Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 Letzte |nächste|

REVOX Studioart S100 Audiobar

+A -A
Autor
Beitrag
newsouthend
Stammgast
#1 erstellt: 06. Feb 2020, 23:51
Hallo zusammen,

war heute im Laden mal wieder ein bisschen Probehören. Eigentlich interessiere ich mich für die Samsung Q80R Bar. Aber direkt daneben stand die REVOX. Also angeschmissen und Musik und Film laufen lassen. Das klang schon richtig "erwachsen". Bei Musik auf jeden Fall wesentlich besser als die anderen Soundbars im Umfeld (auch besser als meine Canton9; die stand auch zwischen der Samsung und der Revox). Der Preis war allerdings auch ordentlich mit 1499...
aladinsmeister
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Feb 2020, 20:39
Hi, wo konntest denn das gute Stück bereits treten?
newsouthend
Stammgast
#3 erstellt: 14. Feb 2020, 15:12
In Osnabrück beim expe....
aladinsmeister
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Feb 2020, 15:49
Konnte Sie jetzt auch kurz in Augenschein nehmen. Tolle Audiobar. Der Händler ließ sich jedoch auf keine Preisverhandlung ein, somit kam es nicht zum Kauf.
newsouthend
Stammgast
#5 erstellt: 18. Feb 2020, 21:14
Scheint ja ganz neu zu sein. Wahrscheinlich dauert es noch ein wenig bis man verhandeln kann. Aber mir ist Sie eh zu teuer...mehr als dreistellig geb ich nicht aus.
Teslagünth
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Feb 2020, 11:44
Der Preis ist happig, aber das Design gefällt mir.

Leider spielt design eine entscheidende Rolle, sonst macht die Freundin nicht mit.

Ihr Favorit ist die bose 700. Vielleicht kann ich die REVOX ins Spiel bringen, wenn ich ihr den Preis nicht verrate.

Warten wir mal die ersten Test ab.
langsaam1
Inventar
#7 erstellt: 19. Feb 2020, 17:14
" Sensitive Eingänge für Quellen "

(gibt es bei Mitbewerber und da trat folgendes Problem auf:
Zuspieler per optisch Digitalkabel angeschlossen, nun gab der Immer ein Leuchtsignal;
Problem: die Bar weigerte sich dann automatisch CEC auf HDMI zu wechseln ..)

mal abwarten wie REVOX das gelöst hat


[Beitrag von langsaam1 am 19. Feb 2020, 17:15 bearbeitet]
aladinsmeister
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Feb 2020, 22:28
Tja, keine Soundbar ist perfekt. Wenn man liest, wie viele mit der 1.000€ teueren Sennheiser Ambeo Probleme haben. Warten wir mal die ersten Tests ab
GeeS1200
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Feb 2020, 14:26
Ein erster Test der Revox Audiobar S100 mit einem superguten Ergebnis findet sich in der Hifi Test 02/2020.

Bei dem technischen Aufwand und der tollen Verarbeitung der S100 (Bedienungsoberfläche aus Glas, hinterleuchtet; IR-Fernbedienung aus Metall) erscheint mir der Preis gerechtfertigt. Auch kann sie zu einer Audiolösung und / oder Multiroom mit den anderen Komponenten A100, P100 und B100 ausgebaut werden.

Gees1200
Teslagünth
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 26. Feb 2020, 14:37
Kann auch glaub AirPlay 2. das wäre mir wichtig.

Könnte für mich das neue Sonos werden mit aktueller Hardware.
newsouthend
Stammgast
#11 erstellt: 27. Feb 2020, 19:49

GeeS1200 (Beitrag #9) schrieb:
Ein erster Test der Revox Audiobar S100 mit einem superguten Ergebnis findet sich in der Hifi Test 02/2020.


Ich bin ja den Tests gegenüber skeptisch. Die grottigsten Soundbars werden regelmäßig mit REFERENZ/Hervorragend/sehr gut usw. beschrieben...
GeeS1200
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 27. Feb 2020, 20:40

newsouthend (Beitrag #11) schrieb:


Ich bin ja den Tests gegenüber skeptisch. Die grottigsten Soundbars werden regelmäßig mit REFERENZ/Hervorragend/sehr gut usw. beschrieben...


