Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Akai AP-206 lohnt es sich?

+A -A
Autor
Beitrag
kordall
Neuling
#1 erstellt: 23. Feb 2009, 11:18
Hallo

Ich besitze einen Akai AP-206 Plattenspieler.
Allerdings ohne Tonnehmergehäuse und Tonnehmer.

Bin am überlegen ob ich einen Neukauf tue, wobei
das Budget so um 300-350 Euro beträgt, oder den Akai herrichten soll.
Benötige deshlab Euren Rat ob es sich lohnt die fehlenden Teile zu kaufen und wenn ja welche?

MfG.

Leo
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 23. Feb 2009, 11:55
Hallo!

Dein Akai AP 206 wurde 1979 das erste Mal vorgestellt. Es handelt sich dabei um einen Plattenspieler der mit Servo-Direkt Antrieb und Halbautomatik augerüstet ist.

Wie damals üblich wurde ein S-förmiger Tonarm nach den EIA-Standard mit abnehmbarem Headshell ab Werk verbaut.

Bei einem Neukauf findest du m.E. bis ca. 450-500 Euro eigentlich nix besseres auf dem gegewärtigen Markt für Neugeräte, eine Reaktivierung des Gerätes würde sich dann auf jeden Fall lohnen wenn er noch stabil läuft und dabei die Drehzahl hält. Derweiteren sollte der Tonarm leichtgängig sein und kein deutliches Spiel haben.

Wenn also diese Bedingungen erfüllt sind wäre es -denke ich- besser das Geld für ein Neugerät in ein gutes Abtastsystem zu stecken und den Plattenspieler wieder zu benutzen.

MFG Günther
heisch
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Feb 2009, 12:02
Hallo Leo
Diesen Plattenspieler kenne ich zwar nicht, ich habe aber mal ein wenig im Netz gesucht und glaube, dass das ein absolut wertiger Spieler ist. Mit einem neuen System mit hoher Compliance, z.B. Ortofon OM 20, 30 oder noch besser 40, dürftest du viel Freude mit ihm haben.

Viel Spass und Grüsse aus der Schweiz

Heinz
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AKAI AP-206 Plattenspieler
bunterhund1964 am 02.11.2014  –  Letzte Antwort am 12.11.2014  –  30 Beiträge
Plattenspieler AKAI AP 307
One_Wing_Angel am 25.05.2009  –  Letzte Antwort am 28.05.2009  –  11 Beiträge
Vinyl-Neuling: Akai AP-Q70
Trico am 04.07.2016  –  Letzte Antwort am 18.07.2016  –  19 Beiträge
AKAI AP-A301 - Nadel springt
guenni7 am 31.12.2013  –  Letzte Antwort am 01.01.2014  –  13 Beiträge
Neulingsfrage: Akai AP-M395 in Betrieb nehmen
Choriste am 10.04.2015  –  Letzte Antwort am 17.04.2015  –  4 Beiträge
AKAI AP-A2 dreht nicht mehr
Sandfish am 27.04.2013  –  Letzte Antwort am 28.04.2013  –  3 Beiträge
Akai AP-100C
blackjack2002 am 17.07.2012  –  Letzte Antwort am 17.07.2012  –  3 Beiträge
Akai AP 8110
sammlergerrit am 22.10.2007  –  Letzte Antwort am 24.10.2007  –  5 Beiträge
Plattenspieler Akai AP-003 / Riemenwechsel
Jürgen_D. am 02.10.2010  –  Letzte Antwort am 01.10.2011  –  4 Beiträge
Schukostecker Plattenspieler Akai AP-103C
schlagi87 am 13.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2010  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedEsskuchen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.341