Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pro-Ject 6 - kaufen oder nicht kaufen?

+A -A
Autor
Beitrag
diemure
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Mrz 2009, 12:45
Hallo,

war heute bei einem Fachhändler, er hat mir einen gebrauchten Pro-Ject 6 angeboten. ca. 3 Jahre alt. 300 Euro plus neuer Tonabnehmer AT 95. Der Sound hat mich umgehauen. Was sagt ihr zu dem Preis, hat jemand Erfahrung mit einem Pro-Ject 6? Habe mir bis Montag Bedenkzeit eingeräumt.

viele Grüße

Mario
Andreas_K.
Inventar
#2 erstellt: 28. Mrz 2009, 13:46
Kein schlechter Preis. wenn der Händler noch 1 Jahr Garantie geben sollte, dann würde ich zuschlagen
MikeDo
Inventar
#3 erstellt: 28. Mrz 2009, 14:14
Ja, aber bitte diesen unsäglichen TA auswechseln.


ruedi01
Gesperrt
#4 erstellt: 28. Mrz 2009, 18:26
...ich verstehe das auch nicht. Wenn ein Händler einen gebrauchten Dreher verkauft, ist oft diese olle Rillenfräse AT95 drin....dieser TA taugt allenfalls zum Testen des Plattenspielers.

Dabei gibt es so tolle Einsteigersysteme wie z.B. das Ortofon OM 10. Mit entsprechenden Nadeln flexibel aufrüstbar.

Der Dreher ist aber für den Preis durchaus OK. Der Vorteil beim Händlerkauf, der Händler muss Gewährleistung bieten. Bei Gebrauchtgeräten m.W. ein Jahr. Mit dem Kauf gehst Du kein Risiko ein und erhälst einen ordentlichen Dreher. Den Systemwechsel solltest Du aber schon mal einkalkulieren.

Gruß

RD


[Beitrag von ruedi01 am 28. Mrz 2009, 18:33 bearbeitet]
diemure
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Mrz 2009, 09:46
Hey, schon mal danke für die Antworten. Dann werde ich mir den Dreher morgen mal zulegen. :))
Aber was ist an diesem AT so schlecht?!? Die Hörprobe war super. Oder ist der Klang mit einem besseren TA um ein vielfaches besser!?!?
viele Grüße
mario
MikeDo
Inventar
#6 erstellt: 29. Mrz 2009, 10:23

Aber was ist an diesem AT so schlecht?!? Die Hörprobe war super. Oder ist der Klang mit einem besseren TA um ein vielfaches besser!?!?



Das sagt im Grunde alles. Wenn Dir dieser Klang gefallen hat, dann hast Du keine Ahnung was noch für klangliche Möglichkeiten bestehen. Und ja, mit einem anderen Tonabnehmer wird der Klang um ein vielfaches besser.


diemure
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Mrz 2009, 18:14
Eine weitere Frage hab ich noch bezüglich des angegebenen Alters von ca. 3 Jahren. Ich konnte im Internet keine Info finden in welchem Jahr der Pro-Ject 6 gebaut wurde? Habe das Modell lediglich auf Ebay gefunden und der dortige Händler spricht von einem "Plattenspieler aus der Anfangszeit der Firma ProJect". Wie ihr sicher seht habe ich auf diesem Gebiet keine wirklich Ahnung und ich will sicher gehen, dass der Kauf des "gebrauchten" Drehers mehr Sinn macht, wie Beispielsweise der Kauf eines neuen Modells aus dem Haus Pro-Ject in der selben Preisklasse(300 EUR).
Danke für euer Feedback!
diemure
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Mrz 2009, 10:25
hallo würd mich freuen heute noch Rückmeldung zu bekommen. Da ich heute noch Rücksprache mit dem Händler halten muss.
Danke und Gruß
raphael.t
Inventar
#9 erstellt: 30. Mrz 2009, 12:39
Hallo!

Der Project 6 ist jedem Neuspieler um den gleich Preis (auch den kleinen Projects) haushoch überlegen.

Grüße Raphael
diemure
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Apr 2009, 11:10
Hallo,

der Dreher ist nun mein eigen Wirklich schönes Teil. Aufgefallen ist mir nur wenn der Lautstärkeregler auf Anschlag steht brummts. Allerdings würde ich in dieser Lautstärker niemals Platten hören von daher ist der Sound hervorragend und das mit einem AT 95 ;-).

gruß und nochmals Danke für die Kauferleichterung.

Mario
the_det
Stammgast
#11 erstellt: 05. Apr 2009, 12:03
Moin,

diemure schrieb:
Aufgefallen ist mir nur wenn der Lautstärkeregler auf Anschlag steht brummts. Allerdings würde ich in dieser Lautstärker niemals Platten hören

Glückwunsch und viel Spaß mit dem Plattenspieler
Dass das Gerät bei Vollaussteuerung leicht brummt, ist ganz normal. Bei "normaler" Lautstärke sollte davon allerdings nichts mehr zu hören sein.
Wenn Dir das AT95 gefällt, spricht natürlich nichts dagegen, es weiter zu benutzen. Allerdings ist das wirklich nur ein Einsteigersystem (wie die Vorposter schon schrieben) und wenn Du es irgendwann austauschen willst, wirst Du Dich wundern, welche klanglichen Fortschritte Dein Plattenspieler macht

Grüße
Det
diemure
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Apr 2009, 16:58

the_det schrieb:
Bei "normaler" Lautstärke sollte davon allerdings nichts mehr zu hören sein.
Allerdings ist das wirklich nur ein Einsteigersystem und wenn Du es irgendwann austauschen willst, wirst Du Dich wundern, welche klanglichen Fortschritte Dein Plattenspieler macht


Hi, wie gesagt, der Sound ist bestens und bei "normaler Lautstärke" ist von einem Brummen nichts zu hören
Die Sache mit dem TA hab ich gespeichert. Ich denke früher oder später werde ich investieren.
viele Grüße

Mario
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rega oder Pro-ject?
Leon_di_San_Marco am 29.09.2012  –  Letzte Antwort am 30.09.2012  –  30 Beiträge
Pro-ject Debut III aufrüsten oder etwas neues kaufen?
LucioFulci am 03.02.2011  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  36 Beiträge
Wo günstig Acrylteller für Pro-ject kaufen ?
ThePioneer06128 am 15.09.2014  –  Letzte Antwort am 16.09.2014  –  8 Beiträge
Pro-Ject 6 getuned
quaelgeistle am 19.08.2014  –  Letzte Antwort am 20.08.2014  –  9 Beiträge
Pro-Ject 6 tunen
quaelgeistle am 22.12.2011  –  Letzte Antwort am 23.12.2011  –  12 Beiträge
Revox 790 oder Pro-Ject / Reson
jill_tonic am 24.07.2013  –  Letzte Antwort am 28.07.2013  –  21 Beiträge
Welcher "Pro-Ject" Plattenspieler?
sascha.wacker am 18.01.2011  –  Letzte Antwort am 21.01.2011  –  42 Beiträge
Pro-ject zum Einstieg
joslaz am 04.03.2013  –  Letzte Antwort am 08.03.2013  –  18 Beiträge
Pro-Ject RPM 1.3 mit Acrylteller oder nicht?
Panateufel am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 26.12.2011  –  5 Beiträge
Einstellung+Tonabnehmer für Pro-ject 2
panopticon am 08.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 78 )
  • Neuestes MitgliedRNH
  • Gesamtzahl an Themen1.345.757
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.470