Grundsätzlich ist das eigene Urteil vorzuziehen, wobei Testberichte gute Anhaltspunkte geben können.
Die kleineren Netzwerklautsprecher aus der Revox Studioart-Serie wurden bisher in mehreren Tests als hervorragend beurteilt, selbst habe ich auch zwei Exemplare A100 in Betrieb. Geniales Teil. Die Audiobar konnte ich auch bereits hören, ein wirklicher Knaller. Sie ist edelst verarbeitet und ich finde sie ausgesprochen schick.
newsouthend
Stammgast
#13 erstellt: 27. Feb 2020, 20:51
Ja habe die Revox vor 3 Wochen auch gehört. Tatsächlich war ich sehr angetan...nur der Preis ist etwas heftig. Aber gut das sag ich eigentlich immer erstmal und dann irgendwann bin ich doch bereit
GeeS1200
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 27. Feb 2020, 22:21
Sehe gerade, dass Revox zur Markteinführung die Audiobar S100 mit einem Preisvorteil von 150€ anbietet.
aladinsmeister
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Feb 2020, 08:32
Wo steht dies denn mit dem Preisvorteil von 150€? Sehe nur die aktuelle Aktion mit dem TV-Standfuß, welcher beim Kauf in den nächsten zwei Monate gratis drauf gepackt wird.
GeeS1200
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 28. Feb 2020, 17:04
Ist eine Anzeige auf Facebook. Wenn Du keinen Account hast, klicke auf das Facebooksymbol auf der Revox-Webseite und gehe dort auf „mehr anzeigen“, das zweite oder dritte Bild zeigt die Audiobar S100 mit dem gelben Hinweis auf den Nachlass.

Sehe gerade, dass der erste Beitrag auf der Webseite unter News mit Datum von gestern ebenfalls das Angebot beinhaltet.


[Beitrag von GeeS1200 am 28. Feb 2020, 17:08 bearbeitet]
aladinsmeister
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 29. Feb 2020, 19:07
Habe jetzt mal bei einem Händler, welcher bei Revox gelistet ist, zwecks der 150€ Aktion angefragt. Laut Auskunft gibt es die nur in Verbindung mit dem Kauf eines neuen TVs, nicht wenn man die Audiobar einzeln kauft. Bei Revox kann man auch nichts nachlesen, was sich hinter dem * verbirgt.
GeeS1200
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 01. Mrz 2020, 13:00
Diese Einschränkung geht aus der Veröffentlichung bei Revox allerdings nicht hervor. Könnte das noch nachvollziehen, wenn Revox auch TV‘s anbieten würde. Falls Du Interesse hast, rufe doch bei Revox einmal an.
sylter
Stammgast
#19 erstellt: 01. Mrz 2020, 17:20
Wenn man auf der Revox Homepage die Soundbar im Warenkorb hat bekommt man automatisch als kostenlose Zugabe den Revox Fernsehen und Soundbar Ständer mit dabei, wenn man diesen entfernt ändert sich der Preis von 1499€ nicht, daher denke ich das Revox schon seinen Händlern den Preisnachlass gewährt, allein um die Versandkosten für den TV Ständer zu sparen.
Da wird dann aber wohl der ein oder andere Händler dabei sein der versucht seinen Kunden abzuzocken indem er versucht noch ein Fernseher an den Kunden zu bringen.
Auf der Revox Seite steht auf jeden nichts dazu das es ein Koppelgeschäft sein muß.
Da würde ich bei dem Händler aufs Hartnäckigste Nachfragen, weil das ist ja schon fast unlauter.
Tauron21
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 05. Mrz 2020, 13:50
Also ich konnte gestern auch mal eine Probehören.
Musik im Stereobetrieb klingt schon unheimlich gut. Besser als alles andere was ich so bisher gehört habe.
Die Demotrailer als 3.1 waren ok. Im Xwide Modus klingt das sogar einigermaßen räumlich.

