Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


zeitweise Brummton am Phonoeingang des Verstärkers

+A -A
Autor
Beitrag
Tauern
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 15. Feb 2009, 15:19
Hallo,

ich habe hier schon unter dem Stichwort "Brummen" gesucht, bin aber bei meinem Problem nicht wirklich weiter gekommen.

Am Phonoeingang meines Verstärkers Onkyo A-8940 tritt zeitweise ein Brummton auf. Dieser verschwindet auch nicht, wenn ich den Plattenspieler Dual CS 617 Q abschalte.

Wenn ich die Chinchkabel des Plattenspielers am Verstärker löse, verschwindet der Brummton in der Regel.

Beide Geräte hängen an derselben Netzsteckerleiste. Die Chinchkabel des Plattenspielers laufen nicht parallel mit anderen Chinch- oder Netzkabeln. Einzig mit dem Erdungskabel des Plattenspielers laufen sie teilweise parallel.

Wer hat Lösungsvorschläge oder sachdienliche Hinweise?

Herzliche Grüße

Tauern
doppelkopf0_1
Stammgast
#2 erstellt: 15. Feb 2009, 15:35
Tach .

Stehen Trafos in der Nähe ?
Tauern
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 15. Feb 2009, 15:38
Hallo Dirk,

es stehen keine Trafos in der Nähe.

Außer den anderen Hifi-Geräten (Tuner, Tape, DVD-Spieler als CD-Ersatz) befinden sich keine anderen Elektrogeräte in der Nähe.

Das Brummen tritt auch ein, wenn alle anderen Geräte ausgeschaltet sind.

Grüße

Tauern
bob2
Stammgast
#4 erstellt: 15. Feb 2009, 15:41
Hallo,

überprüfe mal ob an dein Cinchkabel die Abschirmung beiderseitig angeschlossen ist.
Tauern
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 15. Feb 2009, 16:03
Hallo Bob2,

die Chinchkabel und -stecker des Plattenspielers weisen trotz des Alters von 27 Jahren keine Beschädigungen auf.

Viele Grüße

Tauern
bob2
Stammgast
#6 erstellt: 15. Feb 2009, 16:12
Hallo,

wenn die Verkabelung Ok ist, bleibt ja nur noch der Plattenspieler als Störquelle übrig.Und nach 27 Jahren wohl auch nicht so abwegig.
Tauern
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 15. Feb 2009, 16:13
Noch eine ergänzende Frage:

kann das Problem auch an der Erdung liegen? Macht es Sinn, den Verstärker ergänzend zu erden?

Ich habe einmal gehört, dass Phonosphie aus Hamburg die Erdung aller Hifigeräte empfiehlt. Ich hatte einmal einen
Stereoreceiver Kenwood KR 55, bei dem die Erdung vom Hersteller empfohlen wurde.

Grüße

Tauern
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sporadisches Ploppen am Phonoeingang
lcts am 27.10.2016  –  Letzte Antwort am 27.10.2016  –  4 Beiträge
Phonoeingang zerrt
stoiker_ am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2008  –  6 Beiträge
Phonoeingang für Hochpegel nutzen?
yellowshark am 16.06.2004  –  Letzte Antwort am 16.06.2004  –  5 Beiträge
Phonoeingang nachrüsten?
langi001 am 30.01.2008  –  Letzte Antwort am 30.01.2008  –  2 Beiträge
2 Plattenspieler ein Phonoeingang
padipaul am 25.04.2008  –  Letzte Antwort am 28.04.2008  –  8 Beiträge
Denon x4000-Phonoeingang
roandreas# am 13.01.2016  –  Letzte Antwort am 09.03.2016  –  23 Beiträge
Brummen im Phonoeingang
MartinMessmer am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  5 Beiträge
Phonoeingang Marantz PM15S1
hifivei am 26.10.2007  –  Letzte Antwort am 27.10.2007  –  2 Beiträge
Phonoeingang
mrflorian am 09.03.2011  –  Letzte Antwort am 11.03.2011  –  6 Beiträge
leichtes Brummen und Knistern am Phonoeingang
pioneer06128 am 06.04.2012  –  Letzte Antwort am 23.04.2012  –  72 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedDrChippy
  • Gesamtzahl an Themen1.344.828
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.637