gelegenheitshörer am 12.10.2013  –  Letzte Antwort am 12.10.2013  –  2 Beiträge
Plattenspieler für Freund gesucht
Sellue am 13.11.2013  –  Letzte Antwort am 17.11.2013  –  73 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 161 )
  • Neuestes MitgliedD4rk15
  • Gesamtzahl an Themen1.344.959
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.608