Aber eine objektive Berwertung im Ladengeschäft ist eh schwierig.
Preisnachlass gibt es keinen. Nur den Standfuß für den TV gibt es mit dazu.
GeeS1200
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 05. Mrz 2020, 16:30
Meiner Meinung nach distanziert sie klanglich andere Soundbars wirklich deutlich. Bose und Sonos haben gegen sie keine Chance. Revox wird den Fokus bei der Entwicklung eindeutig auf die klangliche Optimierung gelegt haben, da sie auch als Stereo- oder Surroundlösung favorisiert wird.

Preislich ist kein Nachlass zu erwarten, wobei dies ja auch auf die anderen Lautsprecher aus dieser Serie zutrifft. Mit der von Revox verfolgten Preisstrategie überlässt man nichts dem Zufall und vermeidet unter der Händlerschaft ein Geschachere um den Preis, der letztlich dadurch kaputt gemacht wird. Mit dem von Revox beworbenen Preisnachlass von 150€, ist einer von Euch da weitergekommen, wobei für mich ist das nicht wirklich ausschlaggebend. Meine Entscheidung ist für die S100 gefallen, und zwar in weiß .
Pete87
Inventar
#22 erstellt: 05. Mrz 2020, 18:43
Bose und Sonos sind auch nicht der Maßstab .
aladinsmeister
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 05. Mrz 2020, 19:19
Ich habe mittlerweile einige Händler angeschrieben. Alle bieten sie durch die Bank weg für 1.499€ an, also kein Preisnachlass der 150€ beim Kauf von lediglich nur der Audiobar.


[Beitrag von aladinsmeister am 05. Mrz 2020, 19:20 bearbeitet]
GeeS1200
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 05. Mrz 2020, 23:58

Pete87 (Beitrag #22) schrieb:
Bose und Sonos sind auch nicht der Maßstab . ;)


War nur beispielhaft gedacht, denke, dass die Produkte anderer Anbieter gegenüber der S100 ähnlich abschneiden werden.

@aladinsmeister, ich verstehe nicht, was es mit der Preisaktion auf sich hat. Davon losgelöst, meine habe ich bestellt.
leonloewe
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 06. Mrz 2020, 22:57
Ist weiß denn überhaupt schon lieferbar?
Tauron21
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 07. Mrz 2020, 15:36
Nein, ist noch nicht lieferbar, angeblich aber innerhalb ein bis zwei Wochen.
Ich wollte sie sowieso lieber in schwarz.
GeeS1200
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 08. Mrz 2020, 17:07
Lieferzeit ca. 10 Tage für die weiße Variante.
leonloewe
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 08. Mrz 2020, 20:18
OK danke, dann bin ich ja mal auf die zahlreichen Test-Berichte gespannt.
Tauron21
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 09. Mrz 2020, 18:07

aladinsmeister (Beitrag #23) schrieb:
Ich habe mittlerweile einige Händler angeschrieben. Alle bieten sie durch die Bank weg für 1.499€ an, also kein Preisnachlass der 150€ beim Kauf von lediglich nur der Audiobar.

Hab jetzt mal bei Revox nachgefragt. Wenn ich einen TV kaufe und eine Audiobar von Revox dazu, dann gewährt Revox dem Händler eine 150.- Gutschrift. Diese gibt er an den Kunden weiter in Form von Preisnachlass oder in Form etwas anderes, hmmm, irgendwie komisch.
aladinsmeister
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 09. Mrz 2020, 18:38
Das hatte ich ja auch so schon am 29.02. hinsichtlich der Auskunft bei meinem Händler geschrieben, wollte man mir ja nicht glauben, dass das nur in Verbindung mit dem Kauf eines neuen TVs in Verbindung steht ;-)
GeeS1200
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 09. Mrz 2020, 18:51
Das hört sich zugegebenermaßen irgendwie merkwürdig an, zumal Revox dies so nicht auf der Webseite publiziert.
leonloewe
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 10. Mrz 2020, 16:26
Wie würdet ihr die REVOX im Vergleich zur Sennheiser AMBEO einordnen, oder NuPro XS-7500?
Evtl.REVOX mit SUB.
GeeS1200
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 10. Mrz 2020, 17:08
Klanglich kann ich die Sennheiser nicht einordnen. Neben dem deutlich höheren Preis fällt bei der Sennheiser auch die Ausstattung gegenüber der Revox ab. Faszinierend bei der Revox finde ich das Konzept, bei Bedarf mit zwei aktiven A 100 und evtl dem kräftigen Bass eine autonome Lösung zu realisieren.
leonloewe
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 10. Mrz 2020, 17:18
Das ist das was ich an der Revox sehr interessant finde.
Ich höre viel Musik, schaue aber auch gerne ab und an Filme und hätte dabei auch gern etwas Kinofeeling.
Hat jemand die Soundbar und kann etwas dazu sagen?
Wie sind eure Erfahrungen beim Kauf, kann man da evtl. noch was raushandeln, wenn man z.B. das ganze Paket aus S100, B100 und 2 mal A100 kaufen würde?
Gibt es was Vergleichbares in der Preisklasse?
Fragen über Fragen....
Tauron21
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 10. Mrz 2020, 17:44
Man braucht keine zwei A100. Ein A100 und ein daran über Kabel angeschlossener P100 (für 179.-) reicht auch für 5.0. Allerdings hat man dann halt wieder eine Kabelverbindung. Den B100 brauche ich nicht. Mir reicht der Bass völlig aus. In der klassischen Stereo Wiedergabe kommt allerdings hinten gar nichts raus. Nur bei einem DD5.1 Signal.
Laut Revox support soll X-Stereo in einem der nächsten sw updates implementiert werden.

Beim Vergleichshören im Laden hat mir die Sennheiser gar nicht gefallen. Vielleicht war sie nicht richtig eingestellt oder hatte eine alte sw drauf. Aber für den Mehrpreis habe ich mir lieber die Kombi A100/P100 geholt. So habe ich beides. Super Stereo Wiedergabe und bei Bedarf Dolby surround.

Nachtrag: Handeln konnte ich leider gar nichts. Da scheint nichts zu gehen


[Beitrag von Tauron21 am 10. Mrz 2020, 17:45 bearbeitet]
GeeS1200
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 10. Mrz 2020, 17:55
Ich hatte bisher zweimal Gelegenheit die S 100 zu hören, einmal solo mit einer Sting-Videoproduktion und ein weiteres Mal in Kombination mit zwei A 100 als reine Musiklösung.

Die S 100 klingt wirklich atemberaubend gut, klasse Bässe und extrem feine Mitten- und Höhenwiedergabe. Man muss zweimal hinschauen und sich vergegenwärtigen, dass alles an superguter Musik von ihr stammt. In der Kombination mit den beiden A 100 hat man eine total gut klingende Stereolösung mit allem was man so braucht.

Untenherum würde ich zunächst nichts vermissen, den Basswürfel könnte man sich bei Bedarf ja dazu stellen.

Beim Preis wird sich nicht viel machen lassen, so meine Einschätzung. Wie hier auch schon berichtet, lassen sich Händler nicht darauf ein. Wenn Du alle Lautsprecher aus dem Programm nimmst, kommt Dir ein Händler eventuell mit etwas Zusätzlichem entgegen.
GeeS1200
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 10. Mrz 2020, 18:00
Der zweite A 100 ist nicht zwingend notwendig, hat den Vorteil, dass man ihn auch mal mitnehmen kann und alles an Bord hat. Klanglich tun sich P 100 und A 100 nichts. Wen das Kabel nicht stört und auf eine eventuelle Mitnahme oder Umplatzierung verzichtet, kann gut 300€ sparen.
leonloewe
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 10. Mrz 2020, 18:33
Was meinst du damit " In der klassischen Stereo Wiedergabe kommt allerdings hinten gar nichts raus."?
Tauron21
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 10. Mrz 2020, 19:02

leonloewe (Beitrag #38) schrieb:
Was meinst du damit " In der klassischen Stereo Wiedergabe kommt allerdings hinten gar nichts raus."?

Na so wie ich es sage.
Habe ich ein Stereo Signal, z.B. PCM oder DD2.0, dann kommt nur Ton aus der Soundbar.
Speise ich ein DD 5.1 oder größer ein (auch ATMOS) kommt der Ton auch aus den surround Lautsprechern.
Stereo sind halt nun mal "nur" zwei Kanäle.
DD=DolbyDigital
Damit auch im Stereo Betrieb was aus den surround Lautsprechern kommt bedarf es dem X-Stereo Modus.
Dabei wird das Signal "künstlich" auch auf die surround Lautsprecher verteilt.
leonloewe
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 10. Mrz 2020, 20:05
Ich kann aber mit den 2 mal A100 wenn ich sie neben der Soundbar aufstelle die Stereobühne erweitern?
Tauron21
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 10. Mrz 2020, 20:10
Zur Zeit noch nicht. Erst wenn der x-Stereo Modus eingeführt wird.
Momentan werden nur tatsächlich vorhandene Kanäle abgebildet.
Nix Pseudo mäßiges.
GeeS1200
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 11. Mrz 2020, 11:07
Habe mich gestern bei dem Händler noch einmal erkundigt. Die Vorführung mit S 100 und den beiden A 100 hatte ein 5.1 Signal und es ist so, wie Tauron21 berichtet, X-Stereo ist in Vorbereitung und kommt mit dem nächsten Update, damit ist eine reine 2.1 Stereokombi möglich.
GeeS1200
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 11. Mrz 2020, 14:14
Mal zur Info, Audio und Stereoplay bringen in der Aprilausgabe Tests der neuen Revox S 100 mit erstklassigen Ergebnissen.
leonloewe
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 11. Mrz 2020, 15:53
In der Stereoplay habe ich nichts gefunden.
Hier das Fazit aus der Audio:
"Die Revox Studioart S100 schlug sich sehr gut, gerade auch als
Streaming-Lautsprecher. Dennoch ist diese Soundbar (oderAudiobar, wie der Hersteller seine
neueste Schöpfung nennt), nur die Spitze des Eisbergs. Die volle Wirkung entfaltet der neue Ansatz
des Multiroom-Pioniers erst im Verbund mit weiteren Funklautsprechern aus der Studioart-Serie.
Mit dem Subwoofer B100 und zwei Rears 100 wächst das Ganze zum
vollwertigen 5.1-Surround-System heran. Ein gelungener Restart."


[Beitrag von leonloewe am 11. Mrz 2020, 15:54 bearbeitet]
GeeS1200
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 11. Mrz 2020, 17:31
Sorry, Stereoplay-Beitrag habe ich mit dem neuen Revox-Plattenspieler verwechselt.
locutusvonborg1
Stammgast
#46 erstellt: 11. Mrz 2020, 21:59
Kann die Revox bei Bedarf auch mal unter Berücksichtigung der "Bauart" ordentlich "Pegel"?
Oder verzerrt es direkt?
Bzw, anders gefragt kommt einiger Maßen Kinofeeling auf?

Wie ich in der Anleitung sehe kann auch ein eigener Aktiv Subwoofer angeschlossen werden oder?


[Beitrag von locutusvonborg1 am 11. Mrz 2020, 22:02 bearbeitet]
Tauron21
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 12. Mrz 2020, 09:36
Verzerrungen konnte ich keine feststellen, auch nicht bei voller Lautstärke. Da scheint dann wohl ein Limitter einzusetzen. Aber glaub mir, so laut willst du keinen Film anschauen und Musik hören vermutlich auch nur bei einer Party mit vielen Leuten, wenn überhaupt.
Ich schaue Filme meistens bei Einstellung 30-40 (von 100).
Kinofeeling ? Ja, durchaus.

Ein eigener Bass kann angeschlossen werden über Cinch Kabel. Zumindest gibt es eine Anschlussbuchse dafür und entsprechende Einstellungen im OSD.
Habe ich aber nicht ausprobiert. Ersten habe ich keinen externen Bass und zweitens reicht mir die Bassleistung.
GeeS1200
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 12. Mrz 2020, 10:22
Die Bedienungsanleitung für die S 100 kann man unter studioart-Revox.com downloaden. Dort ergibt sich, dass der aktive Studioartbass B 100 per Funk mit der S 100 gekoppelt werden kann.

Verzerrungen waren auch bei hohen Pegeln nicht festzustellen, extrem satter Klang.


[Beitrag von GeeS1200 am 12. Mrz 2020, 10:25 bearbeitet]
GeeS1200
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 13. Mrz 2020, 12:27
Revox scheint mit seiner neuen Studioart S 100 offenbar alles richtig zu machen. So haben www.lite-magazine.de und Digital Home (2/2020) aktuell der S 100 absolut überragende Ergebnisse bescheinigt, was sich genau mit meinen Höreindrücken deckt; die Wiedergabequalität der S100 ist so was von genial um nicht zu sagen brachial, dass man nur noch total begeistert ist.

Jetzt warte ich voller Erwartung auf mein weißes Exemplar der S 100.
Tauron21
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 13. Mrz 2020, 18:18
Ach diese Testberichte sind doch für den Allerwertesten.
Ich kann nur jedem empfehlen sich ein eigenes Bild zu machen.
Ich konnte nun meine S100 direkt mit der B&O Beosound Stage vergleichen, die ungefähr gleich viel kostet.
Was soll ich sagen, das sind Welten. Die Revox ist meiner Meinung nach in allen Punkten überlegen.
Einzig vielleicht bei Stereo TV Sendung ist die Sprachverständlichkeit der B&O vielleicht einen Tick besser.
Aber sonst kann sie der Revox nicht das Wasser reichen. Nicht einmal bei einem Film mit Atmos, schon gar nicht bei Musik.

Der Clou sind halt die surround Lautsprecher. Bei Bedarf nehm ich einen einfach mit in ein anderes Stockwerk und höre dort IRadio oder Spotify damit.
Autom.
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 14. Mrz 2020, 00:05
Hat jemand einen Vergleich von der REVOX zur Teufel Cinebar Pro?

Die sind von den Maßen ja ähnlich, auch wenn die REVOX deutlich teurer ist, gerade noch mit Subwoofer. Kann mir nicht vorstellen, dass die REVOX einen satten Bass ohne Sub erzeugen kann, der es zb mit dem Sub von der Pro aufnehmen kann oder anderer Bars..
Ich frage mich, ob der Hohe Preis inkl Sub gerechtfertigt ist, im Sinne ob die Bar dann auch so viel besser klingt!? Im Vergleich zu CB Pro!


[Beitrag von Autom. am 14. Mrz 2020, 00:09 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
sw update Revox Studioart Audiobar S100
Tauron21 am 31.03.2020  –  Letzte Antwort am 17.07.2020  –  3 Beiträge
Revox Studioart S100 vs. Sonos Arc
Andi_76 am 27.06.2020  –  Letzte Antwort am 30.06.2020  –  5 Beiträge
Revox S100 + LG OLED B7
Skipper-04 am 23.06.2020  –  Letzte Antwort am 27.06.2020  –  4 Beiträge
Unterbrechung A100 zu S100
Medicman_ am 05.07.2020  –  Letzte Antwort am 07.07.2020  –  6 Beiträge
Campus Revox D6 frage
alucard9400 am 23.05.2012  –  Letzte Antwort am 30.05.2012  –  4 Beiträge
Suche 2.1 System mit ungewöhnlichen Möglichkeiten
SurpriseBernd am 26.08.2010  –  Letzte Antwort am 09.09.2010  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder886.205 ( Heute: 33 )
  • Neuestes MitgliedReeno08
  • Gesamtzahl an Themen1.477.363
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.093.710